Flint (männl., geb. ca. Mai 2008) - sehnt sich nach streichelnden Händen

 

 

 

August 2020

 

Flint hatte das große Glück, dass er vor ein paar Wochen nach Deutschland auf eine liebevolle Pflegestelle ausreisen durfte. Er war guter Dinge und schien in der ersten Zeit gut drauf zu sein. Trotz seiner körperlichen Einschränkungen hatten wir das Gefühl, dass er eine große Lebensfreude und einen ungebrochenen Lebenswillen hatte! Diesen hatte er auch im Tierheim immer wieder demonstriert.

 

Plötzlich verschlechterte sich sein Zustand innerhalb von ganz kurzer Zeit so sehr, dass uns von der behandelnden Tierärztin dringend nahegelegt wurde, ihn zu erlösen. Nervenfasern waren dermaßen eingeklemmt und zusammengedrückt, dass man nichts mehr für ihn tun konnte. Selbst die Schmerzmittel verschafften ihm keine Linderung mehr.

 

Wir können es immer noch nicht fassen, denn wir waren so froh, dass Flint endlich ein Plätzchen gefunden hatte, in dem er liebevoll umsorgt wurde. Trotz dieser furchtbar traurigen Entwicklung sind wir sehr dankbar, dass Flint - wenn auch viel zu kurz - die Chance bekommen hat zu erfahren, wie sich ein Zuhause anfühlt. Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Pflegestelle, die sich so lieb um ihn gekümmert hat.

 

 

Für dich, lieber Flint, wünschen wir uns von ganzem Herzen, dass du die Liebe, die du in deinen letzten Tagen erfahren durftest, mit auf deine Reise genommen hast und nun an einem Ort bist, an dem es weder Schmerz noch Trauer gibt. Wir hätten dir noch so unendlich viel Zeit gegönnt, aber das Leben hatte andere Pläne.

Du warst ein ganz besonderer Hund, lieber Flint, doch wir müssen dich nun loslassen, in der Hoffnung, dass deine Seele nun durch andere Welten flitzt.

 

 

24. Juli 2020

 

 

20. Juli 2020

 

Flint erschnuppert den Garten ein wenig...

 

18. Juli 2020

 

 

17. Juli 2020

 

Uns fällt ein riesiger Stein vom Herzen: Unser lieber Flint hat es geschafft und durfte heute endlich das Tierheim verlassen. Er darf nun auf einer liebevollen Pflegestelle auf sein Für-Immer-Zuhause warten und endlich den harten Zwingerboden gegen ein weiches Körbchen eintauschen.

Wir sind uns sicher, dass er mit seiner lieben Art alle um den Finger wickeln wird und wir wünschen uns für den tapferen Rüden, dass er noch einmal richtig aufleben kann.

 

 

10. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

9. Juni 2020

 

 

27. März 2020

 

Heute stellen wir Ihnen einen weiteren Oldie vor, der unbedingt noch ein tolles Plätzchen sucht.  

 

Flint, geb. ca. Mai 2008, kam schon im vergangenen Sommer ins Tierheim in Schumen. Er hatte großes Glück, denn ein Tierfreund informierte unsere Mitarbeiter im Tierheim darüber, dass ein Hund, den wir dann Flint nannten, reglos auf der Straße lag und nicht mehr in der Lage war, aus eigener Kraft aufzustehen. Er wurde sofort abgeholt und im Tierheim behandelt. Es ging ihm recht schnell wieder besser, aber er stolperte noch sehr beim Laufen. Erschwerend kommt hinzu, dass er leider einen stark abfallenden Rücken hat.  

Seine Schulterhöhe beträgt 62/63 cm.

 

Im September wurde er dann von unserem deutschen Tierarzt noch einmal sehr gründlich untersucht. Die niederschmetternde Diagnose lautet: Flint leidet leider unter Spondylose und Coxarthrose und er wäre daher dringend ein Patient für regelmäßige Schmerzmittel. Das ist bei knapp 250 Hunden im Tierheim vom Personal nicht zu leisten. 

 

Momentan merkt man Flint seine Schmerzen nicht an. Möglicherweise kommen sie auch nur schubweise; es gibt sicher gute und schlechte Tage. Er hat ein durchaus fröhliches Gemüt und geht sehr gerne spazieren. Die Abwechslung findet er prima. Endlich wieder raus in die große weite Welt.  

Flint läuft freudig und sogar zügig mit, trotz abfallendem Rücken, kann aber manchmal seine Hinterbeine nicht so gut "koordinieren". Es wirkt wie ein Schlenkergang. Flint wird sicher keine großen Wanderungen mehr machen können. Mit der regelmäßigen Gabe eines Schmerzmittels wird er aber bestimmt an Lebensqualität gewinnen und so nach und nach kann man die Spaziergänge erweitern. Die Freude daran bringt er auf jeden Fall schon mit. 

    

Flint hat aufgrund seines Alters schon leicht trübe Augen, was ihn aber nicht stört. Sie hoffentlich auch nicht! 

 

Er ist soooo menschenbezogen und genießt Streicheleinheiten, die wir ihm auf seine alten Tage noch wünschen. Wir wünschen uns ebenso aufgrund der Diagnose und seines Alters ein ebenerdiges Zuhause. Ein Gärtchen wäre toll, in dem er sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen darf.  

 

Im Tierheim zeigt Flint sich sehr verträglich mit Artgenossen.

 

Flint ist gechipt, geimpft, wurde im September 2019 kastriert und bei dieser Gelegenheit wurden seine Zähne saniert. Ein fauler Zahn wurde ihm gezogen. Es blieben aber genug übrig.Er kann, sobald sich die aktuelle schwierige Lage in Sachen Corona beruhigt, sofort ausreisen.

 

 

1. März 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

23. September 2019

 

 

19. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

2. August 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND!

Charlotte ist ein echtes Goldstück! Die liebe Hündin hat den ersten großen Schritt in ein tolles Hundeleben bereits gemeistert und lebt nun seit einigen Monaten auf einer Pflegestelle in Deutschland. Wir wünschen uns nun aber, dass das liebe Hundemädchen endlich ihr eigenes Für-Immer-Zuhause beziehen und bei erfahrenen Menschen so richtig ankommen darf.

 

Troll weiß noch nichts von seinem Glück, aber in wenigen Tagen darf sich der liebe Rüde auf den Weg nach Deutschland machen und den kalten Zwinger des Tierheims gegen ein kuscheliges Körbchen auf einer Pflegestelle tauschen. Wir wünschen uns, dass der fröhliche Hundejunge dort nicht lange warten muss und schnell entdeckt wird...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".