Aveline (weibl., geb. ca. September 2007) - eine süße, aber noch zurückhaltende Hündin

 

 

Februar 2018

 

Aveline macht sich übrigens ganz super, hat Herrchen voll im Griff. Sie sind täglich 3-5 mal zusammen unterwegs, weil die Kleine so viel hinaus möchte.....

 

8. November 2017

 

Aveline hat heute anrufen lassen, es klappt alles super, sie hat nur vor den Traktoren Angst. Zu Hause hat sie Herrchen schon um die Pfote gewickelt, er springt und holt Spielzeug, Futterbestellung klappt auch super, beide im Glück, was will man mehr!

 

 

6. November 2017

 

Avelines Adoptant hat vorhin angerufen. Er ist ganz begeistert von ihr, sie hüpft aufs Sofa und den Hundesessel, läuft ihm hinterher, flitzt durch die Wohnung, nimmt Leckerle, gelöst hat sie sich auch gleich, er ist ganz glücklich und bedankt sich nochmal für das tolle Hundle.     

 

 

4. November 2017

 

Aveline durfte das Tierheim in Schumen noch vor der einbrechenden Kälte verlassen und hat ihr Zuhause gefunden!

 

 

20. August 2017

 

 

18. August 2017

 

 

29. Juni 2017

 

Aveline (No. 696) ist eine ganz ruhige und sehr nette Hündin, die ein wenig an einen Welsh Corgi erinnert, obwohl ihre Beine eindeutig länger sind. Sie ist ungefähr 10 Jahre alt (geb. ca. September 2007).

 

Im Tierheim versteckt Aveline sich häufig in ihrer Hütte, spricht man sie jedoch an, kommt sie gleich heraus und holt sich ihre Streicheleinheiten gerne ab. Drängeln sich die anderen Hunde dazwischen, verschwindet sie aber wieder klammheimlich. Zu viel Trubel ist nicht ihr Ding und sie ist mit der Situation im Tierheim mit all den Hunden und dem ständigen Geräuschpegel einfach überfordert.

 

Aveline wurde gemeinsam mit Kalle ausgeführt, um ihr die Welt außerhalb ihres Auslaufes zu zeigen und um sie an Halsband und Leine zu gewöhnen. Aveline war ganz vorsichtig und einfach nur lieb und man hatte den Eindruck (siehe Fotos), dass sich eine Freundschaft entwickelt und beide sich gegenseitig Halt geben.

 

Kalle ist auch eher ängstlich und zurückhaltend. Eine lange Zeit im Tierheim ist manchmal prägend, aber auch diese Hunde können sich durchaus in einem neuen Zuhause mit Geduld und Einfühlungsvermögen öffnen. Gerne können die Beiden auch gemeinsam vermittelt werden; Erfahrung und Geduld und Freude an kleinen Fortschritten wird dann vorausgesetzt. Eine Hundefreundschaft hat schon begonnen.

 

Zu viel Trubel ist ihr einfach nichts. Wir hatten sie auch mal gemeinsam mit Kalle zum Spaziergang ausgeführt. Sie ist ganz vorsichtig und einfach nur lieb.

 

Aveline ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt auf gepackten Köfferchen.

 

 

2. Juni 2017

 

 

31. Mai 2017

 

 

29. Mai 2017

 

 

Notfall der Woche 

 

Letti, unsere so liebe und sanfte Hündin, sucht dringend ein Zuhause. Sie ist vollkommen erblindet und sollte das Tierheim so bald wie möglich verlassen!

 

 

Henry würde so gerne dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben.

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".