Ratz (weibl., geb. ca. Ende März 2022) - "ene, mene, miste, es rappelt in der Kiste....." Wer kennt das noch? Wir haben eine vierbeinige Ratz und die dazugehörige Rübe.

 

Ratz hat einen Paten gefunden. Vielen Dank dafür!

 

2. Juni 2024

 

Ratz wäre fast in den Rhein gesprungen.

 

 

7. Mai 2024

 

Die liebe Ratz ist weiterhin sehr zurückhaltend, hat sich aber inzwischen an mich gewöhnt und ist auch sehr fixiert auf mich. Bei Männern braucht sie sehr lange, um sich an sie zu gewöhnen und geht sehr vorsichtig auf sie zu.

 

Im Ort können wir im Moment noch nicht laufen, das überfordert Ratz sehr, obwohl hier nicht viel los ist. Am liebsten ist sie außerhalb des Ortes auf Feldern und Wiesen unterwegs. Dort kann sie entspannen und läuft auch schon gut bei Spaziergängen mit.

 

In der Wohnung hat sie sich von Anfang an ihren Platz ausgesucht: ein Eckchen in der Küche. An diesem Platz fühlt sie sich sicher und legt sich auch nie woanders hin. Sie kommt nur, wenn es Futter gibt. Mit meinen beiden Hunden hat sie wenig Berührungspunkte. Bei Spaziergängen hat sie noch Angst, wenn fremde Hunde auf sie zukommen. Dann bleibt sie eher bei ihrem Rudel und sucht Schutz.

 

Ratz braucht auf jeden Fall eine ruhige und eher ländliche Umgebung um anzukommen. Erfahrung mit ängstlichen Hunden ist auf jeden Fall von Vorteil, denn Interessenten müssen sehr geduldig sein und Ratz viel Zeit geben. Sie wird weitere Fortschritte machen, aber in ihrem Tempo. Unter Druck setzen darf man die sanfte Hündin dabei nicht.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebenswerte Ratz haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

21. April 2024

 

 

4. April 2024

 

 

16. März 2024

 

Ratz ist jetzt eine Woche hier in Deutschland und ganz langsam taut sie auf. Sie ist sehr zurückhaltend und hat in einigen Situationen noch große Angst. Wenn Kinder Fußball spielen macht ihr das Geräusch des Balles Angst und auch wenn Kinder schreien. Ich versuche die Plätze zu meiden, muss aber leider an einer Schule vorbei um ins Feld zu kommen. Dort spielen immer Kinder. Damit ist Ratz derzeit noch überfordert.

 

Wenn wir dann aber ein Stückchen weiter weg sind, läuft sie ganz toll an der Leine. Wir können auch schon größere Strecken ohne Probleme laufen. Sie läuft ohne zu ziehen neben mir. Nur das letzte Stück nach Hause zieht sie etwas, um schneller zu Hause zu sein. Dort fühlt sie sich sicher.

 

In der Wohnung merkt man überhaupt nicht, dass sie da ist. Ratz ist unglaublich lieb und sanft und hält sich überwiegend an ihrem Platz in der Küche auf, den sie sich ausgesucht hat. Nur wenn es Essen gibt, wird sie munter. 😊

 

Mit meinen Hunden versteht sie sich gut, geht den dreien aber eher aus dem Weg. Ihre Geschäfte erledigt sie im Garten und heute zum ersten mal beim Spazierengehen. Es ging nur am Anfang mal etwas in die Wohnung.

 

Ratz braucht einen ruhigen Haushalt und noch Geduld bis sie richtig angekommen ist. Es ist noch alles neu und aufregend für Ratz. Für sie ist sicher eine ländliche Gegend von Vorteil. In der Stadt wird sie komplett überfordert sein.

 

Ratz ist wirklich ein schöner und lieber Hund, den man einfach mögen muss. 🐶

 

 

12. März 2024

 

 

10. - 11. März 2024

 

 

9. März 2024

 

 

 

 

 

8. März 2024

 

Ratz

 

26. Dezember 2023

 

Heute ist Ratz mit einer Vorstellungsrunde an der Reihe. Die süße Hündin wurde etwa im März 2022 geboren und kam wenige Wochen später, am 9. Mai 2022, ins Tierheim in Schumen. Sie wurde mit ihren Geschwistern Rübe und Rubin in einem Sack verschnürt so abgeladen. Wir waren sprachlos.

 

Ihre Geschwister wurden schon vermittelt, die zierliche Ratz lebt noch immer im Tierheim. Sie teilt den Auslauf mit anderen Hunden und zeigt stets ein sehr gutes Sozialverhalten. Für ihr Alter ist sie eine ruhige Hündin, die sich eher im Hintergrund hält und nicht nach vorne prescht.

 

Wenn sie uns aber nahe ist, traut sie sich auch vor, nimmt sehr gern Leckerli und lässt sich streicheln. Aufgrund ihres zarten Wesens wünschen wir uns für die hübsche Hündin einen ausgeglichenen Haushalt, in dem nicht zu viel Trubel herrscht. Ein ländliches Umfeld wäre ideal, ein Ersthund darf gern schon im Haushalt leben.

 

Ratz war schon einige Male an der Leine vor dem Tierheim und wurde so äußeren Eindrücken ausgesetzt. Anfangs war alles noch unheimlich, inzwischen läuft sie aber schon gut mit. Unsicherheiten kommen zwischendurch immer mal wieder hoch, wenn z.B. etwas Unvorhergesehenes passiert.

 

Wir sind uns sicher, dass Ratz sich nach einer Eingewöhnungsphase wunderbar entwickeln und an ihren Menschen binden wird. Sie ist eine sehr liebe, freundliche Hündin von bald zwei Jahren, hat die Pubertät hinter sich und wir denken, es ist Zeit, dass sie endlich in einem Zuhause ankommen darf. Es gibt nichts Negatives über Ratz zu sagen und es ist uns unbegreiflich, warum die Hündin mit dieser besonders hübschen Zeichnung bisher unentdeckt blieb. Wir hoffen, dass sich das nun ändert und das neue Jahr ihr Glück bringen wird!

 

Ratz ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte das Tierheim sowie ihr Geburtsland jederzeit verlassen und die Reise nach Deutschland antreten.

 

 

28. - 30. September 2023

 

 

21. September 2023

 

 

13. Juli 2023

 

 

10. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

19. Mai 2023

 

 

23. März 2023

 

 

20. März 2023

 

 

12. - 15. März 2023

 

 

9. Oktober 2022

 

Unsere süße Ratz, die geschätzt Ende März 2022 geboren wurde, kam mit ihren Geschwistern Rübe und Rubin am 9. Mai 2022 ins Tierheim in Schumen. Die Geschwister wurden ungefähr im Alter von sechs Wochen in einen Sack gepackt und vor unserem Tierheim "abgeladen". Nach so vielen Jahren Aufklärungsarbeit, selbst in Funk und Fernsehen, in Print-Medien vor Ort, in denen wir Werbung für kostenlose Kastrationen machen, überrascht uns das immer wieder. Es muss nicht sein. Wir kastrieren sehr, sehr gerne, alles, was vier Beine hat, auf unsere Kosten. In diesem Fall haben unsere Aufrufe und Angebote die Besitzer der Mutterhündin nicht erreicht, aber - wir bleiben dran. Aufgeben gilt nicht!  

 

Als erstes wurden die Geschwister gegen Parasiten behandelt und in einem kleinen Auslauf untergebracht. Sie zeigten sich offen und freuten sich über streichelnde Hände und Aufmerksamkeit.

 

Ratz ist trotz ihres Alters ein eher ruhiger Hund, der in der zweiten Reihe steht. Sie zeigt sich uns sowie ihren Artgenossen gegenüber mit ihren zarten 38 cm ganz sanft. Insgesamt hat sie sich super entwickelt, auch dank unserer Mitarbeiter vor Ort. Wir haben eher kleinere Ausläufe im Tierheim und menschlichem Kontakt können die Hunde nicht ausweichen, was auch für deren Entwicklung generell gut ist. Ratz ist offen und freundlich und mag Menschen sehr. 

 

Da Ratz im Tierheim aufgewachsen ist, kennt sie sonst leider noch nichts. Alle Grundkenntnisse, die man als Hund für ein Leben in einem "modernen Hausstand" benötigt, fehlen ihr natürlich noch. Sie wird bei Null anfangen und alles gemeinsam mit Ihnen erlernen müssen. Anfangs darf man keine großen Erwartungen an sie stellen und muss sie langsam und mit Geduld an alles Neue heranführen. Natürlich sollten von Beginn an klare Strukturen, Regeln und Rituale vorgegeben werden. Wir stehen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Wir haben Ratz gerade bei unserem Aufenthalt im Tierheim noch einmal an Halsband und Leine mit vor das Tierheim genommen. Sie fand es spannend und trabte gemeinsam mit Areta, mit der sie ihren Auslauf teilt, neugierig drauf los.

 

Ratz ist sehr verträglich mit ihren Artgenossen. Das zeichnet sie und die meisten unserer Hunde aus, denn die Hundesprache lernen sie im Tierheim von Beginn an. Sie ist gechipt, geimpft, wird in Kürze kastriert, und ist dann bereit. Wofür? Natürlich für ein liebevolles Zuhause.

 

 

2. - 4. Oktober 2022

 

 

30. September 2022

 

 

25. August 2022

 

 

24. Juni 2022

 

 

11. Mai 2022

 

 

9. Mai 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".