Hanno (männl., geb. ca. Januar 2013) - steht immer in der zweiten Reihe

 

2. August 2019

 

 

30. Juli 2019

 

 

5. Juni 2019

 

 

3. Mai 2019

 

Der liebe Hanno wurde Ende 2018/Anfang 2019 von einer Frau ins Tierheim in Schumen gebracht, die sich bis dahin um ihn gekümmert hat. Die Frau war erkrankt und konnte sich deshalb leider nicht mehr um ihn kümmern. Hanno wird auf ca. 6 Jahre geschätzt (geb. ca. Januar 2013) und ist vermutlich auf einem Hof groß geworden. Außerhalb dieses „kleinen Reiches“ scheint er aber nicht viel kennengelernt zu haben. Vermutlich sollte er die Funktion als Wachhund übernehmen, so wie es in Bulgarien leider immer noch oft üblich ist. 

 

Hanno hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und eine schlanke Figur. Altersbedingt hat er schon eine leicht ergraute Schnauze. Ein Ohr ist bei ihm immer abgeknickt, wodurch er besonders süß aussieht. 

 

Glücklicherweise scheint Hanno keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn er ist ihnen gegenüber sehr freundlich und lieb. Wenn er einen noch nicht so gut kennt ist er anfangs noch etwas zurückhaltend und kommt nicht direkt auf einen zu. Fängt man ihn aber ein, ist er anschließend zutraulicher und geht dann auch gerne mit einem der Mitarbeiter spazieren. 

 

Wenn man mit ihm im Auslauf etwas Zeit verbringt, nähert er sich immer mehr an und schnuppert einen interessiert ab. Dabei ist er aber niemals aufdringlich, sondern reiht sich in der zweiten Reihe ein und wartet bis er dran ist. 

 

Auch wenn Hanno früher ein Zuhause hatte, kann es gut sein, dass er keinen wirklichen Kontakt zum Menschen hatte und nur selten (oder gar nicht) gestreichelt wurde. Das würde seine Zurückhaltung auch etwas erklären. Trotzdem merken wir Hanno an, wie sehr er die Aufmerksamkeit genießt und eigentlich noch mehr möchte. Mit etwas Zeit und Geduld wird er sich in seinem neuen Zuhause sicherlich noch viel mehr öffnen. 

 

Was uns sehr überrascht hat – vor allem weil er sich im Auslauf eher zurückhaltend zeigt – ist, wie gut er schon beim ersten Spaziergang außerhalb des Tierheims an der Leine mitgelaufen ist. Das war ihm ja eigentlich alles fremd und trotzdem hat er sich mutig darauf eingelassen und hat das ganz toll gemacht!

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf kommt er sehr gut zurecht. Das ist keinesfalls selbstverständlich, denn es kann gut sein, dass er ohne Kontakt zu anderen Hunden aufgewachsen ist. Umso schöner ist es zu sehen, dass er sich so prima mit den anderen Hunden versteht. Jetzt ist er zumindest nicht mehr alleine! 

 

Dennoch wünschen wir uns für Hanno natürlich möglichst schnell ein eigenes Zuhause, in dem er auch mal in der ersten Reihe stehen darf und liebevoll umsorgt wird.

 

Hanno ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. 

 

Wenn Sie Interesse an unserem Hanno haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

18. April 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Emiliano war bereits vermittelt, aber es klappt leider, auch nach vielen Bemühungen, überhaupt nicht mit dem Erstkater. Deshalb suchen wir nun dringend ein neues Zuhause oder eine Not-Pflegestelle. Emiliano hat die Ruhe weg, kuschelt gern und wenn er seine 5 Minuten bekommt, geht die Post ab. Er braucht einen Spiel-kameraden mit dem er raufen und toben kann. Auch Freigang in sicherer Umgebung wäre für ihn toll. Emiliano ist gechipt, geimpft und kastriert. Wer hat ein Körbchen frei für unser "Notfellchen"?

 

Elio (geb.ca.Mai 2013) ist aus zweierlei Gründen einer unserer Notfellchen: Zum einen wartet der sanfte Rüde nun schon seit fast 3 Jahren im Tierheim auf seine Chance und braucht dringend verantworungsvolle, geduldige Menschen, die ihm mit viel Liebe zeigen möchten, dass das Hundeleben auch schön sein kann. Zum anderen haben wir bei Elio eine alte Fraktur entdeckt und würden ihn gerne in Deutschland operieren lassen. Dazu benötigt der liebe Hundmann allerdings eine End-oder Pflegestelle. Wer möchte diesen Weg zusammen mit Elio gehen und ihm diese Chance endlich geben?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".