Zak (männl., geb. ca. Januar 2015) - hat seine ersten Lebensjahre im Tierheim verbracht...

 

 

 

2. Oktober 2019

 

 

14. August 2019

 

Hallo!

Zako macht schon kleine Fortschritte. Aber sie sind wirklich klein. Was für Leute mit "normalen" Hunden Selbstverständlichkeiten sind, ist bei uns alles andere. So freue ich mich, wenn Zako beim Gassi mal eine kurze ausgelassene Spiel-Renn-Aufforderung zeigt. Oder wenn er einem im Wind weg wehenden Blatt hinterher schnuppert. Oder wenn er kurz die Umwelt vergisst und ausgelassen in einem Mäuseloch buddelt. Seine neueste Leidenschaft sind tief fliegende Schwalben. Da wird er zum heftigen Jäger.

 

Aber andererseits macht er im Haus nach wie vor freiwillig keinen Schritt aus seiner Ecke, geschweige denn, dass er die Hundeklappe nutzen würde. Er wartet bis ich zu ihm komme, um ihn anzuziehen. Dann isser echt süß, kuschelt mit mir, leckt mir Arme und Stirn ab und steht auch auf. Aber ich muss ihn dazu auffordern und dann hinter ihm bleiben bis er im Flur ist. Danach ist er relativ locker, lässt sich gut anleinen und geht dann auch gut durch die Tür nach draußen.

 

Er kommt mir manchmal wie ein autistisches Kind vor: wenn etwas nicht nach dem routinemäßigen Ablauf läuft, ist er überfordert. Aber im Verhältnis zu vor einem Jahr sind wir schon sehr, sehr viel weiter.

 

 

6. Juli 2019

 

Endlich scheint der Knoten geplatzt zu sein! Zak kam als extrem ängstlicher Hund bei seinem Frauchen an, ganz langsam machte er Schritte nach vorne, aber auch immer mal wieder einen zurück.

Nun hat er das erste Mal, wenn auch noch vorsichtig und verhalten, mit Paula gespielt! Das ist für Zak ein ganz großer Schritt!

 

 

23. Juni 2019

 

 

17. Juni 2019

 

 

23. Mai 2019

 

 

19. Mai 2019

 

 

17. April 2019

 

 

10. April 2019

 

 

31. März 2019

 

 

Juni 2018

 

Liebe Frau Flückiger,

 

ich wollte mich mal melden und ein wenig über Zako und seine Entwicklung berichten. Zako hat eindeutig recht tief sitzende Ängste und vor uns liegt noch ein weiter Weg. Aber was ich an Positivem berichten kann, ist, dass er jetzt anfängt, das Gassigehen zu genießen und Spaß dabei zu haben. Seine großen Favoriten dabei sind die drei W: Wasser, Wald und Wiese. Die findet er ganz toll. Um das zu zeigen, habe ich mal 3 kleine Videos der letzten Tage beigefügt. Die Qualität der Filme ist nicht die beste, da ich gleichzeitig filmen, gehen und auch auf Zako aufpassen musste. Aber ich denke, man kann ganz gut erkennen, dass er Spaß hat.

 

Einen großen Hang hat Zako zu Abhängen, keine Ahnung warum. Da muss ich ihn immer etwas bremsen (was man auch in dem einen Video sehen bzw. hören kann). Am liebsten möchte er immer steile Abhänge runter. Der Schlumpf!

 

Und Zako beginnt auch, trotz seiner starken Angst vor fremden Hunden, die ersten Hundefreundschaften zu knüpfen. Mit manchen Hunden spielt er schon richtig vergnügt.

 

Ihnen wünsche ich weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung der Tiere aus Schumen.

 

Liebe Grüße

Anne W.

 

 

06. Mai 2018

 

Zako hat sein Sofa erobert. Ganz allein und ich hab’s nicht mitbekommen. Ich kam rein und habe das "Highlight" entdeckt. Und gestern hat er mich zum ersten Mal zart angewedelt.

 

 

3. Mai 2018

 

 

 

28. April 2018

 

Unser lieber Zak hat es geschafft! Nach drei Jahren im Tierheim durfte er dieses endlich verlassen und jetzt fängt sein Leben erst richtig an!

 

Er ist gut in seinem neuen und ersten Zuhause angekommen!

 

 

18. April 2018

 

Zak wird sehnsüchtig erwartet. Sein neues Frauchen schreibt:

 

Am letzten Wochenende habe ich für Zak ein eigenes Hundesofa gebaut. So ein Teil hatte noch keiner meiner früheren Hunde. Die mussten sich mit Körbchen und Decken zufrieden geben. Mal sehen, wann Zak verstehen wird, dass das Bett für ihn ist. :-) Anbei zwei Bilder von dem Teil.

 

Liebe Grüße

Anne W.


 

31. März 2018

 

 

20. März 2018

 

Wir üben weiterhin mit Zak, damit er einen einfacheren Start in Deutschland haben wird! Leider macht er nur langsam Fortschritte, aber irgendwann wird auch bei ihm der Schalter umgelegt werden!

 

 

16. Februar 2018

 

Zak wurde noch einmal ausgeführt, um auf seine baldige Ausreise nach Deutschland vorbereitet zu werden. Außerhalb des Tierheims ist er immer noch unsicher, aber man sieht, wie positiv er auf liebe Zusprache reagiert und mit Leckerli lässt er sich auch bestechen, ein paar Schritte zu laufen!

 

 

04. Juni 2017

 

Zak sorgt an einem heißen Tag in Schumen für Abkühlung.

 

 

02. Juni 2017

 

 

31. Mai 2017

 

 

23. April 2017

 

Zak (ca. 2,5 Jahre, 53 cm) ist ein unglaublich lieber und freundlicher Hund, der endlich zeigen will, was in ihm steckt!

 

Zak lebt nun schon seit über 2 Jahren im Tierheim in Schumen und hat damit schon seine gesamte Welpen- und Jugendzeit dort verbringen müssen… Trotz der langen Zeit im Tierheim und dafür, dass er noch nichts wirklich Schönes erleben durfte, ist er nach wie vor ein total lieber Hund! Er mag Menschen sehr und freut sich unglaublich über jede Art der Nähe und Zuneigung.

 

Mit den anderen Hunden im Auslauf versteht er sich sehr gut und sucht immer wieder den Kontakt zu ihnen. Er lebt mit den meisten Hunden in seinem Auslauf von klein auf zusammen und konnte so ein sehr gutes Sozialverhalten entwickeln.

 

Bei den ersten Versuchen, mit ihm spazieren zu gehen, zeigte sich Zak etwas verunsichert. Er ist immer wieder stehen geblieben, um die neue Situation erst einmal besser einschätzen zu können. Dieses Verhalten ist allerdings vollkommen nachvollziehbar, denn die Hunde kommen so gut wie nie aus ihrem Auslauf raus, dass draußen alles neu und erst einmal fremd für sie ist. Zak wurde aber bei den nächsten Spaziergängen immer mutiger und lief schon viel besser an der Leine mit! Er genoss die Bewegung und die Abwechslung sehr und würde alles dafür geben, einmal über eine Wiese zu rennen, bis er so richtig müde ist!

 

Bei Zak spürt man, dass er sich - nach anfänglichem Zögern - schnell an neue Situationen gewöhnen kann und sehr gelehrig ist. Da er bisher noch nicht viel kennengelernt hat, müsste man ihm das neue Leben zeigen und ihm einiges beibringen. Aber so zugänglich wie er ist, wird dies mit Sicherheit kein Problem sein!

 

Wir hoffen sehr, dass der hübsche Zak bald eine Familie findet und ein ausgefülltes Hundeleben genießen darf! Er ist bereits gechipt, geimpft und kastriert und ausreisebereit!   

 

 

 

16. März 2017

 

 

16. Februar 2017

 

 

3. Oktober 2016

 

Zak bei seinem zweiten Gassi-Versuch. Es klappt schon viiiiiiel besser!

 

 

1. Oktober 2016

 

Heute war Zaks großer Tag - er hat das Tierheim das erste Mal, seit er ins Tierheim kam, für seinen ersten Spaziergang verlassen. Es blieb jedoch bei einem Versuch, da die ganzen Eindrücke für Zak zu viel waren. So haben wir ihn erst einmal schnuppern und alles auf ihn wirken lassen.

Dorle, eine liebe Hündin aus seinem Auslauf, war auch dabei.

 

27. September 2016

 

Zak bekommt zum ersten Mal ein Halsband angelegt - das ist ihm gar nicht geheuer!

 

 

21. September 2016

 

 

20. April 2016

 

Zak (No. 1487) wurde etwa im Januar 2015 geboren und ist schon seit dem Welpenalter im Tierheim. Er misst etwa 49 cm und hat einen sportlichen Körperbau. Er hat wunderschönes, dreifarbiges Fell, das sehr weich ist. Interessant sind die kleinen Pünktchen auf seinen weißen Beinen.
 
Er ist ein aufgeschlossener Hund, der jeden Menschen, der in seinen Auslauf kommt, sofort begrüßt und sich seine Schmuseeinheiten abholt. Er legt sich direkt auf den Rücken und streckt den Bauch entgegen.
 
Mit den anderen Hunden kommt er sehr gut aus. Sie kennen sich alle seit dem Welpenalter und leben schon immer in der Gruppe zusammen.
 
Es ist schön, dass Zak seine Offenheit bewahrt hat. Wir hoffen, dass er die längste Zeit im Tierheim gewesen ist und bald sein Zuhause findet. Ich könnte ihn mir auch gut bei größeren Kindern vorstellen.
 
Er ist gechipt, geimpft und kastriert und jederzeit bereit, sein Ticket nach Deutschland einzulösen!

 

 

15. September 2015

 

 

23. Juli 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".