Jordi (männl., geb. ca. März 2019) - besticht durch Optik UND tolles Wesen!

 

7. Dezember 2020

 

Jordi soll für immer auf seiner Pflegestelle bleiben!

 

 

28. November 2020

 

 

5. November 2020

 

 

3. November 2020

 

 

30. Oktober 2020

 

Jordi ist jetzt seit ca. sechs Wochen in Deutschland und hat in dieser Zeit riesige Fortschritte gemacht. Anfangs war er noch sehr ängstlich und ruhig, mittlerweile ist er jedoch richtig aufgeblüht.

Auf Spaziergängen läuft er gut an der Leine, geht interessiert und fröhlich auf andere Hunde zu und lässt sich auch vorsichtig von den Besitzern streicheln. Meistens wird sich dann beschnuppert, manchmal richtig getobt. 
Draußen ist Jordi mittlerweile ein richtiger Wirbelwind geworden, er jagt liebend gerne seinem Tennisball hinterher und möchte überall alles erschnüffeln. 
Drinnen ist er sehr verschmust und möchte am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden. Wenn er auf dem Sofa sitzen und sich ankuscheln kann, ist er überglücklich. Wird er jedoch nicht genug ausgelastet, wird ihm drinnen auch langweilig - dann räumt er seine Spielzeugkiste aus und schnappt sich ein Paar Socken. 
 
Jordi ist stubenrein und beherrscht schon die viele Grundkommandos, generell ist er ein sehr kluges Köpfchen und möchte in diesem Bereich auch gefordert und gefördert werden. Da er sowohl im Kopf als auch auf seinen kleinen Beinchen sehr flink ist, können wir uns zum Beispiel den Hundesport Agility oder auch Mantrailing gut für ihn vorstellen. Jordi ist definitiv ein Hund, der körperlich und "vom Köpfchen her" gut ausgelastet werden muss. 

Leider kann Jordi noch nicht allein bleiben, da er immer noch schnell verunsichert ist. Umso mehr Mut er in sich und seine Umgebung fasst, desto leichter wird es ihm sicherlich mit etwas Geduld über die Zeit fallen.

 

Jordi wünscht sich sensible, verständnisvolle Halter, die ihm eine sanfte, aber auch konsequente Führung geben können und Lust darauf haben, aktiv seine Talente zu fördern. Außerdem möchte er einfach gern bei seinem Menschen dabei sein und ganz viel kuscheln.

Er würde sich in einem ruhigeren Zuhause (Kinder sollten bereits im jugendlichen Alter sein), optimalerweise mit kleinem Garten, wohlfühlen. Dies ist aber natürlich kein Muss.
 

Insgesamt ist Jordi ein wirklich lieber, verschmuster und kluger Hund, der innerlich noch ein bisschen unsicher ist und einfach etwas Zeit und Verständnis braucht, um völlig in seinem neuen Leben anzukommen.

 

 

25. September 2020

 

 

15. September 2020

 

13. September 2020

 

Jordi hat sich endlich schlafen gelegt nachdem er nach dem langen Transport schon etwas gestresst war. Kein Wunder!

 

 

 

 

 

12. September 2020

 

Der kleine Jordi schaut neugierig aus dem Transporter. Er weiß noch nicht, dass ab jetzt das Leben erst richtig schön werden wird!

 

 

 

11. September 2020

 

Unser lieber Jordi hat es geschafft und durfte das Tierheim heute für immer verlassen. Er wird nun so richtig ins Leben starten können und wartet auf seiner Pflegestelle auf sein Für-immer-Zuhause...

 

10. Juli 2020

 

 

4. Juli 2020

 

 

14. März 2020

 

Jordi ist neu im Tierheim in Schumen. Er kam - wie fast alle Hunde - zur Kastration und er wurde danach nicht wieder auf die Straße gesetzt, da er ein so liebes Wesen hat und total aufgeschlossen uns Menschen gegenüber ist. 

 

Jordi ist etwa ein- bis eineinhalbjährig. Er wurde ca. im März 2019 geboren. Mit einer Schulterhöhe von 37 cm gehört er zu den kleinen Hunden. Jordi hat hellbraun-cremefarbenes, relativ kurzes Fell und süße Schlappohren. Seine Nase sieht aus als habe er Sommersprossen: lauter kleine braune Punkte auf dem cremeweißen Nasenstreifen.

 

Jordi lief schon beim ersten Spaziergang sehr gut an der Leine mit. Und die Leberwurstpaste fand er auch ganz toll. Mit seinen Hundekumpels im Auslauf, alles kleine Hunde und Welpen, versteht er sich gut und ist freundlich mit jedem. Oft liegt Jordi auf dem Dach der kleinen Hundehütte.

 

Jordi ist kastriert, gechipt und geimpft und würde sich freuen, wenn er bald ein eigenes Zuhause bei einer Familie oder auch Einzelperson bekäme, die mit ihm schöne Spaziergänge in der Natur und andere, für Hunde interessante Aktivitäten unternehmen werden.

 

 

7. März 2020

 

 

2. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

27. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jenna wartet mittlerweile im Tierheim so lange wie kein anderer Hund auf ihr eigenes Zuhause und wir haben das Gefühl, dass sie im letzten Jahr die Hoffnung etwas aufgegeben hat. Die große Hündin ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit von uns. Wir wünschen uns für Jenna standfeste Menschen, die ihr geduldig und liebevoll die Welt außerhalb des Tierheims zeigen. Wir sind uns sicher, dass Jenna dann noch einmal so richtig aufleben würde...

 

Hilde sucht Menschen mit einem großen Herzen. In einer komplizierten OP wurde der lieben, agilen Hündin eine Schwellung am Hals entfernt und der Befund ist leider ungewiss. Zu traurig wäre es, wenn unsere süße, wilde Hilde deshalb ihre restliche Lebenszeit im Tierheim fristen müsste. Die liebe Hündin ist bewegungsfreudig und immer gut drauf und sucht auf diesem Wege verständnisvolle Menschen, die ihren Lebensweg mit ihr teilen möchten...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.