Jade (weibl., geb. ca. November 2021) - offen, freundlich und ein Schmuckstück, jedoch nicht smaragdgrün :-)

 

Die süße Jade mit ihren weißen Pfoten liebt uns Menschen so sehr. Streicheleinheiten kann sie nie genug bekommen! Sie sucht eine liebe Familie, die ihr sehr viel Aufmerksamkeit schenkt. 

 

 

23. Januar 2024

 

Es wird allerhöchste Eisenbahn, dass unsere unkomplizierte Jade wieder mal ein Update bekommt. Sie wurde ungefähr im November 2021 geboren, kam als kleiner Welpe ins Tierheim in Schumen und musste dort erwachsen werden. Wir können nur Gutes über Jade sagen: Sie ist offen.

Sie ist super freundlich.

Sie mag uns Zweibeiner sehr und kommt von sich aus auf uns zu, sobald wir in ihren Auslauf kommen.

Sich streicheln lassen bedeutet für sie Hochgenuss.

Jade ist ein Sechser im Lotto. :-)

 

Da Jade im Tierheim aufgewachsen ist, hat sie noch nichts kennenlernen können. Außenreizen war sie, außer bei den seltenen Spaziergängen, nie ausgesetzt und auch das Leben in einem Haus ist ihr fremd. Unter kompetenter Anleitung wird sie dies jedoch - wie alle ihre bereits vermittelten Kumpels - lernen. Jade läuft schon schön an der Leine und hat Freude an den kurzen Ausflügen, die zukünftig natürlich länger sein und vor allen Dingen regelmäßig stattfinden sollen.

Jade hat, logischerweise, noch nie ein Haus von innen gesehen und muss dies in kleinen Schritten kennenlernen; mit allem, was dazugehört. Es wird alles neu für sie sein. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen wird Jade die Annehmlichkeiten bald zu schätzen wissen und dafür auch nervende Staubsauger ertragen.

 

Sie ist sehr gut sozialisiert mit anderen Hunden, da sie mit und unter ihnen aufgewachsen ist. Bei der Hundesprache braucht es keine Nachhilfe. Ein Hund in der neuen Familie darf sie gerne an die Pfoten nehmen und ihr alles Unbekannte zeigen. Er darf gerne verspielt sein. Das kommt Jade entgegen, denn sie ist für ein Spiel mit ihresgleichen immer zu haben.

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und würde gerne die lange Reise endlich antreten und dem Tierheim Adieu sagen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere offene, fröhliche Jade haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

30. September 2023

 

 

26. September 2023

 

 

22. September 2023

 

 

13. Juli 2023

 

 

10. Juli 2023

 

 

16. März 2023

 

Jade hat eine Schulterhöhe von ca. 48 cm.

 

 

14. März 2023

 

 

27. Februar 2023

 

 

5. Oktober 2022

 

 

1. Oktober 2022

 

Jade hat eine Schulterhöhe von ca. 47/48 cm.

 

 

23. August 2022

 

Jade wurde kastriert.

 

 

6. Juli 2022

 

Bei der Mitte Mai ca. 43 cm kleinen Jade (geb. ca. November 2021) sieht man gleich, dass hier so ziemlich alle Rassen mitgewirkt haben könnten. Ihre süßen Schlappohren verstärken den lieben Welpenblick. Wer kann da schon widerstehen? Bei aller Verliebtheit, die einen bei ihrem Anblick überkommt, darf man nicht vergessen, dass hier – neben der vielen Freude – auch eine Menge Arbeit wartet. 

 

Jade ist im Tierheim in Schumen aufgewachsen, so dass sie gut sozialisiert und bestens in ihre Junghundegruppe integriert ist. Sie liebt ihre Artgenossen und das Spiel mit ihnen. Viele andere Dinge sind ihr aber noch völlig fremd. Die Kleine mit den großen weißen Pfoten ist noch nicht stubenrein. Auch die alltäglichen Geräusche in Haushalt und Straßenverkehr sind ihr nicht geläufig. Hier ist ein wenig Geduld gefragt, um sie langsam an die neuen Eindrücke heranzuführen. 

 

Sie ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und sucht den Kontakt. Sie möchte Streicheinheiten und Aufmerksamkeit. Mehr, mehr, mehr scheinen ihre treuen Augen zu sagen. Auf kurzen Spaziergängen lernt sie langsam das Tragen von Halsband und Leine. Und das macht sie wirklich toll. Bei diesen Ausflügen zeigt sie sich offen und neugierig, legt auch schon mal ein Päuschen im frischen Gras ein, wobei sich genüsslich und in aller Ruhe umschaut.

 

Kontinuierliches Training mit der nötigen Zeit wird sich auszahlen, die Bindung stärken und das neue Mensch-Hund-Team miteinander wachsen lassen. Kleine Erfolge werden sich einstellen und mit ein wenig Unterstützung, zum Beispiel einer guten Hundeschule, hat Jade bald das kleine Hunde-Einmaleins gelernt. Für den quirligen Junghund sind Begegnungen mit Artgenossen wichtig, ob auf der Freilauffläche oder bei gemeinsamen Spaziergängen. Später könnte ihr vielleicht Agility gefallen. Aufgaben lösen und ein bisschen wild sein, hört sich für sie nach einer guten Kombination an.

 

Gechipt und geimpft ist sie bereits; vor ihrer Ausreise wird sie noch kastriert. Dann ist sie bereit für das Leben an der Seite von einfühlsamen Zweibeinern, die ihr zeigen, dass kleine und große Herausforderungen zusammen gemeistert werden können. Wenn Sie auf der Suche nach einer treuen und gelehrigen Junghündin sind, haben Sie sie hier und jetzt gefunden. Jade sagt „ja“ zu einer Zukunft mit Ihnen!

 

 

12. Mai 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer braucht noch einen „Mutmacher“ an seiner Seite. Der hübsche schokobraune junge Rüde wartet und wartet.....

 

Emili ist eine sehr offene, freundlich und liebesbedürftige Hündin, wer gibt ihr ein Zuhause?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".