Avalon (männl., geb. ca. Januar 2012) - hat sich positiv entwickelt

 

Avalon hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

30. August 2020

 

Avalon ist ein freundlicher, aber Menschen gegenüber zurückhaltender Rüde. Er kam vor etwas über einem Jahr in einem schlechten Zustand ins Tierheim in Schumen. Er war abgemagert und trug irgendeinen Infekt in sich. Er schlief viel und wollte nichts von uns wissen. Er ging sofort in Meidehaltung, wenn wir uns näherten, so ließen wir ihm seinen Raum. Er musste erst lernen, dass wir ihm nichts Böses wollen.

 

Was Avalon erlebt oder wie er seine ersten Lebensjahre verbracht hat, wissen wir nicht. Gut waren sie bestimmt nicht… Sein rechtes Ohr ist „gespalten“, wobei die alte Wunde verheilt ist.

 

Wir schätzen den eher ruhigen Gesellen auf 8-9 Jahre (geb. ca. Januar 2012). Im Tierheim zeigt er ein defensives Wesen, sowohl uns Menschen als auch anderen Hunden gegenüber. Obwohl er aussieht wie ein Herdenschützer, verhält er sich nicht territorial. Ausschließen, dass sich in einem Zuhause ein territoriales Verhalten entwickeln wird, können wir jedoch nicht.

 

Mit seinen 65 cm Schulterhöhe ist er ein stattlicher Hund. Unter souveräner Führung bei Menschen, die Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben, wird er sich weiter entwickeln. Bei unserem letzten Aufenthalt konnten wir ihn zum ersten Mal an Halsband und Leine ausführen – und er genoss den kurzen Ausflug sichtlich!

 

Voraussetzung für Menschen für Avalon ist, dass sie Erfahrung mit Herdenschützern sowie die nötige Ruhe und Souveränität mitbringen. Mit einem Herdenschutzhund arbeitet man nicht wie mit einem Schäferhund oder Labrador. Hier werden an den Halter besondere Anforderungen gestellt.

Avalon muss noch ganz viel lernen und zu allererst auch Vertrauen zu seinem Menschen aufbauen. Ein Haus oder eine ebenerdige Wohnung mit Garten wären ideal.

 

Avalon ist gechipt, kastriert und geimpft. Wenn er das passende Plätzchen findet, könnte er jederzeit ausreisen.

 

Wenn Sie Interesse an diesem hübschen Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

9. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

20. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

2. August 2019

 

 

29. Juli 2019

 

 

28. Juli 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jedda leidet sehr im Tierheim. Die wunderschöne, menschenbezogene Hündin hat vermutlich Gene nordischer Hunderassen und ist im Tierheim komplett unterfordert. Sie hat riesigen Spaß an Bewegung und Spaziergängen und sucht ganz dringend ihre Menschen, mit denen sie endlich spannende Abenteuer erleben darf...

 

Tamino ist ein lieber, zurückhaltender und bescheidener Rüde, der sich niemals in die erste Reihe drängt. Vielleicht wurde er deshalb bisher nicht entdeckt!? Das wollen wir nun für ihn ändern und stellen ihn mal in den Mittelpunkt, damit Tamino endlich einmal die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".