Mitch (männl., geb. ca. Mai 2013) - steht immer in der dritten Reihe...

 

26. Januar 2021

 

Mitch ist leider verstorben.

 

 

4. Oktober 2020

 

 

23. August 2020

 

Mitch ist schon etwas über ein halbes Jahr im Tierheim in Schumen. Er wurde von unserem Hundefänger in einem Dorf in der Nähe von Schumen gefangen, um im Tierheim kastriert zu werden. Eigentlich sollte er auf seinen Platz zurückgebracht werden, aber er wickelte unsere Tierheimleiterin mit seinem lieben Wesen um den Finger und ist geblieben. Nun wünschen wir Mitch, dass er ein schönes Zuhause findet!

 

Mitch zeigt im Tierheim ein ruhiges Wesen und wir schätzen ihn auf etwas über 7 Jahre (geb. ca. Mai 2013). Er ist kein Hund, der sofort auf den Menschen zugeht und ist bei fremden Menschen erst einmal sehr vorsichtig und misstrauisch. Er legt sogar eher den Rückwärtsgang ein und man muss ihn im Auslauf erst einmal fangen, um ihn anzuleinen.

 

Als wir Mitch aber endlich angeleint hatten, lief er schön an der Leine mit und zeigte sogar Freude am Spaziergang. Obwohl Mitch gar nicht so groß wirkt, hat er wahnsinnig viel Kraft. Wir vermuten, dass unter seinen Vorfahren Jagdhunde waren. Umso wichtiger ist eine entsprechende körperliche sowie geistige Auslastung.

 

Mit seinen Artgenossen verhält der freundliche Rüde sich sehr sozial und teilt friedlich den Auslauf mit Rüden und Hündinnen.

 

Er ist gechipt, geimpft und kastriert. Das heißt, seiner Ausreise steht nichts mehr im Wege, sobald er die richtigen Menschen findet.

 

 

9. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

28. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jenna wartet mittlerweile im Tierheim so lange wie kein anderer Hund auf ihr eigenes Zuhause und wir haben das Gefühl, dass sie im letzten Jahr die Hoffnung etwas aufgegeben hat. Die große Hündin ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit von uns. Wir wünschen uns für Jenna standfeste Menschen, die ihr geduldig und liebevoll die Welt außerhalb des Tierheims zeigen. Wir sind uns sicher, dass Jenna dann noch einmal so richtig aufleben würde...

 

Hilde sucht Menschen mit einem großen Herzen. In einer komplizierten OP wurde der lieben, agilen Hündin eine Schwellung am Hals entfernt und der Befund ist leider ungewiss. Zu traurig wäre es, wenn unsere süße, wilde Hilde deshalb ihre restliche Lebenszeit im Tierheim fristen müsste. Die liebe Hündin ist bewegungsfreudig und immer gut drauf und sucht auf diesem Wege verständnisvolle Menschen, die ihren Lebensweg mit ihr teilen möchten...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.