Qarim (männl., geb. ca. Oktober 2019) - auch mit drei Beinen ist er ein glücklicher Hund. Um das Glück noch zu steigern braucht er nur eine eigene Familie.

 

7. April 2022

 

Qarims Geschichte kennen wir erst ab dem 25. November 2021, also dem Zeitpunkt, an dem er schwer verletzt an einer Schnellstraße in der Nähe eines Dorfes von einem aufmerksamen Herrn entdeckt wurde, der umgehend das Tierheim informierte. Unser Hundefänger fuhr sofort los und suchte das verletzte Tier. Er nahm Qarim mit und brachte ihn ins Tierheim in Schumen.

 

Was dem lieben Kerl passiert ist, können wir nicht sagen. Wir wissen nur, dass seine Pfote schon nicht mehr existierte und sein Unterschenkel nicht gerettet werden konnte. Das Hinterbein musste leider amputiert werden.

 

Wir schätzen Qarim auf 2-3 Jahre (geb. ca. Oktober 2019), er ist ein junger, agiler Rüde, der sich nach wie vor gerne bewegt. Er ist gerne unterwegs und lief beim ersten Spaziergang auch schon gut an der Leine mit. Von Leinenführigkeit können wir noch nicht sprechen, dafür benötigt er dann in seinem Zuhause noch ein wenig Training, aber zumindest verhielt er sich völlig angstfrei und ein wenig ungestüm. Leider wird er aufgrund seines Handicaps kein Hund für Hochleistungssport, lange Wanderungen, Begleitung beim Jogging oder am Fahrrad laufen sind eher nichts für unseren lieben Qarim. Regelmäßige Spaziergänge in gemäßigtem Tempo, auf denen er viel schnüffeln darf, hingegen schon.

 

Qarim hat eine Schulterhöhe von 57/58 cm. Optisch ähnelt er einem Herdenschutzhund, ist dafür mit unter 60 cm aber recht klein. Wichtig ist in jedem Fall, dass Interessenten souverän mit einem großen Hund umgehen können. Im Tierheim zeigt er sich sehr freundlich und bisher kein bisschen territorial. Mit den anderen Hunden kommt er sehr gut aus. Menschen mag er auch gern und freut sich über Besuch in seinem Auslauf. 

 

Das Leben in einem Haus kennt Qarim noch nicht und alles wird neu für ihn sein. Er muss lernen stubenrein zu sein, er muss sich an neue Geräusche wie Staubsauger oder Fernsehgerät gewöhnen und auch daran, dass man sich eher draußen austobt und in der Wohnung auch mal eine Ruhepause einlegt. Das wird er aber nach entsprechender Eingewöhnung und Auslastung bestimmt gut lernen. Da er durch sein Handicap ein wenig eingeschränkt ist, sollte sein Zuhause ebenerdig sein und ein Garten, in dem er in der Sonne dösen kann, wäre schön für unseren hübschen Qarim.

 

Er ist gechipt, kastriert und geimpft und könnte jederzeit nach Deutschland reisen!

 

Wenn Sie Interesse an diesem lieben Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. März 2022

 

 

4. März 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, was sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".