Kiras (männl., geb. ca. Dezember 2012) - ein sanftes Bärchen

 

 

8. September 2018

 

05. Juli 2018

 

Unser Kiras ist ca. 5-6 Jahre alt, geb. ungefähr im Dezember 2012.

Er ist seit Januar 2018 im Tierheim in Schumen. Über seine Vorgeschichte wissen wir leider nichts.

 

Kiras zog sich immer auf seinen Vorderbeinen durch den Auslauf, hatte keine Kraft, um auf den Hinterbeinen zu stehen. Wir haben uns um ihn gekümmert, haben sein verfilztes Fell zu viert bearbeitet und er hat das ganz ruhig und geduldig über sich ergehen lassen. Wir hatten den Eindruck, dass er das sogar sehr genossen hat. 

 

Kiras ist ein ganz lieber und ruhiger Hund, sehr verschmust, offen zu Menschen und sehr verträglich mit seinen Artgenossen. 

 

Kiras bewegt sich gerne, knickte aber mit den Hinterbeinen immer wieder weg. Wir therapierten ihn mit Injektionen und konnten tatsächlich nach einigen Tagen eine Verbesserung feststellen. Er kam dann schon freudig auf uns zu gerannt, wenn auch noch etwas wackelig.  

Die Therapie müsste unbedingt fortgesetzt und das Laufen weiterhin regelmäßig mit ihm geübt werden. Das jedoch ist aus Zeitgründen im Tierheim nicht möglich.

 

Möglicherweise ist Kiras inkontinent: wenn er uriniert, läuft es. Das können wir aber nicht mit Sicherheit sagen. Kot setzt er ohne Hilfe ab.

 

Kiras ist gechipt, geimpft, kastriert und es wäre unser Herzenswunsch, wenn er das Tierheim bald verlassen dürfte.

 

 

 

24. Juni 2018

 

 

20. Juni 2018

 

 

03. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".