Lyka (weibl., geb. ca. März 2014) - hat in langer Zeit für sie wahnsinnige Entwicklungsschritte gemacht

 

24. Juni 2024

 

Lyka ist leider gestorben.

 

Auf Wiedersehen liebe, treue Lyka, Du hast nun Deinen geliebten Dach-Platz mit einer Wolke getauscht und von dort hast Du einen Blick über die ganze Welt. Traurig nehmen wir Abschied, denn unser Streben war, dass Du einmal im Leben Dein eigenes Hundebett und die volle Aufmerksamkeit, die Du so sehr verdient hattest, genießen darfst. Leider ist Dir das versagt geblieben. 😢

 

Mit jedem Blick auf Deinen ehemaligen Stammplatz werden wir an Dich denken, Du gute Hundeseele Lyka. 🌈

 

 

 

5. Juni 2024

 

 

18. März 2024

 

 

30. Januar 2024

 

Lyka stand bisher nicht zur Vermittlung, obwohl sie schon viele Jahre im Tierheim in Schumen lebt. Unsere ersten Fotos sind von Februar 2019… Was sie erlebt hat, bevor sie ins Tierheim kam, wissen wir leider nicht, aber sie hielt uns sehr lange mit lautstarkem Bellen auf große Distanz, denn sie hatte Angst vor uns Menschen. Lyka hielt sich stets auf dem Dach des betonierten Unterschlupfes in ihrem Auslauf auf und bellte, sobald wir uns dem Auslauf nur näherten. Es tat uns sehr leid, sie so verstört und verängstigt zu sehen.

 

Im Herbst 2022 gelang es Zlatina erstmalig, Lyka an die Leine zu nehmen und sie vorsichtig zu führen. Das war ein Riesenerfolg, über den wir uns wahnsinnig gefreut haben! Zeigte es doch, dass Lyka vertrauen kann… So konnte unser Tierarzt ihr die Zähne sanieren, was uns bei unseren Hunden sehr wichtig ist, da kranke Zähne große Schmerzen verursachen können. Weitere kurze Spaziergänge vor dem Tierheim wurden mit Lyka unternommen; der letzte im Juli 2023. Es hat wunderbar funktioniert und unsere Kollegin Michi hat Lyka gut geführt.   

 

Wir können nicht genau sagen, wie alt Lyka ist. Im Zentralregister wurde sie als "geboren im März 2014" eingetragen. Für einen großen Hund ist das schon ein gutes Alter, aber auch ein Alter, in dem er noch ein paar schöne Jahre vor sich hat. Und das Leben im Tierheim hinterlässt bei den Hunden auch seine Spuren, denn Hunde entwickeln – wie wir auch – im Alter Wehwehchen und reagieren anfälliger auf Wetterumschwünge. Häufig entwickeln sich Arthrosen. 

 

Mit ihren Artgenossen hatte Lyka nie Probleme. Sie hat schon mit so vielen Rüden und Hündinnen ihren Auslauf geteilt, viele sind gekommen und wieder gegangen. Lyka kam mit jedem aus!

 

Ihre Angst bezog sich nur auf uns Zweibeiner. Der erste Fortschritt nach langer Zeit war, dass sie uns nicht mehr anbellte, wenn wir in ihrem Auslauf waren. Wir konnten bis zu ihrem Hüttendach kommen und sie schnupperte sogar an unserem ausgestreckten Arm. Mit der Zeit lernte sie, dass von uns keine Gefahr ausging. Wir brachten sogar immer mal etwas Leckeres mit. Lyka wird kein Schmusehund werden und eine gewisse Skepsis wahrscheinlich immer behalten, aber sie ist nun an einem Punkt, an dem wir denken, sie hat eine reelle Chance auf weitere Entwicklung. Bei sehr erfahrenen Menschen, die sehr geduldig sind und Lyka sicher und souverän führen können, kann sie noch ein schönes Leben haben.

 

In einem Haus hat die liebe Hündin noch nie gelebt. In ihrem Fall könnte das eine Herausforderung werden, denn sie muss sich daran gewöhnen, „eingesperrt“ zu sein und das auszuhalten. Sie wird es lernen, aber wir möchten hier nichts beschönigen, die Anfangszeit wird wahrscheinlich nicht einfach werden und Durchhaltevermögen ist gefragt! Ideal wäre ein freundlicher Ersthund, an dem Lyka sich orientieren und bei dem sie Sicherheit finden kann.

 

Wir wünschen uns für Lyka ein ländliches Umfeld, ein ebenerdiges Zuhause (sie wird ja auch nicht jünger) und in Lykas Fall ist ein gesicherter Garten ist ein Muss. 

 

Lyka ist gechipt, geimpft und kastriert. Wir sind uns bewusst, dass es nicht einfach werden wird, für die immer noch sehr skeptische Lyka die passenden Menschen zu finden, aber wir haben „Grund zur Hoffnung“, dass wir für Lyka das richtige Deckelchen finden!

 

 

28. September 2023

 

 

13. Juli 2023

 

 

4. - 6. Juli 2023

 

 

18. März 2023

 

 

8. Oktober 2022

 

 

24. September 2022

 

Es ist unglaublich, aber es ist unserer Zlatina das erste Mal gelungen, Lyka an die Leine zu nehmen und zu führen. Wir freuen uns sehr über diesen Fortschritt. So war es auch möglich, dass unser Tierarzt ihr die Zähne reinigen und kaputte Zähne ziehen konnte. Sie hat alles ganz brav über sich ergehen lassen.

 

 

1. - 6. März 2022

 

 

12. September 2021

 

 

2. September 2021

 

 

1. - 5. Mai 2021

 

 

29. April 2021

 

 

4. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

19. - 21. März 2021

 

 

20. September 2020

 

 

12. Juli 2020

 

 

1. März 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

30. Juli 2019

 

 

17. Juni 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

Notfelle der Woche

 

Der kleine Taju wartet im Tierheim, leider nicht im Bälle-Spieleparadies, darauf, von seinen Adoptanten entdeckt und nach Deutschland geholt zu werden!

 

Mao lebt nun schon eine ganze Weile auf ihrer Pflegestelle und hat wunderbare Fortschritte gemacht. Mao ist absolut bereit, in ihre Endstelle zu ziehen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".