Luni (weibl., geb. ca. Mai 2015) - ruhige, liebebedürftige Hündin

 

 

 

25. Oktober 2016

 

Luni hat es geschafft! Sie hat sich in Null-Komma-Nix in alle Herzen geschlichen und super in das bestehende Hunderudel integriert. Sie darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben!

 

 

23. Oktober 2016

 

Luni ist wohlbehalten auf ihrer Pflegestelle angekommen. Sie ist noch zu dünn für ihre Größe, aber sie wird nun gefüttert und gepäppelt.

 

 

  

24. September 2016

 

Bei meinem letzten Besuch im Tierheim in Schumen zeigte Luni sich in ihrem Rudel als eher vorsichtige, zurückhaltende Hündin, die sich mehr im Hintergrund aufhielt. 

 

Sie geht nicht sofort auf den Menschen zu, aber wenn sie erst einmal etwas Vertrauen aufgebaut hat, wird sie mehr aus sich herauskommen.

 

21. April 2016

 

Luni und ihre Schwester Tami sind immer aufgeregt, wenn Menschen an ihrem Gehege vorbeilaufen und hoffen, dass sie Besuch bekommen.

 

 

20. April 2016

 

Luni (geb. ca. Mai 2015) ist die Schwester von Tami, Milan und Lulu. Sie misst knapp 49 cm und hat einen sehr zarten Körperbau.

 

Sie ist eine ganz liebebedürftige Hündin, die sich nicht nach vorne drängelt, sondern immer im Hintergrund wartet, bis sie an der Reihe ist. Wenn man dann aber auf sie zugeht, genießt sie es absolut gekuschelt zu werden.

 

Sie hat ein zartes, ruhiges Wesen und fühlt sich im Tierheim nicht sehr wohl. Ich kann mir vorstellen, dass sie in einem Zuhause bald auftauen und sich bei mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung zu einer verspielten Hündin entwickeln würde.

 

Mit ihren Artgenossen gibt es überhaupt keine Probleme, sie versteht sich mit Rüden sowie mit Hündinnen bestens. 

 

Luni ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jederzeit ausreisen.

 

 

September 2015

 

 

23. Juli 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Leslie (geb.ca.Juli 2017) durfte im März diesen Jahres ein Pflegeplätzchen in Deutschland beziehen. Sie hat dort schon viel gelernt, aber oft wird das kleine Hundemädchen noch immer von ihren Ängsten beherrscht. Wer gibt Leslie die nötige Sicherheit, damit sie endlich komplett ankommen und all ihr Sorgen loslassen kann?

 

Ghana (geb.ca. Juli 2017)

hatte großes Glück und durfte Ende März diesen Jahres auf eine Pflegestelle in Deutschland reisen, wo sie schon so viel gelernt hat. Das liebe Hundemädchen ist stubenrein, läuft prima an der Leine und genießt ihr Leben außerhalb des Tierheims sichtlich. Zu ihrem ganz großen Glück fehlt ihr nur noch ihre eigene Familie, bei der sie ankommen darf.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".