Tristan (männl., geb. ca. Januar 2011) - wartet auf seine Menschen!

 

 

 

1. April 2019

 

 

13. Februar 2019

 

 

11. Dezember 2018

 

Hallo,
Tristan geht es super. Ich glaube jetzt ist er richtig "angekommen" und sich auch sicher, dass er bleiben darf. 😉 Er scheint sich richtig wohl zu fühlen und genießt die langen Spaziergänge und flitzt über die Wiesen.
Stimmt, ein halbes Jahr. Es kommt mir so vor als wäre es schon länger. Denn es fühlt sich so an, als wäre er schon immer da gewesen. Aber wenn man wieder bedenkt was er in der "kurzen" Zeit alles gelernt bzw. kennen gelernt hat. Er ist einfach mein schlauer kleiner "Stinker" und ich bin so froh das ich die Möglichkeit bekommen habe, diesem kleinen Kerl ein Zuhause zu geben. Nochmal vielen Dank!
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
Lieben Gruß

Jenni

 

 

18. Oktober 2018

 

 

Hallo,

 

ich wollte nur kurz berichten, dass Tristan gut zugenommen hat und ein kleines Energiebündel geworden ist.

 

Mit meinem Kater versteht er sich mittlerweile auch bestens 😉 Es gab kleine Start Schwierigkeiten, aber das haben wir mit etwas Geduld hin bekommen.

 

Er ist einfach so toll und so bemüht alles richtig zu machen. Wenn er einen mit seinen Kopf - Augen anschaut, könnte man dahin schmelzen!!

 

Ich habe auch noch ein paar Halsbänder und Leinen übrig. Haben Sie noch Verwendung? Dann würde ich sie Ihnen gerne zukommen lassen.

 

Nochmal vielen Dank für alles und einen schönen Tag noch.

 

Liebe Grüße

Jenni

 

Juni 2018

 

Tristan geht es super und er macht große Fortschritte. Das Alleine-bleiben findet er noch nicht ganz so toll und er muss sich die ersten fünf Minuten lautstark beschweren. Auch wenn ich nur 10 Minuten weg bin. Aber das bekommen wir hin. Er hat schon fast 3 kg zugenommen und "rennt" fast nur noch bei seinen Gassi-Runden 😊
Er lernt echt super schnell und ist sooo verschmust. Wenn es ihm in den Sinn kommt, klettert er auf den Schoß und holt sich seine Streicheleinheiten. Einfach ein Goldstück. 😍

 

 

29. Mai 2018

 

Der kleine Wirbelwind wird von Tag zu Tag mobiler 😍 

Es ist schön zu sehen dass er immer mehr "Blödsinn" anstellt. Da merkt man, dass er sich langsam wohl fühlt. 😉

Lieben Gruß 
Jenni

 

19. Mai 2018

 

Unser Sorgenkind Tristan hat es geschafft! Er hat sein Zuhause gefunden und durfte das Tierheim in Schumen verlassen. Er ist wohlbehalten in Deutschland angekommen.

 

 

08. April 2018

 

Tristan verliert langsam seine Kräfte…

 

Er ist nun leider zum Notfall geworden – wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für ihn! 

 

Der liebe Tristan (ca. 7 Jahre, ca. 45 cm) sitzt nun schon so lange im Tierheim in Schumen (Bulgarien) und wartet immer noch sehnsüchtig auf den Tag, an dem er das Tierheim endlich verlassen darf…

 

Nun ist er leider zum absoluten Notfall geworden, da er immer dünner wird und es ihm körperlich überhaupt nicht gut geht. Tristan muss dringend zunehmen und seine Kräfte wiedergewinnen!

 

Er saß kürzlich zitternd in seinem Auslauf und fühlte sich einfach nur elend. Deshalb wurde Tristan in die Quarantänestation im Tierheim gebracht und konnte sich dort etwas erholen, vor allem auch von der vor zwei Woche noch herrschenden Kälte in Bulgarien. Wie er den Winter überhaupt überstehen konnte, ist ein kleines Wunder.

 

Nach ein paar Tagen ging es ihm schon viel besser und er ist regelrecht aufgeblüht! Wenn man zu ihm kam, stand er Schwanz wedelnd an der Tür seiner Box und freute sich so über etwas Aufmerksamkeit. Seine Medikamente hat er ganz lieb mit etwas Paste oder Fleisch genommen. Innerhalb der kurzen Zeit, in der ich ihn bereut habe, hat er schon eine richtige Bindung zu mir aufgebaut.

 

Aber trotz der positiven Entwicklung seines Gesundheitszustandes ist das Tierheim natürlich kein Ort, an dem sich Tristan wirklich wieder erholen und gesund werden kann… Er ist immer noch unglaublich dünn und muss dringend aufgepäppelt werden.

 

Was gibt es noch über Tristan zu sagen?

 

Tristan hat einen Blick, der einen sofort berührt. Mittlerweile sieht man ihm allerdings die Verzweiflung und die Traurigkeit immer mehr an.

 

Er zeigte sich lange Zeit im Tierheim sehr zurückhaltend und kam nicht von sich aus auf die Menschen zu. Im letzten Jahr hat er vom Verhalten her allerdings eine ganz tolle Entwicklung gemacht: Bei unserem letzten Besuch war er Menschen gegenüber viel offener und zugänglicher!

 

Das zeigt vor allem eines: Tristan hat viel Potenzial! Er ist ein ganz sanfter Hund, der immer noch etwas vorsichtig ist, aber eigentlich doch so gerne die Nähe zu den Menschen haben möchte.

 

Tristan wurde vor einiger Zeit auf einen Spaziergang um das Gelände des Tierheims mitgenommen. Und obwohl er das überhaupt nicht kannte und die Hunde so selten aus ihrem Auslauf rauskommen, hat er den Spaziergang mit Bravour gemeistert! Tristan hat alles genau abgeschnüffelt und fand die Umgebung ganz spannend.

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf ist er grundsätzlich verträglich, kann aber die anderen Hunde auch mal wegschnappen, wenn er die Aufmerksamkeit von Menschen „teilen“ muss. Deshalb wäre ein Einzelplatz sicherlich besser für ihn, da er so einen starken Bezug zu Menschen hat. Es kann aber auch sein, dass sich das Verhalten legt, wenn er spürt, dass er endlich irgendwo ankommen darf.

 

Tristan wird mit Sicherheit ein ganz treuer Lebensbegleiter sein, wenn man ihm nur die Chance dazu gibt und er wieder zu Kräften kommt!

 

In seinem jetzigen Zustand sollte er einfach nicht im Tierheim bleiben, deshalb suchen wir dringend ein neues Zuhause für ihn.

 

Er hat schon so viel seiner bisherigen Lebenszeit verloren - seine Zeit sollte nun endlich kommen!

 

Tristan ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

01. April 2018

 

 

30. März 2018

 

 

29. März 2018

 

 

28. März 2018

 

 

20. März 2018

 

 

19. März 2018

 

 

18. März 2018

 

 

17. März 2018

 

 

15. August 2017

 

 

Juni 2017

 

 

Mai 2017

 

 

16. April 2017

 

Der etwa 6-jährige Tristan (No. 250) lebt seit einiger Zeit im Tierheim in Schumen. Er misst knapp 50 cm und wurde geschätzt im Januar 2011 geboren.

 

Rein optisch wird er es nicht leicht haben, Adoptanten zu finden, da es gestromte Hunde oft schwer haben... Umso mehr hoffen wir, dass es den Menschen geben wird, der durch Tristans Haarkleid hindurch und sein gutes Wesen sieht!

 

Er ist ein lieber Hund, der sich Menschen gegenüber anfangs zurückhaltend zeigt. Im Auslauf geht er nicht sofort von sich aus auf den Menschen zu, aber beim Spaziergang hatte er keine Angst vor Dalia, sondern lief gerne mit ihr mit. Er hatte große Freude an dem Spaziergang und wollte so gerne rennen.

Viele der Hunde zeigen sich ganz anders, wenn man sie aus der Hundegruppe herausnimmt und sich alleine mit ihnen beschäftigt.

 

Tristan ist sehr sozialverträglich und hat keine Probleme mit anderen Hunden. Er ist gechipt, geimpft und kastriert und daher bereit für die Reise in sein persönliches Glück!

 

 

16. März 2017

 

 

9. Dezember 2016

 

 

21. September 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".