Chanel (weibl., geb. ca. Oktober 2020) - wurde von der Straße aufgegriffen

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine länegere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

28. April 2021

 

 

13. April 2021

 

Chanel ist eine Zaubermaus, wenn auch aufgrund ihrer braun-grauen Fellfarbe eher unauffällig. Aber wenn man sie live erlebt, ist es gleich um einen geschehen!

 

Die liebenswerte Hündin wurde etwa im Oktober 2020 geboren und ist nun seit etwa einem Monat im Tierheim in Schumen. Sie wurde von unserem Mitarbeiter von der Straße aufgegriffen und ins Tierheim gebracht, da sie kastriert werden sollte, wenn sie groß genug ist. Die Entscheidung ist aber schon jetzt gefallen, Chanel wird nicht nur kastriert, sie bekommt die Chance auf ein besseres Leben in Deutschland!

 

Sie ist Menschen gegenüber sehr offen, scheint also glücklicherweise noch keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben. Dabei legt sie sich gerne auf den Rücken oder die Seite und lässt sich kuscheln, was das Zeug hält! Da sie die Nähe zum Menschen sucht, wäre es wichtig, dass sie das Tierheim relativ zügig verlassen dürfte.

 

Mit ihren Artgenossen kommt sie einwandfrei aus und spielt auch gerne mit ihnen. In der Rangordnung innerhalb der Junghundegruppe nimmt sie zwar nicht die niedrigste, aber doch eher eine niedrige Position ein und unterwirft sich gleich.

 

Chanel ist ein Schatz, der bereit ist, die große Welt außerhalb der Tierheimmauern zu entdecken! Das leben in einem modernen Hausstand wird sie noch lernen müssen, aber unter behutsamer Anleitung wird sie alle neuen Herausforderungen gut meistern!

 

Ihren ersten Spaziergang an Halsband und Leine hat sie jedenfalls schon tapfer hinter sich gebracht! 

 

Chanel ist gechipt, geimpft und wird vor ihrer Ausreise noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese absolut sanfte und süße junge Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

29. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.