Liana (weibl., geb. ca. März 2020) - hat als einzige von drei Geschwistern überlebt...

 

15. Februar 2021

 

Ja, sie macht sich super!

In der Wohnung hat sie keine Angst mehr. Draußen auch nur manchmal.

 

 

30. Januar 2021

 

 

13. Januar 2021

 

Was geht über einen Waldspaziergang mit anschließender Dusche? 🤔😍

 

 

24. Dezember 2020

 

 

10. Dezember 2020

 

Liana und ihr kleiner Freund

 

 

 

 

 

4. Dezember 2020

 

Liana hat es geschafft! Gemeinsam mit ihrer Mutter kam sie im Sommer ins Tierheim, war noch sehr ängstlich, weil sie in der wichtigen Prägephase wenige Eindrücke bekam. Heute durfte sie, gleichzeitig mit ihrer Mutter, Bulgarien für immer hinter sich lassen!

 

16. November 2020

 

 

14. Oktober 2020

 

Liana (geb. ca. März 2020) ist eine von drei Töchtern von unserer Leila, leider die einzige, die überlebt hat. Die kleine Hundefamilie kam im Sommer von der Straße ins Tierheim in Schumen.

 

Obwohl Leila eine kleine Hündin ist, misst ihre Tochter schon eine Schulterhöhe von 47 cm! Und da könnten noch einige Zentimeter folgen! Wer der Vater ist, wissen wir nicht, aber er scheint kein Zwerg gewesen zu sein!

 

Liana ist mit ihren Artgenossen eine sehr gut sozialisierte Junghündin und spielt für ihr Leben gerne. Hundekontakt wird auch in ihrem Zuhause ganz wichtig für sie sein.

 

Menschen gegenüber ist sie noch sehr zurückhaltend, aber sie ist noch jung genug, um Vertrauen aufzubauen und sich ihrem Menschen anzuschließen. Auch draußen in einer ihr fremden Umgebung zeigt sie sich noch überfordert, da sie nun schon einige Monate im Tierheim lebt und von externen Eindrücken abgeschirmt ist. Umso dringender ist es für Liana, bald einfühlsame und geduldige Menschen zu finden, die sie bei sich aufnehmen und ihr Schritt für Schritt das Leben zeigen!

 

Liana ist gechipt, geimpft und wird in Kürze kastriert. Danach ist sie bereit für die Ausreise nach Deutschland. Da es auch nicht mehr allzu lange dauert, bis der eisige bulgarische Winter kommt, wäre es toll, wenn Liana bald entdeckt würde!

 

 

2. Oktober 2020

 

 

1. Oktober 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Milly hat von ihren bald 12 Lebensjahren unglaubliche 10!!! im Tierheim verbringen müssen. Es ist höchste Eisenbahn, dass die liebe und noch sehr aktive Hündin endlich ein Zuhause findet. Ihren 12. Geburtstag im Mai soll sie nicht mehr mit 200 anderen Hunden "feiern", sondern mit IHRER Familie!

 

Tasha ist ein Traum von einem Hund! Sie ist einfach nur lieb, verträglich, leidet sehr unter dem fehlenden Kontakt zum Menschen. Aufgrund ihres Handicaps mit ihren Knien wird sie nie eine große Sportlerin werden. Für sie ist es dringend, dass sie liebe Menschen findet.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.