Tara (weibl., geb. ca. Juli 2019) - ist so eine zarte Hündin...

 

 

 

21. Mai 2020

 

 

1. Mai 2020

 

Tara und ihre Geschwister hatten keinen guten Start ins Leben. Umso erfreulicher ist nun, dass das liebe Hundemädchen nun das große Glück hatte und das Tierheim in Bulgarien für immer verlassen konnte. Wir wünschen ihr ganz viel Gras unter den Pfoten und allzeit ein weiches Körbchen und streichelnde Hände.

 

10. März 2020

 

Tara ist eine ca. 8 Monate junge Hündin (geb. ca. Juli 2019). Sie hat tricolor-farbenes kurzes Fell und lange Schlappohren. In ihr könnte eine Mischung aus Entlebucher Sennenhund und einer Brackenart stecken und vielleicht noch etwas anderes. Derzeit hat sie eine Schulterhöhe von 39 cm. Sie wird aber bestimmt noch ein wenig wachsen.

 

Tara wurde als ganz kleines Würmchen gemeinsam mit ihren 3 Schwestern in einem Karton im Tierheim in Schumen abgegeben. Glücklicherweise war aber ein Platz auf einer Pflegestelle in der Nähe von Schumen frei und sie konnte mit ihren Geschwistern erst mal dorthin umziehen. Auf dieser Pflegestelle verbrachte sie ihre ersten Lebensmonate in Gesellschaft ihrer Schwestern sowie anderer gleichaltriger Hunde. Dadurch ist sie sehr gut sozialisiert und versteht die Hundesprache.

 

Tara und ihre Schwestern hatten wohl eine Staupe-Infektion, die jedoch nicht offensichtlich war. Der Körper scheint den Virus gut bekämpft zu haben. Einzige Indizien für diese Infektion sind ein Tick, der zurückgeblieben ist, denn alle drei zucken leicht und weisen die für Staupe typischen Schmelzdefekte an den Zähnen auf. Ansonsten ist ihnen nichts anzumerken und sie sind fröhlich und fidel...

 

Tara ist im Vergleich zu ihren Schwestern die zurückhaltendste und auch vom Körperbau die zarteste; aber sie mag Menschen. Dennoch ist sie sehr vorsichtig und im Moment mit den neuen Eindrücken außerhalb ihrer Pflegestelle überfordert. Im Tierheim wird sie nun an Halsband und Leine gewöhnt sowie an erste Gassi-Geh-Versuche. Dies ist beim ersten Mal nur unter Zuhilfenahme von Leberwurstpaste möglich gewesen, die ihr gut geschmeckt hat. Wir werden weiter mit ihr üben, damit sie sich an das Spazierengehen und die Bewegung an der Leine gewöhnt.

 

Tara sucht eine liebevolle Familie (oder Einzelperson), die ihr mit Geduld das Leben in Haus bzw. Wohnung schmackhaft macht. Ein freundlicher Hundekumpel, der ihr Sicherheit gibt, würde Tara sicher gut gefallen, ist aber keine Bedingung.

 

Tara ist gechipt, geimpft und kastriert und hätte ihr kleines Reiseköfferchen in Null-Komma-Nix gepackt.

 

 

5. März 2020

 

 

2. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

28. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

12. Februar 2020

 

 

19. November 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Flint (geb.ca. 2008) ist einer unserer älteren Hunde im Tierheim und leider ein absoluter Notfall. Der liebe Rüde benötigt dringend regelmäßig Schmerzmittel und liebevolle, streichelnde Hände. Er hatte bisher kein Glück im Leben - Möchten Sie das ändern?

 

Nelson (geb.ca. 2013) ist ein ganz besonderer Hund. Der liebe, aber noch etwas schüchterne Rüde begeistert uns mit seinem durch und durch freundlichen Wesen und wir wünschen uns so sehr, dass er nach über 3 Jahren im Tierheim nun endlich entdeckt wird.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".