Tuuli (weibl., geb. ca. Februar 2020) - will schnell wie der Wind ihre Familie finden und gibt alles dafür

 

29. September 2021

 

Und wieder mal stellen wir vor - einen ausgesetzten Jagdhund. Wir werden gerade überschwemmt mit Jagdhunden, die von ihren gewissenlosen Besitzern, häufig auch noch krank, einfach auf die Straße "entlassen" werden. Es macht sich ein gewisser Hundetourismus breit, denn die Hunde werden bewusst an Orten ausgesetzt, an denen man sie nicht kennt und man keine Rückschlüsse auf den Besitzer ziehen kann. 

 

Jagdhunde zu vermitteln ist für uns nicht einfach, denn wir stellen an neue Familien recht hohe Ansprüche. Erfahrung ist für uns wichtig und die Bereitschaft, die Hunde gemäß ihren Anlagen richtig auszulasten. Jagen sollen sie natürlich nicht; z.B. wäre Mantrailing eine gute Alternative. 

 

Lesen Sie hierzu gerne den Erfahrungsbericht einer Adoptantin, die einen (ebenfalls ausgesetzten) Weimaraner von uns adoptierte. 

 

Doch nun zu unserer Tuuli, was so viel wie "Wind" bedeutet und schnell wie der Wind könnte sie auch sein, wenn sie die Möglichkeit zum Rennen hat. 

 

Wir schätzen ihr Geburtsdatum auf Februar 2020 und sie bringt es auch beachtliche 61 cm Schulterhöhe. Als sie im Tierheim in Schumen ankam, litt sie unter einer massiven Ohrentzündung. Wir haben sie über mehrere Wochen behandelt und jetzt geht es ihr wieder gut.

 

Tuuli ist sehr aktiv und braucht aktive Menschen. Sie ist sehr aufgeschlossen und uns Menschen zugetan. Schlechte Erfahrungen scheint sie nicht gemacht zu haben. Sie ist sehr verträglich mit anderen Hunden und gegen einen vierbeinigen Freund im neuen Zuhause spricht nichts. Im Gegenteil, von ihm könnte sie viel lernen und hoffentlich schaut sie sich nur das Gute ab.  :-) Ein Leben in einer Familie, in einem Haus kennt sie bisher noch nicht. 

 

Ihren ersten kurzen Spaziergang an Halsband und Leine hat sie vorbildlich gemeistert, wobei sie dabei immer schneller wurde...... Es fehlt den Hunden im Tierheim einfach die Bewegung und wenn man dann mal draußen ist, will Hund alles in sich aufnehmen. 

 

Tuuli ist gechipt, geimpft, kastriert und so schnell wie der Wind bereit zur Ausreise.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere bewegungsfreudige Tuuli haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

31. August 2021

 

 

30. August 2021

 

 

28. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".