Ziggy (männl., geb. ca. August 2020) - wird nicht mehr größer werden, aber sein Vertrauen muss noch wachsen. Wer mag ihn dabei unterstützen?

 

Ziggy hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

16. November 2021

 

Der schüchterne Ziggy kam mit seiner Mutter Zaza im Frühling 2021 ins Tierheim in Schumen. Geboren wurde er ca. im August 2020, vielleicht auch ein paar Monate früher. Die paar Monate sollten aber keine Rolle spielen. Auf jeden Fall ist er noch jung.

 

Er lebte mit seiner Mutter zusammen in einem Dorf in der Nähe von Schumen. Einige Bewohner des Dorfes beschwerten sich über die Beiden und so hat Pavlin sie im Frühling 2021 dort abgeholt. Wie wir alle wissen, haben Hunde in Bulgarien keinen hohen Stellenwert und schon gar keine Lobby. Man kann mit ihnen nach Gutdünken umgehen und das ist häufig schlecht. Die Hunde sind dann sehr gefährdet und trotz eines vorhandenen Tierschutzgesetzes werden Misshandlungen oft nicht geahndet. Bei uns sind die Hunde in Sicherheit und bekommen die Chance zur Vermittlung. 

 

Ziggys Mutter wurde auch angeschossen, denn unter der Haut an ihrer Seite steckt ein Projektil. Glücklicherweise hat sie diesen gemeinen Angriff überlebt. Zaza ist trotz ihres Lebens auf der Straße eine sehr offene Hündin und wir können uns nicht erklären, warum ihr Sohn so schüchtern ist. Nun denn, es ist, wie es ist und wir werden nicht viel mehr über Ziggys Vorgeschichte erfahren. Wir jedenfalls suchen jetzt für ihn das optimale Zuhause, in dem man sich mit Elan an die Aufgabe macht, am Vertrauen und an der Bindung zu arbeiten.

 

Noch ist Ziggy sehr ängstlich, läuft im Auslauf vor uns davon und lässt sich nur schwer fangen. Uns gelingt das aber gut, denn wir haben Übung darin und es wird mit jedem Mal besser. Und wenn wir ihn dann haben, ist er sehr lieb und lässt alles mit sich machen. Die Hunde müssen ja auch geimpft und entwurmt werden und so weiter.

 

Beim ersten Versuch, ihn mit Halsband und Leine vor dem Tierheim zu filmen und ihn zu fotografieren, war er total überfordert. Zlatina, die ein Händchen für solche Kandidaten hat, wird das immer mal wieder versuchen und uns über den allerkleinsten Fortschritt informieren.

Ziggy braucht sehr erfahrene und geduldige Menschen und besonders hilfreich wäre ein souveräner Ersthund, der ihn anleiten kann. Mit anderen Hunden hat Ziggy keine Probleme und ist absolut verträglich. In einer Stadt sehen wir Ziggys neuen Lebensmittelpunkt nicht, ein ländliches Umfeld wäre perfekt.

 

Ziggy ist gechipt, geimpft und kastriert und, auch wenn er es noch nicht weiß, allzeit bereit für die Ausreise.

 

Wenn Sie Interesse an diesem noch zurückhaltenden Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

12. November 2021

 

 

31. August 2021

 

 

28. August 2021

 

 

4. Mai 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".