Mayra (weibl., geb. ca. Dezember 2019) - wurde vermutlich gemeinsam mit ihrem Bruder ausgesetzt

 

22. September 2021

 

 

4. Juli 2021

 

Urlaubsgrüße von Mayra

 

 

31. Januar 2021

 

 

5. Januar 2021

 

 

28. Dezember 2020

 

 

24. Dezember 2020

 

 

22. Dezember 2020

 

Mayra durfte heute in ihre Endstelle ziehen, in der schon andere Hunde und eine Katze auf sie gewartet haben!

 

 

16. Dezember 2020

 

 

14. Dezember 2020

 

 

11. Dezember 2020

 

Verboten süüüüüß ! 💓

Seit einer Woche stellt die kleine Maus unser Leben auf den Kopf. Sie ist fantastisch. Eine Traumhündin.

 

Nach dem langen Transport aus Bulgarien haben wir auf der Rücksitzbank gekuschelt und Mayra hat lecker Paste aus der Tube geschleckt. Das war alles sehr aufregend für die Kleine.

Mayra ist eine sehr offene, menschenbezogene und aufmerksame Hündin. Sie schleicht sich mit ihrer Art und ihrem unwiderstehlichen Blick in die Herzen der Menschen.

 

Ihrem Alter entsprechend ist sie sehr verspielt, aber unglaublich intelligent. Sitz, Platz verstand sie in kürzester Zeit. Dies sollte unbedingt gefördert werden, damit Mayra ausgelastet ist. An der Leine läuft sie schon sehr gut und hat keinerlei Probleme mit anderen Hunden. Den Sinn eines Spaziergangs hat Mayra noch nicht konkret verstanden. Das Geschäft wird momentan noch bevorzugt im Garten verrichtet. Daran wird jedoch gearbeitet.

Gegen einen souveränen und offenen Ersthund spricht nichts dagegen. Dieser sollte jedoch nicht zu alt sein. Mayra ist noch sehr quirlig und ein kleines Powerpaket.

 

Wir wünschen Mayra ein aktives junges Pärchen oder eine Familie mit verständisvollen Kindern. Eine ländliche Gegend mit Haus und Garten wären wundervoll. Mayra benötigt ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit.

Wer gewillt ist, dies zu investieren, der bekommt mit Sicherheit eine tolle Begleiterin und eine wunderbare Freundin auf vier Pfoten!

 

 

7. Dezember 2020

 

 

6. Dezember 2020

 

 

 

 

4. Dezember 2020

 

Die süße Mayra hatte Glück und durfte heute, gleichzeitig mit ihrem Bruder Merlin, das Tierheim in Schumen und ihr Geburtsland für immer hinter sich lassen. Sie wird in Deutschland auf einer Pflegestelle erwartet.

 

8. Oktober 2020

 

Mayra kam am 25. September 2020 gemeinsam mit ihrem Bruder Merlin ins Tierheim in Schumen. Die beiden jungen Hunde wurden von einem sehr netten und tierlieben Mann an einer Tankstelle in Schumen gesichtet und mitgenommen. In der Vergangenheit hat er schon viele Hunde von der Straße gerettet und sie bei sich aufgenommen, aber nun stieß er an seine Kapazitätsgrenzen. Weitere Hunde kann er gerade nicht aufnehmen und so wandte er sich an uns. 

 

In einem Tierheim unserer Größenordnung besteht ein immenser Infektionsdruck. Da wir ganzjährig Straßenhunde kastrieren, die natürlich ungeimpft sind, kommt es immer mal wieder vor, dass einzelne Hunde Krankheiten einschleppen. Für unsere Hunde besteht da keine Gefahr, da sie alle grundimmunisiert sind und regelmäßig ihre Auffrischung der Impfung bekommen, aber für die Neuzugänge gilt das leider nicht. Und aus diesem Grund hat der Tierfreund Mayra und ihren Bruder sogar vorab auf eigene Kosten impfen lassen. Das ist ein unglaublicher Einsatz, den wir sehr schätzen und der fast einmalig ist.   

 

Mayra wurde etwa im Dezember 2019 geboren, mehr wissen wir über ihre Vorgeschichte nicht. Wir gehen aber davon aus, dass die beiden Geschwister ausgesetzt wurden, da der „Altbestand“ der Straßenhunde in Schumen selbst fast komplett kastriert ist. Leider werden immer mehr Hunde aus den Dörfern, die die Menschen nicht haben wollen und ihnen lästig werden, in die Stadt gefahren, dort ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. 

 

Die niedliche Hündin ist ca. 37 cm hoch und hat einen kurzen Schwanz. Sie ist noch zurückhaltend, aber etwas offener als ihr Bruder, absolut lieb und genießt die Nähe zum Menschen. Bei unserem ersten kleinen Spaziergang hat sie dauernd gequietscht und bei Zlatina um Streicheleinheiten gebettelt. 

 

Mit ihren Artgenossen ist sie sehr verträglich, im Tierheim bisher eher zurückhaltend und defensiv in größeren Hundegruppen.  

 

Mayra ist noch so jung und hatte keinen guten Start ins Leben, aber nun ist sie in Sicherheit und wartet darauf, ganz schnell ihre Menschen zu finden! Sie ist schon kastriert, gechipt und hat ihre erste Impfung. 

 

 

1. Oktober 2020

 

 

29. September 2020

 

 

28. September 2020

 

 

27. September 2020

 

 

25. September 2020

 

Die beiden Geschwister wurden heute an einer Tankstelle in Schumen eingefangen. Wir gehen davon aus, dass sie ausgesetzt wurden.

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".