Balou (männl., geb. ca. Ende 2013) - unser Bärchen

 

 

6. August 2019

 

 

12. Juli 2019

 

 

28. Mai 2019

 

Mato, Smokey und Koda waren beim Friseur und haben ihre luftigen Sommerfrisuren bekommen!

 

 

24. April 2019

 

 

1. April 2019

 

Das unschlagbare Trio: Koda, Mato und Smokey!

 

 

27. Februar 2019

 

 

26. Februar 2019

 

 

10. Januar 2019

 

 

14. November 2018

 

Smokey hatte Geburtstag. Er wurde am 25. Oktober 13 Jahre alt und es gab natürlich eine Feier und eine Torte.  :-)
Mato und Koda haben es mit ihm so richtig krachen lassen.    
Liebe Grüße
Das Rudel 😁

 

11. Oktober 2018

 

Koda und Smokey.

Mato hat nicht mehr ins Bild gepasst.   :-)

 

 

23. August 2018

 

 

Juli 2018

 

 

10. Juni 2018

 

 

31. Mai 2018

 

 

29. April 2018

 

Koda (ehem. Balou) mit seinen neuen Freunden Smoky und Mato.

 

28. April 2018

 

Unser Balou hat gestern das Tierheim in Schumen verlassen dürfen.

 

Er ist gut in seinem Zuhause angekommen und hat auch schon Bekanntschaft mit dem kleinen Smoky und dem großen Mato gemacht, der auch ursprünglich aus Schumen kommt...

 

 

Fotos von Balou (jetzt Koda) auf dem Nach-Hause-Weg...

 

 

01. April 2018

 

 

März 2018

 

 

21. Februar 2018

 

Unsere Tierheim-Mitarbeiterin beschreibt Balou als so sanft und lieb.

Leider hat er immer noch ein paar schuppige Stellen ohne Fell; diese werden aber von unserem Tierheim-Tierarzt weiter behandelt.

 

 

12. Februar 2018

 

Unser freundlicher Balou ist nun schon seit eineinhalb Jahre im Tierheim in Schumen und hatte bisher noch keine einzige Anfrage…

Dabei ist er nicht nur ein hübscher, sonder außerdem noch sehr lieber und eher ruhiger Hund. Während seiner Zeit im Tierheim hat er sich etwas verändert und ist viel offener geworden. Er liebt Menschen und deren Zuneigung und freut sich über jede Streicheleinheit, der er bekommt.

 

Bevor Balou ins Tierheim kam, muss er einen Unfall gehabt haben, denn mit einem seiner Hinterbeine läuft er nicht ganz “rund”. Das heißt für ihn, dass er keinen Hochleistungssport machen kann wie lange neben dem Fahrrad herrennen oder regelmäßig mit seinem Herrchen joggen gehen, aber Gassi gehen findet er klasse.

 

Im vergangenen Sommer hat Balou eine Hauterkrankung entwickelt, wir wissen nicht geanu, ob diese durch Milben oder einen Pilz hervorgerufen wurde, da wir im Tierheim nicht die Möglichkeit haben, die Proben labortechnisch zu untersuchen. Aber er wurde behandelt und es ist schon besser geworden.

 

Balou ist kastriert, gechipt und geimpft und einer Ausreise in ein schönes Hundeleben stünde nichts mehr im Weg – wenn sich die richtigen Menschen für den lieben Kerl melden!

 

 

 

23. Oktober 2017

 

Balou wäre am liebsten den ganzen Tag beim Menschen...

 

 

08. Juni 2017

 

 

06. Juni 2017

 

 

01. Juni 2017

 

 

06. März 2017

 

 

22. Januar 2017

 

Balou (No. 277) wird auf ca. 3 Jahre geschätzt (geboren ca. Oktober 2013) und hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm. Über seine Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt.

 

Er war sehr dünn als er ins Tierheim kam, deshalb gehen wir davon aus, dass er sich auf der Straße alleine durchschlagen musste. Mit seinem goldbraunen Fell, der dunklen Schnauze und den bernsteinfarbenen Augen ist er so ein hübscher Rüde! Sein Fell ist aktuell sehr dick, was gut ist, um sich vor den kalten Wintertemperaturen zu schützen. Dadurch wirkt er allerdings etwas kräftiger als er eigentlich ist.

 

Er lebt seit letztem Sommer im Tierheim und hat sich bereits gut mit der neuen Situation arrangiert, auch wenn das alles nicht einfach für ihn ist…

Der Tierheimalltag ist für die Hunde aufgrund der Lautstärke, immer neuer Rudelkonstellationen ziemlich stressig und gleichzeitig wegen zu wenig Beschäftigungsmöglichkeiten sehr eintönig, sodass sich einige von ihnen mit der Zeit etwas zurückziehen und auch dem Menschen gegenüber zurückhaltender werden.

 

So scheint es auch bei Balou zu sein… Er ist Menschen gegenüber etwas zurückhaltend und bleibt eher im Hintergrund, wenn jemand in den Auslauf kommt. Er hat aber keine Angst vor den Menschen, braucht eben nur etwas Zeit um sich zu öffnen. Wenn man mit ihm draußen spazieren geht (was aufgrund der vielen Hunde leider viel zu selten der Fall ist), zeigt er sich viel offener und genießt die Aufmerksamkeit und das Streicheln. Das Anziehen des Halsbands und der Leine waren kein Problem und er ist toll an der Leine mitgelaufen!

 

Wir sind uns sicher, dass Balou – wenn er endlich die Sicherheit und Liebe bekommt, die er braucht – ein ganz offener und lebensfroher Hund wird. Er muss nur einfach diese Chance bekommen!

Mit den anderen Hunden im Auslauf versteht er sich gut und zeigt sich sehr unkompliziert.

 

Es wäre so traurig, wenn Balou weiterhin im Tierheim leben und womöglich noch so einen harten Winter in Bulgarien überstehen müsste.

 

Wir wünschen dem lieben Kerl deshalb von Herzen, dass er endlich gesehen wird und schnell in ein glückliches Leben ausreisen darf! Dann wir vielleicht auch sein trauriger Blick verschwinden…

 

Balou ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

 

13. Dezember 2016

 

 

22. September 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".