Dina (weibl., geb. Anfang Dezember 2014) - liebenswerter Wirbelwind

 

 

 

30. August 2021

 

Hallo Gabi,

 

uns geht es allen sehr gut. Wir wohnen jetzt in einem Häuschen mit großem Garten in einem kleinen Dorf.

Dina geht es hier super gut, überall gibt es hier Felder zum Herumrennen.

 

Liebe Grüße

Claudia, Dina und Familie

 

 

30. Juli 2016

 

Dina geht es sehr gut! Sie hält uns ganz schön auf Trab, wenn wir sie mal alleine lassen müssen... Dann macht sie jede Menge Blödsinn.

 

Den Papierkorb stellen wir ihr schon immer mit Absicht hin, damit sie sich an unwichtigen Sachen austoben kann. ;-)

 

Unser Sohn und Dina sind so richtig gute Kumpels. Sind immer zusammen unterwegs und am spielen oder schmusen. Er nennt sie auch nur noch sein Knickohr.

 

 

Sie ist hier sehr munter unterwegs, flitzt und spielt und ist kaum müde zu kriegen.

 

 

13. Mai 2016

 

Dina hat ihre OP gut überstanden und läuft schon wieder prima...

 

24. Februar 2016

 

Dina hat sich so gut eingefügt und fühlt sich auf ihrer Pflegestelle so wohl, dass sie für immer dort bleiben darf! Wir freuen uns sehr für die liebe Hündin, die schon so viel in ihrem ersten Lebensjahr mitmachen musste...

 

 

30. Januar 2016

 

Dina hat die Operation an ihrer linken Hüfte sehr gut verkraftet. Sie ist immer noch so voller Energie wie vorher und ist beim Spaziergang kaum zu bremsen! Leider hat sie noch für eine Weile Leinenzwang, da alles erst gut verheilen muss. Aber immerhin ist sie die Halskrause schon los und die Fäden sind gezogen.

 

16. Januar 2016

 

 

11. Januar 2016

 

Dina läuft schon direkt nach ihrer Operation.

 

 

 

Anfang Januar 2016

 

Dina hat in ihrem kurzen Leben schon viel Unschönes mitmachen müssen. In Bulgarien wurden ihr von anderen Hunden massive Bissverletzungen am Kopf und am Hals zugefügt, die sie glücklicherweise überlebt hat. Bei der langwierigen Behandlung dieser Bissverletzungen war Dina so tapfer und hat ihre Lebensfreude und Liebenswürdigkeit behalten.

 

Schon in Bulgarien zeigte sich das auffällige Laufverhalten von Dina und nach Ankunft in Deutschland wurde auf den in Deutschland gemachten Röntgenaufnahmen sichtbar, dass Dina eine massive Hüftgelenksdysplasie beidseits hat und schon in so jungem Alter ungewöhnlich starke Arthroseentwicklungen in den Gelenken zu sehen sind. Schon jetzt hat Dina starke Schmerzen. Deswegen war eine schnelle Operation ihrer Hüftgelenke dringend notwendig.

 

Diese Operationen mit Nachbehandlung wird ca. 2.000 Euro kosten.

 

Auch hier sind wir für jede Unterstützung dankbar, die Dina hilft, noch ein schmerzfreies Leben zu haben. 

  

 

31. Dezember 2015 

 

Dina ist eine so liebenswerte Hündin. Sie ist super sozialisiert, absolut verträglich mit anderen Hunden und mit Katzen.

 

Sie hat jedoch ein Handicap: Nachdem Dina nach Deutschland gekommen war, zeigte sich bald, dass sie starke Schmerzen beim Laufen und oft – nach längerem Liegen – auch beim Aufstehen hat. Sie schont ihre Beine dadurch, dass sie sich wenig bewegt – was wiederum zur Folge hat, dass die Muskeln an ihren Hinterbeinen nicht stark ausgebildet sind und die schmerzhaften Stellen stabilisieren und stützen können.

 

Die Schlafmäuse - Dina hinten in der Mitte
Die Schlafmäuse - Dina hinten in der Mitte

Die Vermutung geht dahin, dass sie in ihrem jungen Alter schon eine Hüftgelenksdysplasie hat und Arthrosen ausbildet. Treppen muss sie hochgetragen werden. 

Anfang Januar wird sie einem Tierarzt vorgestellt und gründlich untersucht werden. Dann werden wir mehr über ihr Krankheitsbild berichten. 

 

Obwohl Dina so vorbelastet ist, hat sie es doch so sehr verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden. Nach allem, was sie in ihren jungen Monaten schon durchmachen musste, wünschen wir uns für sie liebe Menschen, die Dina ein glückliches Leben ermöglichen.

Wir suchen für sie ein ebenerdiges Zuhause, in dem sie keine Treppen steigen muss.

 


25. November 2015


Dina lebt auf ihrer Pflegestelle mit 4 anderen Hunden. Sie hat sich problemlos ins Rudel integriert, kommt wunderbar klar in diesem gemischten Rudel. Auch draußen hat Dina keinerlei Probleme, wenn sie auf andere unbekannte Hunde trifft. Sie spielt gerne mit ihnen, geht Streit aus dem Weg.

Dina freut sich immer, wenn es rausgeht. Da sie im Tierheim wegen ihrer schweren Verletzungen längere Zeit alleine gehalten wurde, hat sie einiges nachzuholen. Durch ihr Rudel lernt sie viel.

Dina besucht öfters eine Freundin der Pflegestelle. Dort liegt sie gerne mit auf dem Sofa und schmust, fährt gerne Auto, ohne sich zu übergeben (vorne im Beifahrerfußraum) und verhält sich vorbildlich, wie ihr Pflegefrauchen es auch von ihr kennt.

 

 10. November 2015

 

 

Dina wartet mit gepackten Koffern auf ihr endgültiges Zuhause!

 

 

Diese mittelgroße zuckersüße Hündin ist seit kurzem wieder zurück in Gießen auf einer Pflegestelle und sucht von hier aus nun wieder ein neues Zuhause. Dina ist ca. 50 cm hoch (Schulterhöhe), wächst eventuell nur noch wenige cm und derzeit wiegt sie etwa 13 kg.

 

 

 

 

Hier auf der Pflegestelle stellt sie sich sehr gut an. Dina ist stubenrein, bellt nicht, bleibt auf ihrer Decke liegen wenn man das von ihr möchte, kann auch kurze Zeit alleine bleiben. Draußen ist sie abrufbar und macht allgemein gerne alles mögliche für Leckerchen. Sie kennt schon Kommandos wie Sitz, Platz, Warte, Pfötchen, Decke, Fuß und apportiert schon recht gut. Sie versteht sich hervorragend mit anderen Hunden und auch Katzen! Auf der PS wohnt sie mit drei weiteren Hunden zusammen, der Pflegekater ist schon in ein wunderbares Zuhause vermittelt worden. Kinder sollten etwas älter sein und den freundlichen und respektvollen Umgang mit einem Hund kennen bzw. erklärt bekommen. Dina braucht klare Ansagen und Konsequenz wie jedes Kind und jeder Hund. Dann ist sie einfach nur toll. Man kann ihr super schnell etwas beibringen und kann sehr viel Spaß mit ihr haben. Teils dreht sie richtig auf und ist allgemein irre witzig, man muss sie ab und an wieder zur Ruhe bitten, damit sie runter kommt. Das nimmt sie aber gerne an, denn ihre andere Seite ist die kuschelige: man kann sehr viele gemütliche Stunden mit ihr auf dem Sofa verbringen. Sie schmust sehr sehr gerne und kugelt sich dabei gerne auf dem Boden herum.

 

Dina wurde leider schon als Welpe mit ihren Geschwistern in einem Tierheim in Bulgarien abgegeben. Dort lebte sie mit anderen Hunden in einem Gehege, wurde jedoch eines Tages sehr stark gebissen und musste daraufhin zweimal operiert werden, um die Wunden wieder mit Haut zu bedecken. Nun sieht man davon fast nichts mehr. Sie hat auch zum Glück keinen psychischen Schaden davon zurückbehalten.

 

Für die kleine Maus wünschen wir uns, dass sie eine Endstelle bei hundeerfahrenen Menschen findet, die ihr weiterhin viel beibringen und viel mit ihr unternehmen und schmusen. Sie wäre gut  als Familienhund geeignet und würde im Büro der Lieblingsmitarbeiter werden.

 



10. Oktober 2015

 

Dina ist nun knapp 10 Monate alt, hat eine Schulterhöhe von 45 cm und wiegt aktuell 10 kg. Sie hat sich gut in ihrer Pflegestelle eingelebt. Das Pflegefrauchen ist sehr erfahren und arbeitet mit ihr. Dina läuft gut an der Leine, kann schon Sitz und Platz und hört sehr gut auf ihren Namen, sogar draußen. Sie ist sehr verfressen, aber auch sehr gelehrig, so dass es nicht lange dauern wird, bis sie verstanden hat, dass es regelmäßig Futter gibt und sie nicht wie ein Staubsauger alles einsaugen muss. :-)

 

Sie lernt gerade unter anderem bei Fuß zu gehen und angebunden zu warten (z.B. fürs Einkaufen). Inzwischen erledigt sie ihr Geschäftchen nicht mehr in der Wohnung, sondern draußen. Dina kann gerne als Zweithund vermittelt werden und Katzen sind für sie auch kein Problem. Sie lebt auf der Pflegestelle mit Hunden und einem Kater zusammen.


Dina ist sehr wuselig und darf auf keinen Fall noch mehr “gepusht” werden. Ganz wichtig sind Ruhephasen für sie, damit sie wieder runter und zur Ruhe kommt. Dina hat ein so sonniges Gemüt und würde sicher auch gut mit älteren Kindern zurecht kommen. Sie braucht noch ein bisschen Erziehung, aber sie ist schon jetzt eine sehr angenehme und treue Begleiterin – und eine verrückte, süße Kuschelmaus. :-)

 

 

27. September 2015

 

Dina ist auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen. Ihre Wunden sind komplett verheilt.

 

Ihre Geschwister Daisy und Dixon warten noch im Tierheim in Bulgarien auf ihre Chance.

 

 

27. August 2015

 

Dina musste noch einmal operiert werden. Mit der letzten Operation wurde die Wunde am Ohr geschlossen und wie man auf den Fotos sieht, ist das Fell schon wieder komplett nachgewachsen!

 

Dina ist pfiffig und dazu eine sehr gelehrige Hündin, die schon Sitz und Platz lernt! Dina ist ein Sonnenschein, immer fröhlich und gut gelaunt.

 

 

August 2015

 

Dina braucht dringend Hilfe, da sie nach einer schlimmen Beißerei schwer verletzt wurde. Ihre böse Wunde ist mittlerweile schon wieder gut verheilt und wurde genäht.

 

Dina ist eine sehr liebe und menschenbezogene Hündin, die sofort freudig auf den Menschen zugeht und sich vor seine Füße legt um gestreichelt zu werden. Sie ist stets fröhlich und freut sich über Aufmerksamkeit.

  

Dina am 6. August 2015


Dina am 1. August 2015



23. Juli 2015


 

9. Juli 2015

 

Dina, Daisy und Dixon wachsen und wachsen. Sie haben richtig lange Beine bekommen.

Es wird höchste Zeit, dass sie das Tierheim verlassen und richtige Junghunde sein dürfen! Sie brauchen unbedingt Aufmerksamkeit, Action, aber auch Erziehung!




10. Juni 2015


Dina, Daisy und Dixon (von links nach rechts)
Dina, Daisy und Dixon (von links nach rechts)

Daisy wiegt 10 kg,

Dina 8 kg und Dixon nur 7 kg.

Daisy, Dina und Dixon
Daisy, Dina und Dixon
Dina und Daisy (rechts)
Dina und Daisy (rechts)
Eine der Schwestern (vorne) und Dixon
Eine der Schwestern (vorne) und Dixon
Dina, Dixon (vorne) und Daisy (hinten)
Dina, Dixon (vorne) und Daisy (hinten)



22. Mai 2015

 

Dina und ihre Geschwister sind sehr gewachsen und sind nun in dem Alter, in dem sie das Tierheim verlassen und das Hunde-ABC lernen sollten. Alle drei werden vermutlich größer werden.


Dina wollte für das Foto (rechts) nicht still halten


 

24. März 2015

 

Dina, Dixon und Daisy (von links nach rechts)
Dina, Dixon und Daisy (von links nach rechts)

Dina, Daisy und Dixon sind Geschwister. Über die Eltern der drei ist leider nichts bekannt, aber sie sehen aus wie Schäferhund-Mischlings-Welpen und sind in ihrem jungen Alter schon entsprechend groß.


Sie sind etwa dreieinhalb Monate jung und wurden mit knapp drei Monaten von einem Engländer im Tierheim in Schumen abgegeben. Irgendjemand hatte sie dem Engländer, Herrn Dixon (daher hat der Kleine seinen Namen), vor die Tür gestellt und er hat sich um die Geschwister gekümmert. Nun musste er aber nach Großbritannien zurück und konnte die Kleinen nicht weiter versorgen, also hat er sie zum Glück im Tierheim abgegeben. Sie waren in einer sehr guten Verfassung, gesund und kräftig.


Dina, Daisy und der kleine Dixon (rechts)
Dina, Daisy und der kleine Dixon (rechts)

Dina und Daisy sind etwas größer und stärker, zwei hübsche Hundemädchen, während Dixon der kleinste drei drei ist.

 

Alle drei sind sowohl Menschen als auch ihren Artgenossen gegenüber offen, aufgeschlossen und lieb. Es wäre schön, wenn sie noch im Welpenalter ihr Zuhause finden würden und die Tierheimmauern hinter sich lassen dürften.

 

Dixon
Dixon
Daisy
Daisy
Dina
Dina


 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".