Chloe (weibl., geb. Januar 2015) - liebes, zurückhaltendes Mädchen

 

 

August 2018

 

Chloe ist ein wunderbares Wesen. Sie kann sich unendlich freuen und das so lieb zeigen. Dann zittert sie mit den Vorderpfoten – im Sitzen – und klappert mit dem Unterkiefer...und beim Spaziergang am WE – da habe ich mehr Zeit –  rennt sie eine Freudenspirale um mich herum, im Leinenabstand und mit voll Speed.
Ich liebe sie abgöttisch und sie mich auch. Sie ist mein Bodyguard. Egal, wo ich bin, sie sucht und findet mich, schaut um die Ecke und legt sich vor die Tür, usw.

Meinen Mann stellt sie nach wie vor und wird sogar aggressiv zu ihm. Unsere Kinder kommen oft; das war und ist immer noch schwierig. Inzwischen zieht sie sich dann jedoch zurück und das ist okay.
Chloe hat nach wie vor vor allem Angst. Ich muß jeweils ca. 100 Mal eine Situation mit ihr üben, bis die Angst nur noch moderat ist, sie also ruhig stehen bleiben kann. 100 x den Mülleimer öffnen und wieder schließen, 100 x die Zeitung aus dem Briefkasten nehmen usw.
Inzwischen können wir Treppen gehen und Aufzug fahren. Chloe hat Wochenenden im Hotel und den ersten Urlaub in einem Ferienhaus überstanden. Ist eine  Situation zu schwierig ist, trage ich sie einfach. Sie muss wissen, dass der Schutz 100%ig ist. Wir brauchen sehr viel Geduld und Liebe, aber diese Wesen haben sie ja verdient. Leider können wir sie nicht frei laufen lassen. Einige Male ist sie uns entwischt, vor Schreck rückwärts aus dem Geschirr gesprungen, Leine durchgebissen, usw.
Wie wir es immer wieder geschafft haben, dass sie heim kam, weiß ich kaum noch. Man ist da in einem totalen Ausnahmezustand. Sie kam teilweise bis auf 2 m an das Auto heran, winselte und hat dann den Sprung ins Auto nicht geschafft.

Was muss so ein Hund Gausames erlebt haben, dass er so gezeichnet ist! Inzwischen verwenden wir nur No-exit-Geschirr und ein Kletterseil für Erwachsene mit Sicherheitskarabiner als Leine.

Soweit für heute, ganz liebe Grüße, Dr. Brigitte M. und Franz L. mit Chloe.

 

27. März 2017

 

 

März 2017

 

Guten Morgen, liebes Grund zur Hoffnung Team, 

 

Chloe ist ein so sensibler, zarter und kluger Hund. Beim ersten Spaziergang – mit Schleppleine – haben wir viel Zeit mit Schmusen und Geduld verbracht. Heute Vormittag ging es schon mit der normalen Leine und sie ist immer wieder auf 50 cm an mich heran! Sie lässt mich bei ihr alles machen. Sie hatte gestern nichts getrunken, habe es ihr dann mit der Spritze gegeben... super… und heute hat sie schon aus der Schüssel bei mir getrunken – allerdings Milch, aber die kann man ja stetig verdünnen.

Blumen vor den Fenstern kann sie gar nicht leiden… naja… Ich merke schon, bei uns wird mal wieder gründlich ausgemistet, war auch bestimmt nötig. Es gibt ja so wenig wirklich wichtige Dinge.

 

Liebe Grüße, Ihre Dr. BM

 

 

16. Februar 2017

 

 

 

22. September 2016

 

 

26. August 2016

 

Chloe wurde das erste Mal zu einem Spaziergang ausgeführt. Maria beschreibt den Gassigang liebevoll als "Katastrophe", weil Chloe keinen Schritt machen wollte. Alles war neu, sie kannte weder Halsband noch Leine und legte sich einfach auf den Boden.

Aber sie ist eine ganz liebenswerte, süße Hündin, die glücklich über die Aufmerksamkeit war, die sie bekommen hatte.

 

 

2. Juni 2016

 

Chloe (No. 1473) wurde im Januar 2015 geboren und ist die Schwester von Sadi. Als junge Hündin ist sie naturgemäß verspielt und will noch die Welt entdecken. Aber bitte vorsichtig! Erst mal aus der Ferne beobachten – und dann schnuppern!

 

Chloe hat eine Schulterhöhe von etwa 49 cm und ein freches Gesicht. Von dem dunklen Fell zeichnen sich eine weiße Blässe und Schnauze ab. Sie hat hübsches, struppiges Fell, einen weißen Kragen und weiße Beine. Die Decke ist braun-schwarz.

 

Als Welpen kamen Chloe und ihre Schwester Sadi schon ins Tierheim und sind dort groß geworden. Außer dem Tierheimalltag kennen sie noch nichts und haben noch viel zu lernen. Die Neugier dazu ist bei Chloe vorhanden, aber auch sie braucht Zeit, Geduld und Liebe von ihren Menschen.

 

Mit ihren Artgenossen versteht sie sich prima und tobt gerne mit ihnen durch den Auslauf. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte sofort ausreisen.    

 

 

21. April 2016

 

 

15. September 2015

 

 

23. Juli 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Die kleine Kayla (geb. 2017) ist eine ganz bezaubernde und lebensfrohe Junghündin!

Sie ist noch sehr verspielt und absolut sozialverträglich. Wer möchte ihr zeigen, was das Leben noch alles tolles für sie bereit hält und mit ihr die Welt entdecken?

 

Fyn (geb. 2018) ist ein ganz knuffiges Kerlchen! 

Der kleine hat seine erste Impfung, mit vier Monaten dürfte er ausreisen und es wäre unglaublich schön, wenn er nicht im Tierheim groß werden müsste. Auch eine Pflegestelle würde helfen!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".