Mona (weibl., geb. ca. Mai 2014) - sehr menschenbezogen

 


 

21. Mai 2021


Liebe Katrin, liebe Gabi ,

 

Enya ist gestern Nacht um 4 Uhr 05 ein Sternenkind geworden. Sie ist sanft eingeschlafen. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal bei euch bedanken für diesen Hund. Für Enya bedarf es nur eines Satzes "Sie war voller Güte und der reinste Frieden". Niemals habe ich einen Hund getroffen, der so frei von Aggression war und trotzdem für Ruhe sorgen konnte. Wenn sie anwesend war konnte man sehen, wie Frieden in Lebewesen kehrte. Wir sind so dankbar, so unendlich dankbar, dass wir sie begleiten durften. Dass sie uns ihr Herz geschenkt hat und dass sie uns viel gelehrt hat. Ich hoffe, wir waren ihre Seelenmenschen.

Wir haben aufrichtig getan, was wir ihr Gutes tun konnten. Sie liebte es, zu liegen und zu beobachten, also durfte sie am Stall bei offenem Kofferraum beobachten und konnte selbst entscheiden ob sie aussteigen wollte. Bei Spaziergängen wählten wir meistens Wege mit Matsch und Wasser und im Sommer zog sie es vor, zu Hause zu bleiben. Wenn es ums Kuscheln ging stand sie oft an erster Stelle und dann brummte sie vor Wonne, wenn ihr dichter weißer Pelz gekrault wurde. Das einzige, was wohl noch besser war als kraulen, war Käse. Bei Käse kam richtig Tempo in den Schneeball und wenn man im Weg stand konnte sie auch ihre Masse schon mal vergessen und unbeabsichtigt eine Lawine werden, so voller Freude war sie dann. Auch Käsebrötchen auf der Couchecke rutschten dann schon mal ganz ungewollt in ihren Mund 😜.

Eigentlich werden Worte diesem Hund nicht gerecht. Sie zu lieben war keine Kunst, sie ließ einem keine andere Wahl ❤️ Danke an euch. dass ihr alles für sie getan habt, dieses Leben führen zu können. Ihr dürft gewiss sein, hier wurde und wird sie von ganzem Herzen geliebt. Nur ihre Hülle ist weg, der Platz im Herz ist riesig.

 

Gruß Iris und Stefan

 

20. Januar 2020

 

 

4. Januar 2020

 

 

März 2017

 

 

6. November 2016

 

Enya - Spitzname "Matschlotte" - sendet herbstliche Grüße!

 

16. August 2016

 

Es ist das erst Mal, dass Luna so viel Nähe zulässt... hier mit ihrer Freundin Enya...

 

15. Juli 2016

 

 

13. Juni 2016

 

Enya ist angekommen! Sie fühlt sich so wohl und holt alles nach, was ihr in ihrem ersten Lebensjahr nicht gegönnt war!

 

 

10. Mai 2016

 

Enya entdeckt jeden Tag ein Stückchen mehr von der Welt!

 

 

9. April 2016

 

 

29. März 2016

 

Hier sind verschiedene Videos von Enya aus den letzten Wochen. Enya entdeckt Schritt für Schritt, was Lebensfreude ist und was Leben bedeutet!

 

 

30. Januar 2016

 

Enya genießt den Freilauf .....

 

24. Januar 2016

 

Grüße von Enya ...

 

19. Januar 2016

 

Enya taut immer mehr auf - trotz eisiger Temperaturen. Sie beginnt sogar zu rennen und das Leben zu entdecken!

 

 

... und ruht sich vom Spaziergang aus!

 

 

11. Januar 2016

 

Ein Videogruß von Enya, die Spaziergänge durch den Bach sichtlich genießt ....

Enya untersucht Baumstämme...
Enya untersucht Baumstämme...

 

1. Januar 2016

 

Enya sendet Neujahrsgrüße! Sie gewöhnt sich langsam und Schritt für Schritt ans Auto fahren, was ihr überhaupt keinen Spaß macht. Dafür ist die Belohnung aber umso größer: Sie darf immer dabei sein und inspiziert gerade den Pferdestall!

 

 

10. Dezember 2015

 

Grüße von Mona, die in ihrem neuen Leben Enya heißt....

 

07. Dezember 2015

 

Mona wurde vermittelt! Sie ist am Samstag in ihr neues Zuhause gezogen, in dem sie schon sehnsüchtig erwartet wurde. Sie lebt nun mit zwei kleineren Hündinnen zusammen und darf sogar mit ihrem Frauchen mit auf die Arbeit!

 


04. November 2015

 

 

10. September 2015

 

Mona ist so traurig im Tierheim. Sie vermisst den Kontakt zu Menschen. Wenn man sich ihr nähert, wedelt sie mit ihrem Schwanz und bettelt nach Aufmerksamkeit.

 

 

25. Juli 2015

 

Mona ist eine stattliche Hündin geworden. Sie misst eine Schulterhöhe von 66 cm und hat wunderschönes, weiches Fell.

Sie ist eine sehr, sehr liebe Hündin, die es mag zu kuscheln. Mona scheint in sich zu ruhen und wirkt sehr entspannt. Maria, unsere Tierheimleiterin, hat sie bisher noch nie bellen gehört.


Als wir im Tierheim zu Besuch waren und Mona mehr Aufmerksamkeit geschenkt haben, hat eine interessante Veränderung stattgefunden.


Mona fing auf einmal doch an zu bellen - denn sie weinte uns nach, sobald wir an ihrem Platz vorbeigelaufen sind. Alles, was sie wollte, war Aufmerksamkeit und ein bisschen gestreichelt werden.

Wir führten sie auf Spaziergänge aus, was sie sichtlich genoss. Sie lief wunderbar an der Leine und hat auch nicht gezogen. Allerdings ist Mona eine große Hündin mit viel Kraft und braucht einen Menschen, der sie an der Leine halten kann, sollte sie doch einmal ziehen.


Mit Mona bekommen Sie eine wunderbare, liebe und sanfte Hündin. Sie ist noch jung, absolut verträglich mit anderen Hunden und bei ihrem ersten Zusammentreffen mit einer kleinen Katze kein Interesse an der Katze gezeigt.


 

31. Mai 2015


MONA ist etwa 1 Jahr jung. Sie hat eine Schulterhöhe von 60-65 cm und wiegt etwa 35 kg.


Sie ist erst seit kurzer Zeit im Tierheim und zeigt sich als sehr ruhige und sanfte Hündin. Bisher hat sie noch nicht einmal gebellt und liebt es, viel geschmust zu werden.


Mona wurde von Männern aus einem Dorf in der Nähe von Schumen ins Tierheim gebracht, weil sie dort nicht mehr erwünscht war.


Unsere Tierheimleiterin sagt über Mona, sie sei ein echter Schatz!


Sie ist gechipt, geimpft und kastriert.



 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".