Venesa (weibl., geb. ca. April 2021) - hat dem Tod schon in die Augen gesehen...

 

24. Oktober 2021

 

Die kleine Venesa hat so tapfer gekämpft, doch am Ende hat ihre Kraft leider nicht gereicht.

Wir werden dich nicht vergessen, du wunderbare, sanfte Seele. Run free *

 

 

19. Oktober 2021

 

 

8. Oktober 2021

 

Die zarte Venesa hatte Glück im Unglück! Hätte unser Hundefänger sie Ende August nicht zufällig entdeckt, würde sie nicht mehr leben… Pavlin war wie immer in der Umgebung von Schumen unterwegs, auf der Suche nach unkastrierten Hunden, um sie einzufangen und anschließend zur Kastration ins Tierheim nach Schumen zu bringen. Bei seinem „Streifzug“ entdeckte er plötzlich unsere Venesa, wie sie mutterseelenalleine auf der Straße umherirrte. Sie wirkte total verloren und wusste gar nicht, wo sie als nächstes hinlaufen sollte.

 

Pavlin hat sie angelockt, eingefangen und mit ins Tierheim gebracht. Da Venesa so lieb und süß ist, haben wir sie zur Vermittlung im Tierheim behalten.

 

Aber das Abenteuer war noch nicht zu Ende! Venesa war an Parvovirose erkrankt, einer schweren Infektionskrankheit, die bei vielen Hunden, die nicht geimpft sind, oftmals tödlich endet. Venesa ging es wirklich richtig schlecht… sie fraß nichts mehr, verlor innerhalb kürzester Zeit viel Gewicht und war sehr geschwächt. Sie wurde täglich behandelt und an den Tropf gelegt, damit sie nicht dehydriert und mit wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Wir haben schon gedacht, dass sie sterben würde und nicht geglaubt, dass sie es schaffen würde!

 

Aber Venesa war offensichtlich härter im Nehmen als wir vermutet haben und sie scheint einen starken Lebenswillen zu haben! Sie ist nun über den Berg und kann nicht mehr an Parvovirose erkranken, da sie geimpft wurde.

 

Wir sind wirklich sehr froh darüber, denn Venesa ist eine zauberhafte Hündin, die ganz sanft und lieb ist. Auch mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf zeigt sie sich sehr verträglich und ist absolut sozial. Sie ist noch etwas zurückhaltend und braucht etwas Zeit, bis sie sich öffnet, aber mit dem richtigen Umgang und etwas Geduld wird Venesa sicher ihren Weg gehen! 

 

In manchen Situationen ist sie noch recht unsicher, zum Beispiel als wir sie an Halsband und Leine mit auf einen Spaziergang genommen haben. Das erleben wir allerdings bei vielen Junghunden bei der ersten „Proberunde“, dass sie nicht mitlaufen wollen, sondern sich lieber flach auf den Boden legen. Mit etwas Übung und gutem Zuspruch haben es bisher eigentlich alle Hunde geschafft, die Angst zu überwinden und den Spaziergang irgendwann richtig zu genießen. 

 

Aufgrund ihrer Schüchternheit sehen wir Venesa dennoch eher in einer ruhigen, ländlichen Wohngegend und auch nicht in einem Haushalt mit Kindern. Zu viel Trubel würde sie überfordern. 

 

Die hübsche Hündin ist gerade erst ca. 6 Monate jung (geb. ca. April 2021) und hat schon so viel durchgemacht! Bei Venesa können wir uns vorstellen, dass sie noch ein ganzes Stückchen wachsen wird, denn sie hat schon jetzt ziemlich lange Beine. Aktuell entlastet sie vorne rechts ein bisschen, woher das kommt, können wir leider nicht sagen. 

 

Venesa hat bisher eigentlich nur die schweren und traurigen Seiten eines Hundelebens kennengelernt… Nun ist es an der Zeit, dass sich durchstarten darf und all das nachholen darf, was sie bisher verpasst hat. Wir wünschen ihr von Herzen, dass sie bald eine Familie findet, die sie lieb umsorgt und ihr das Leben bietet, welches sie so verdient hat!

 

Venesa ist gechipt und hat ihre erste Impfung erhalten. In Kürze wird sie auch kastriert.

 

 

16. September 2021

 

 

15. September 2021

 

 

6. September 2021

 

 

3. September 2021

 

 

1. September 2021

 

 

28. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".