Gentle (weibl., geb. ca. März 2015) - eine sanfte Hundeseele

 

13. März 2018

 

Ganz liebe Grüße von Gentle, Frauchen und Herrchen!

 

 

31. August 2017

 

Gentle geht es gut und wir haben viel Freude mit Ihr! Anbei ein Schnappschuss von einem unserer vielen Spaziergänge ;-).

 

Herzliche Grüße aus der Eifel

 

Armin und Christiane S.

 

 

11. Februar 2017

 

Hier kommen ein paar Bilder von der Gentle-Maus, u. a. mit unserem großen Wallach Fago. Die beiden haben sich schon gut angefreundet ;-)

 

Lieben Gruß

 

Christiane S

 

Januar 2017

 

Grüße von Gentle im neuen Zuhause.

 

 

3. Dezember 2016

 

Gentle durfte nach einer relativ kurzen Zeit im Tierheim die lange Reise antreten und ist wohlbehalten in ihrem neuen Zuhause angekommen.

 

 

2. Oktober 2016

 

Gentle (No. 251) ist etwa eineinhalb Jahre jung (geb. ca. März 2015) und misst eine Schulterhöhe von 57 cm.

 

Sie hat schönes, schwarz-weißes Fell und leuchtend braune Augen. Interessant ist dabei die Aufteilung der Farben: Sie hat weiße Vorderbeine und eine weiße Brust, Seite, Rücken und Hinterbeine sind schwarz, ihre Füßchen und die Schwanzspitze wieder weiß.

 

Gentle hat ein ruhiges Wesen. Sie ist mit dem Tierheim-Tumult überfordert und fühlt sich gar nicht wohl. Sie zieht sich zurück, traut sich nicht recht nach vorne, wo die anderen, wilderen Hunde herumspringen. Wenn man aber auf Gentle zugeht, genießt sie die Zuwendung und lässt sich sehr gerne streicheln.

 

Ihren ersten Spaziergang hat sie prima gemeistert. Anfangs war sie noch etwas unsicher und ist mir ganz vorsichtig Schritt für Schritt gefolgt. Aber nach wenigen Metern lief sie schon etwas schneller an der Leine.

 

Mit ihren Artgenossen versteht Gentle sich gut, aber in einem größeren Rudel mit wilderen, verspielteren Hunden legt sie den Rückwärtsgang ein. Ein souveräner Ersthund in ihrem Zuhause wäre sicherlich schön für sie, aber noch wichtiger sind ein eher ruhigerer Haushalt und Menschen mit Einfühlungsvermögen. Gentle könnte ich mir auch bei älteren, etwas ruhigeren Kindern vorstellen.

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und wartet nur noch auf ihr Ticket ins Glück!

 

 

Notfall der Woche 

 

Letti, unsere so liebe und sanfte Hündin, sucht dringend ein Zuhause. Sie ist vollkommen erblindet und sollte das Tierheim so bald wie möglich verlassen!

 

 

Henry würde so gerne dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben.

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".