Timmi (männl., geb. ca. August 2011) - macht Kunststückchen für Futter!

 

 

18. August 2019

 

 

14. Februar 2019

 

 

Hallo Frau Flückiger,
    
wir waren die letzten beiden Monate nicht in der Hundeschule, aber in Kürze geht das "Schulbank drücken" wieder los. Timmi ist sehr lieb, wenn auch manchmal sehr anstrengend. Wir gehen immer 4mal raus mit ihm, aber bis jetzt hält er es nicht bis morgens um 8 Uhr aus. Ich muß bis jetzt immer um 4 Uhr morgens aufstehen und mit ihm Gassi gehen, macht mir aber nichts aus, wir lieben ihn ja so. Er ist halt ein wenig munterer als es Tipa und Topac waren. 
Timmi ist der aller schönste Hund in Gronau.  🐕👍Wenn Sie wieder mal Zeit für uns haben und das Wetter etwas besser ist gehen wir gerne wieder mal mit Ihrer Hundebande spazieren.

Liebe Grüße
Familie T. mit Timmi

 

30. November 2018

 

 

11. September 2018

 

Hallo Frau Flückiger,
ich bin es, Timmi. Vielen Dank an alle, die daran beteiligt waren, dass ich das Tierheim in Schumen verlassen durfte. Ich habe es mit meiner Familie gut getroffen und durfte am Wochenende zum ersten Mal eine Hundeschule besuchen. Es war ganz toll da. Es waren viele andere Hunde dort und ich habe in Nullkommanix einiges gelernt. Anfangs war es anstrengend, weil ich erst nicht wusste, was sie von mir wollten, aber dann war ich ganz fix dabei. Ich musste schon ganz ordentlich überlegen, aber ich bin eben Timmi und für alles Neue zu haben.
Nach der ersten Stunde war ich dann schon ganz schön müde und habe erst mal eine Runde zu Hause geschlafen. Meine Hundeeltern haben eine 10er-Karte gekauft, d.h. jeden Sonntag ab in den Unterricht. Ich freue mich aber darauf.
Und noch etwas: ich habe jetzt meinen eigenen Personalausweis. Das finde ich klasse.
Liebe Grüße von mir und von Horst und Edeltraud

 

 

14. Juli 2018

 

Der süße Timmi, der bei Spaziergängen und außerhalb des Tierheims so voller Lebensfreude ist, hat es geschafft! Gestern durfte er das Tierheim in Schumen verlassen und in sein endgültiges Zuhause ziehen!

 

19. Juni 2018

 

 

12. Juni 2018

 

 

10. Mai 2018

 

 

29. März 2018

 

 

18. Dezember 2017

 

Timmi (No. 27) ist ein pfiffiges und aufgewecktes kleines Kerlchen!

Mit einer Schulterhöhe von 35 cm gehört er zwar zu den kleinen Hunden, aber Timmi weiß, wie man positiv auffällt: Wenn er etwas Zutrauen zu dem Menschen gefasst hat, macht er für Leckerli kleine Kunststücke und läuft sogar auf den Hinterbeinen!

 

Sein Alter ist schwer zu schätzen, denn Timmi hat sehr gute Zähne, aber sein Schnäuzchen ist schon ein bisschen grau. Wir schätzen ihn auf ca. 6 Jahre, er könnte aber auch etwas älter oder jünger sein (geb. ca. August 2011).

 

Timmi kam im August 2017 ins Tierheim in Schumen, seine Vorgeschichte kennen wir leider nicht. Sollte er auf der Straße gelebt haben, war es für so einen kleinen, zierlichen Rüden sicherlich nicht einfach. Er schlägt sich aber wirklich gut, seitdem er im Tierheim ist! Denn man muss sich mal vorstellen, was es für einen Hund bedeutet, wenn er plötzlich zusammen  mit vielen Hunden und eingesperrt in einem Tierheim lebt. Die Lautstärke durch das konstante Bellen, der triste und eintönige Alltag und nun der Winter, der Hunden mit einem so dünnen Fell sehr schwer zu schaffen macht!

 

Wenn Menschen in den Auslauf von Timmi kommen, weicht er ihnen erst einmal etwas aus. Wenn man ihn dann aber mit nach draußen zum Spazieren gehen nimmt, zeigt er sich direkt viel offener und macht alles prima mit! Er hat sich sehr über den Spaziergang gefreut und genießt die Abwechslung und die Bewegung. An der Leine läuft er sehr gut mit!

 

Wenn Timmi bei seiner neuen Familie etwas Vertrauen fasst, ist er mit Sicherheit ein ganz treuer Begleiter, mit dem man viel unternehmen kann! Er hat sicherlich auch viel Spaß am Lernen von Hundetricks, denn er scheint sehr offen dafür zu sein.

 

Vielleicht hat der kleine Kerl Glück und darf noch vor dem langen Winter ausreisen…

Timmi ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

23. Oktober 2017

 

 

22. August 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".