Lille (weibl., geb. September 2016) - zuckersüßes Hundemädchen

 

 

 

Juni 2019

 

 

Dezember 2017

 

Mila (vorher Lille) hat sich gut eingelebt und, wie man sieht, genießt sie ihr neues Leben schon im Schnee und - ohne Leine. 

 

Liebe Grüße

 

Familie G. 

 

 

14. Oktober 2017

 

Die süße Lille muss ihren zweiten Winter nicht mehr im Tierheim in Bulgarien verbringen. Sie durfte ausreisen und ist gut in ihrem Zuhause angekommen!

 

18. September 2017

 

 

13. September 2017

 

Lille (No. 143) ist eine junge, langbeinige Hündin von einem knappen Jahr (geb. ca. Anfang September 2016). Sie misst aktuell 48/49 cm, könnte aber noch etwas wachsen. Lilles linke Seite ist ganz weiß, auf der rechten Körperhälfte hat sie drei größere, schwarze Flecken.

 

Lille kam schon Ende 2016 mit gerade mal 8 Wochen ins Tierheim in Schumen. Dort musste sie leider ihr erstes Lebensjahr verbringen. Obwohl ein Tierheim überhaupt kein schöner Ort für junge Hunde ist, hat sie ihre Situation bisher gut gemeistert. Sie ist offen, mag Menschen sehr, ist super lieb und verschmust.

 

Sie freut sich über Bewegung und läuft schon an der Leine. Lille wartet nur darauf, die Welt endlich entdecken zu dürfen! Zu ihren Artgenossen ist sie sehr freundlich.

 

Ein wenig auffällig ist Lilles Gangbild. Sie hat in den letzten Monaten einen riesigen Wachstumsschub gemacht und ihre Beine sind lang und schlaksig. Deswegen ist es wichtig, dass sie ausreichend Bewegung bekommt und Muskeln aufbauen kann.

 

Lille ist gechipt, geimpft und kastriert und hat ihr Reiseköfferchen schon gepackt!

 

 

22. August 2017

 

 

21. August 2017

 

 

09. Juni 2017

 

 

30. Januar 2017

 

 

08. November 2016

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Merja sucht ein Zuhause! Sie ist kein junger Hüpfer mehr, geschätzt 7 Jahre und hat eine leichte Arthrose. Zudem muss sie angeschossen worden sein, denn der Tierarzt tastete ein Projektil im Bauchbereich. Sie ist schon in Deutschland, sucht aber dringend einen schönen Platz.

 

Tamino ist schon ein Weilchen im Tierheim. Er fiel der Bürgermeister-wahl 2019 zum Opfer und durfte nicht länger an seinem angestammten Platz bleiben. Da vor den Wahlen das Zentrum der Stadt frei von Hunden sein sollte, wurde er ins Tierheim gebracht und wartet immer noch darauf, entdeckt zu werden....

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".