Uschko (männl., geb. ca. 2010/11) - ein wunderbarer und lieber Hund

 

 

 

20. Januar 2019

 

Liebe Frau Klauer,

 

nachdem ein weiteres Jahr mit Uschko als Familienmitglied vergangen ist, wollte ich Ihnen nochmal ein "Lebenszeichen" zukommen lassen. Diesmal bin ich technisch sogar soweit, dass ich ein paar Bilder mitschicken kann....

 

Uschko geht es gut! Er ist kerngesund und macht alles mit, was Naomi und ich so machen (einmal hat er für zwei Tage etwas gelahmt...). Dabei ist er in jeder Situation tiefenentspannt (siehe das Foto auf dem Boot), was wiederum meiner Bangbüchs Naomi sehr zugute kommt. Diese hat ihn jetzt so vollständig akzeptiert und in ihr Leben integriert, dass es zu keinerlei Knurrereien ihrerseits mehr kommt. Wenn draußen einer was Interessantes riecht, kommt der andere und schnüffelt mit. Seit gar nicht so langer Zeit rennen sie sogar manchmal zusammen, was Naomi lange nicht mit ihm gemacht hat. Uschko schaut sich viel von ihr ab und schiebt sich in seiner gelassenen, aggressionslosen Art in der Rangordnung Millimeter für Millimeter nach vorne. Er darf jetzt Sachen, die sie früher nie geduldet hätte (z. B. Frauchen gleichzeitig mit ihr begrüßen...).

 

Mich akzeptiert er bedingungslos als Rudelführer, er hört aufs Wort und geht nie weit von mir weg. 

Im Sommer waren beide wieder im Urlaub mit dabei, diesmal in Kroatien. Mit Uschko überhaupt kein Problem.

Im Frühsommer habe ich mich nebenberuflich als Seniorenassistentin selbständig gemacht und Uschko in die Angebotspalette mit aufgenommen. So hat er jetzt seit September eine Stammkundin, wo er (wir) 1x/Woche hingeht. Die alte Dame ist seit Schlaganfall bettlägerig. Uschko wird zu ihr ins Bett gelegt, sie füttert ihm Leckerli, streichelt ihn etwas und dann schläft er an sie gekuschelt tief und fest ein. Meist gemeinsam mit ihr, so dass ich etwas überflüssig daneben sitze. Ich kriege Uschko am Ende der Stunde kaum mehr raus aus ihrem Bett, so gemütlich findet er es da. Obwohl sie schon leicht dement ist, hat sie sich den Namen "Uschko" als Einzige sofort gemerkt.

 

Mit zunehmender Selbstsicherheit hat er auch noch an Lebensfreude gewonnen. Seit neuestem hat er das Stöckchenspiel entdeckt. So rennt er bei Spaziergängen oft glücklich knurrend mit einem Stecken im Maul zehn Mal hin und her. Dass er schon 7-8 Jahre alt sein soll, kann ich mir kaum vorstellen.

 

Jedenfalls ist er ein Segen für alle und ein Hund ohne Macken!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Myriam F.

 

 

4. Januar 2018

 

Hallo Frau Klauer,

 

nachdem der über Sie vermittelte Uschko nun schon fast ein Jahr bei mir lebt, wollte ich nochmal Rückmeldung geben:

 

Uschko ist der absolute Glücksgriff!! Ein so süßer, harmloser Kerl! Ein super unkomplizierter Hund, der in jeder Situation - Wald oder Großstadt, Sylvester oder Restaurant, Besuch oder Arbeit, Reisen oder Wandern - absolut tiefenentspannt ist. Er ist hervorragend sozialisiert und begrüßt jeden Mensch und Hund, den er trifft, freundlich und höflich. Es hat noch nie ein Problem gegeben.

 

Ich habe den "Verdacht", dass er schon mal eine Vorerziehung bekommen hat, denn er hört einwandfrei. Wenn er begriffen hat, was er soll, macht er es mit Freuden. Er ist jederzeit abrufbar, sogar im Jagdfieber. Er ist sehr neugierig und unternehmungslustig und macht alles gerne mit. Auch zuhause ist er ein Traum: Wenn nichts los ist, schläft er stundenlang im Körbchen, er bleibt alleine, mit und ohne meine andere Hündin, er bellt selten und ist für eine Kuschelrunde oder sonstigen Spaß immer zu haben. Ich könnte mir vorstellen, dass er doch jünger ist als fünf.

 

Vom Wesen her ist er immer lieb, ohne jegliche Aggression. Fast alle Menschen reagieren mit einem spontanen Lächeln auf ihn.

Ich habe einen Gentest machen lassen: Er ist neben einigen unbekannten eine Mischung aus belgischem Malinois, Chihuahua und Bichon frisee.

Ich weiß jetzt, warum mein Bauchgefühl mir damals gesagt hat: Der muss es sein! Ich bin so glücklich, ihn zu haben!

 

Die Zusammenarbeit mit Ihrer Organisation bei der Vermittlung des Hundes war aber auch so klasse, dass ich den nächsten Hund (ich hoffe, erst in vielen Jahren) wieder über Sie anschaffen würde!

Dankeschön!

 

Myriam F.

 

 

Januar 2017

 

Ein Videogruß von Uschko ...

 

Februar 2017

 

Vor 10 Tagen habe ich Uschko nun adoptiert! Meine Intuition war richtig, als ich ihn auf "Couch gesucht" gesehen und gewusst habe, dass das der richtige Hund für mich ist und ich nur diesen und keinen anderen wollte. Er ist ein kleiner Goldschatz!! Supersüß und knuffig zum Anschauen (lässt sich auch knuddeln), ein astreines liebes und feines Wesen, dabei sehr intelligent, folgsam und lernwillig. Und er hat schon ein gutes Benehmen mitgebracht (z. B. Leinenführigkeit), als wenn schon mal mit ihm gearbeitet worden wäre. Zudem ist er auch noch sehr gut sozialisiert mit anderen Hunden. Beim Spazierengehen läuft er in unübersichtlichem Gelände an der schleifenden Schleppleine, in übersichtlichem Gelände läuft er schon frei und tobt in der Hundegruppe. Wenn wir rufen, ist er der erste, der zurückgerannt kommt. In der Stadt und im Cafe waren wir auch schon, wobei mir von außen bestätigt wurde, wie gechillt er ist. Beim Autofahren wird ihm leider ab und an schlecht, deshalb steigt er nicht gerne ein, aber er fährt brav auf dem Rücksitz mit.

 

Meine Ersthündin hingegen ist noch nicht so erbaut von ihm, wie ich. Sie knurrt mittlerweile zwar nur noch selten, lässt sich gut mit ihm händeln und schnüffelt draussen auch oft mit ihm gemeinsam. Wenn sie mit ihm spielt, hat sie jedoch eine Bürste und es ist schon 2x vorgekommen, dass ihre Stimmung während des Spiels urplötzlich umschlug und sie böse auf ihn losgegangen ist. Deshalb lasse ich es derzeit zu keiner Spielsituation kommen...Ich hoffe, sie kann ihn noch voll und ganz akzeptieren. Für mich ist Uschko jedenfalls ein großes Geschenk!

 

Die Zusammenarbeit mit ihrer Organisation fand ich äußerst positiv (nachdem ich mit anderen Hunde-aus-dem-Ausland-vermittelnden Organisationen schon durchaus andere Erfahrungen gemacht habe). Auch, dass der Hund ganz genauso ist, wie Ihr ihn beschrieben habt. Ich hoffe, dass ich jetzt viele schöne Jahre mit meinen beiden Wuffis verleben kann. Aber wenn ich irgendwann wieder einen freien Platz habe, würde ich wieder einen bulgarischen Hund über Ihre Organisation nehmen...

 

Herzliche Grüße

Myriam F.

  

 

Januar 2017

 

 

17. Dezember 2016

 

Uschko hat es endlich geschafft! Er durfte das Tierheim in Bulgarien verlassen und wurde von einem befreundeten Tierheim in Deutschland übernommen. Er hat schon eine feste Interessentin.

 

 

8. Dezember 2016

 

 

1. Oktober 2016

 

Uschko ist einfach nur ein toller Hund!

 

 

21. September 2016

 

 

21. April 2016

 

Uschko (No. 210) ist ein wunderbarer und absolut liebenswerter Rüde. Er wurde etwa 2010/11 geboren und hat eine Schulterhöhe von ungefähr 47-49 cm.

 

Uschko ist seit dem vergangenen Herbst im Tierheim, fühlt sich dort aber nicht wohl. Er lebt in einem Rudel jüngerer Hunde und es ist ihm zu viel Trubel. Er zieht sich dann öfter in eine Hundehütte zurück um ungestört zu sein. Uschko zeigt sich als ruhigerer Hund, ist sehr freundlich und total menschenbezogen.

 

Eine Dame aus einem Dorf, in dem Uschko auf der Straße lebte, brachte ihn ins Tierheim, weil ein Mann den lieben Hund erschießen wollte. Auf diese Weise hat die Dame ihm das Leben gerettet.

 

Uschko ist leinenführig. Ich war mit ihm Gassi und überrascht, wie super er an der Leine läuft. Er ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt somit auf gepackten Köfferchen.  

 

 

 

22. Oktober 2015

 

Uschko geht es schon besser.

 

 

11. September 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".