Carina (weibl., geb. ca. Januar 2018) - hat Power für drei!

 

18. Februar 2023

 

Carina ist noch immer eine wilde Hummel. Sie lebt im Rudel mit zwei anderen Hunden und ihr geht es bestens.

 

 

Juli 2022

 

 

16. November 2021

 

 

13. November 2021

 

 

 

 

 

 

12. November 2021

 

Carina war nun auch schon über eineinhalb Jahre im Tierheim, aber endlich ist ihr Tag gekommen und sie hat ein Plätzchen auf dem Transporter nach Deutschland ergattert. Nun darf ihr Leben so richtig beginnen!

 

27. August 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

1. Mai 2021

 

 

1. April 2021

 

 

29. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

24. Februar 2021

 

Unsere liebe Carina (geb. ca. Januar 2018) verbringt nun auch schon über ein halbes Jahr im Tierheim in Schumen. Glücklich und ausgelastet ist sie dort keineswegs, aber sie macht das Beste daraus…

 

Carina ist sehr gut sozialisiert und tobt mit ihren Artgenossen durch den Auslauf. Aber das genügt natürlich nicht, um die immerhin etwa 64 cm große Hündin wirklich entsprechend ihrer Anlagen zu fördern und ihr ausreichend Reize zu geben, denn sie ist eine sehr aktive Hündin. Sie würde sich bestimmt über ausgedehnte Wanderungen freuen oder auch darüber, ihre Menschen nach einer Eingewöhnung zum Joggen zu begleiten.

 

Eine wunderbare Ergänzung, um Carina auszupowern, sind Spiele für den Kopf oder Nasenarbeit. Wenn man sie ein bisschen besser kennt, wird man sehen, was ihr liegt und auch Freude bereitet. Diese Übungen stärken zudem die Bindung zwischen Mensch und Hund. Der Besuch einer Hundeschule oder eines Vereins, in dem man spielerisch mit den Hunden arbeitet, wären ideal. Lesen Sie hierzu gerne den Bericht einer Adoptantin, die Carinas guten Freund Bluey mit ähnlich hohem Aktivitätslevel aufgenommen hat.

 

Carina ist Menschen gegenüber sehr offen und aufgeschlossen. Sie zeigt keinerlei Scheu und freut sich über den Kontakt, egal ob bei Spaziergängen oder in ihrem Auslauf zu Streicheleinheiten.

 

Ihre ersten zwei Lebensjahre waren alles andere als schön, denn sie wurde lieblos auf einem Hof gehalten und sehr schlecht versorgt. Wir wünschen Carina so sehr, dass sie nun auch endlich Glück hat, bald entdeckt wird und in einem Zuhause ankommen darf. Für die Reise nach Deutschland ist sie vorbereitet, denn sie ist gechipt, geimpft und auch schon kastriert.

 

 

3. Oktober 2020

 

 

28. Juli 2020

 

Carina hat mindestens so viel Energie wie Freude am Leben – und das ist eine ganze Menge! Die aktive Hündin wurde in einem Dorf in der Nähe in Schumen auf einem Hof gehalten. Die Nachbarin rief im Tierheim an und berichtete von der Hündin und ihren sieben Welpen, die von ihren Besitzern nicht gut versorgt würden. Die Anruferin hatte so viel Gutes über das Tierheim in Schumen gehört und auch auf Facebook gelesen und würde der lieben Hündin und den Kleinen so sehr wünschen, dass sie ein schönes Zuhause in Deutschland bekommen würden. Sie selbst hat in Deutschland gearbeitet und spendet regelmäßig großzügig, seitdem die Hunde im Tierheim sind. Das ist die Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit vor Ort, die so wichtig ist. 

 

So fuhren unsere Tierheimleiterin und unser Hundefänger in das Dorf uns sprachen mit den Besitzern. Diese gaben Carina und ihre Welpen ab und nun bekommen alle acht die Chance auf ein glückliches Leben! Zwei ihrer Töchter sind schon online: Amara und Anadil. Die anderen sind noch zu scheu, aber unsere Mitarbeiter geben sich alle Mühe, ihnen die Angst vor Menschen zu nehmen und sie peu à peu zu sozialisieren.

 

Carina mag Menschen sehr und freut sich über jedwede Art der Zuwendung. Mit ihren 64 cm Schulterhöhe ist sie eine große Hündin. Mit ihren ca. zweieinhalb Jahren (geb. ca. Januar 2018) ist sie in ihrem besten Alter und sehr sportlich, weshalb wir uns aktive Menschen für sie wünschen. Nach einer Eingewöhnungsphase und langsamem Konditionsaufbau kann man sie bestimmt gut zum Joggen mitnehmen, vielleicht würde sie sogar bei gemäßigtem Tempo mit am Fahrrad laufen. Langweilig wird es mit Carina bestimmt nicht!

 

Mit ihren Artgenossen ist sie verträglich. In ihrem Auslauf spielt sie am liebsten mit Bluey, seit wir ihn umgesetzt haben. Die beiden toben gemeinsam umher und freuen sich, ihre Energie im Spiel abbauen zu können.

 

Die hübsche Hündin ist gechipt, geimpft und auch kastriert – damit zukünftig kein Nachwuchs mehr kommen wird!

 

 

9. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".