Lilani (weibl., geb. ca. April 2009) - möchte noch einmal richtig aufblühen

 

8. April 2022

 

Hallo liebes Grund-zur-Hoffnung Team,

 

wir möchten Euch ein paar Bilder von unserer kleinen Lilly schicken. Sie hat sich inzwischen gut eingelebt bei uns, hat bereits das Sofa in Besitz genommen und erstaunt uns jeden Tag wieder, dass sie als alte Dame so viel Energie und Spaß am Leben hat.

 

Mit besten Grüßen

 

Familie P.

 

 

23. März 2022 

 

Liebe Gabi! 

 

Mit unserer Lilli läuft es prächtig! Einen besseren Hund hätten wir uns gar nicht wünschen können! Eine Frage noch zum Tierheim in Bulgarien : gab es dort in jeder Hundebox ein Sofa zum Ausruhen????! Es ist wirklich lustig, dass Lilli gleich am ersten Tag hier auf unser Sofa zusteuerte, es begierig anstarrte und aus dem Stand mit Grazie auf das Sofa sprang, als ob sie so etwas genau gekannt hätte! Daher meine Anfrage!! Dort oben ist jetzt jedenfalls ihr Lieblingsplatz.

 

Stell dir vor: wenn ich in meinem Sessel sitze, kommt sie von allein zu mir und lässt sich ausgiebig streicheln und beschmusen! Ich bin ziemlich sprachlos! Das Anleinen ist überhaupt kein Problem. Wenn wir damit ankommen, freut sie sich schon auf den Spaziergang und lässt sich problemlos anleinen. Dass dieser kleine Hund nach den Strapazen der Anreise und nach dem bisherigen Leben so schnell auftaut, hätte ich nie zu träumen gewagt!

 

Dir, liebe Gabi, einen grooooßen Dank, dass du uns unsere Lilli so ans Herz gelegt hast! 

Liebe Grüße von Horst und Gerlind

 

 

21. März 2022

 

Liebe Gabi! 

 

Heute hat unsere "Oma Lilli" ein Pfützchen in die Küche gemacht. Aber wir sind selber Schuld daran, denn wir hatten nicht bedacht, dass so ein kleiner, zarter Hund auch eine kleine und zarte Blase haben muss!! 

 

Also steigern wir die Spaziergangs-Frequenz. Und bereits heute ist Lilli zu mir gekommen, als ich sie gerufen habe! Ich bin ziemlich sprachlos! So schnell hat das bei noch keinem unserer vielen Hunde geklappt. Sie beobachtet überhaupt alles sehr genau und ist, denke ich, ziemlich intelligent. Ihr Medikament nimmt sie sehr gern, verpackt in Leberwurst. Es scheint ihr auch gut zu bekommen. Also, du siehst, es kommen nur positive Nachrichten aus Sankt Augustin!

Liebe Grüße von Gerlind

 

 

 

 

 

18. März 2022

 

Unsere Lilani durfte heute ihr Geburtsland verlassen und ist auf dem Weg in ihr Zuhause in Deutschland! Wir freuen uns, dass sie in ihrem Seniorendasein nun noch einmal richtig verwöhnt wird und erleben darf, dass das Leben auch schön sein kann!

 

4. - 5. März 2022

 

 

1. März 2022

 

Lilani hat ihre Zahnsanierung gut überstanden. Sie ist noch in dem Aufwachraum.

 

 

17. Februar 2022

 

 

24. Februar 2022

 

Die kleine Lilani, die wir auf ungefähr 13 Jahre schätzen (geb. ca. April 2009), kam im Herbst 2021 von der Straße in unser Tierheim in Schumen. Sie war von starker Räude gezeichnet und insgesamt in einem erbärmlichen Zustand. Natürlich haben wir sie sofort behandelt und - der Erfolg kann sich sehen lassen. Sie ist optisch nicht wiederzuerkennen.

 

Lilani wiegt 6,1 kg, hat eine Schulterhöhe von handlichen 31 cm, allerdings kaum noch Zähne. Das stört sie nicht im Geringsten, denn insgesamt ist sie eine noch sehr fitte Seniorin.  

 

Aber es geht noch weiter: 

Ihr rechtes Auge ist vollständig blind und das linke Auge am Grauen Star erkrankt. Sie kann noch sehen, jedoch ist die Sehkraft eingeschränkt. Lilani juckt das nicht. Sie hat noch ihre Nase, die einwandfrei funktioniert.  :-)

 

Sie lebt im Auslauf der alten Hunde, bei denen sie sich auch wohlfühlt. Sie ist jedoch eine eher ruhige Hündin, die einen großen Teil des Tages zurückgezogen in ihrer Hundehütte verbringt.

 

Wenn man sie fangen möchte, ist sie ängstlich und rennt noch vor uns davon. Hat man sie dann (sanft natürlich, denn "fangen" hört sich immer schrecklich an) eingefangen, ist sie ganz lieb und lässt sich auch anfassen und streicheln. Bestimmt basiert ihre Ängstlichkeit darauf, dass sie einfach schlecht sieht und natürlich einen regelmäßigen Kontakt mit uns Zweibeinern nicht kennt. In einem liebevollen und geduldigen Zuhause hat man ganz andere Möglichkeiten, um Vertrauen und eine Bindung aufzubauen. Da muss man sie nicht fangen, sondern nur ganz in Ruhe ankommen lassen.

 

Lilani lief für uns alle überraschend sehr gut an der Leine mit. Sie freute sich über den Ausflug und geht ganz sicher noch gerne spazieren, um im Training zu bleiben und um nebenbei die hündische Tageszeitung zu lesen.

 

Sie braucht etwas Zeit, um sich an ein Leben in einer Familie, gerne auch bei rüstigen Rentnern, einzugewöhnen, denn Lilani kennt höchstwahrscheinlich NICHTS. Es könnte sein, dass sie jahrelang auf einem Hof gehalten wurde und nun, alt, sehbehindert und dann auch noch haarlos, einfach ausgesetzt wurde. Sie wird es uns nicht erzählen können, aber wir hoffen ganz doll, dass sie einmal in ihrem Leben ein kuscheliges Körbchen kennen- und genießen lernt. Besser spät, als nie!

   

Lilani ist gechipt, geimpft, kastriert und wartet auf genau - Ihre Anfrage. Und da es in Deutschland qualitativ gutes Dosenfutter im Handel gibt, wäre auch ihre Energieversorgung gesichert, denn dafür ist die Anzahl ihrer Zähne durchaus ausreichend.   :-)

 

 

17. Februar 2022

 

 

12. November 2021

 

 

15. September 2021

 

 

14. September 2021

 

 

1. September 2021

 

 

28. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".