Ronya (weibl., geb. ca. Juli 2022) - liebenswerte Hündin ist bereit eine dauerhafte Bindung einzugehen :-)

 

20. Mai 2024

 

Ronya wird in Kürze schon zwei Jahre alt (geb. ca. Juli 2022) und lebt fast ebenso lange im Tierheim in Dobrich, in dem sie mit wenigen Wochen schon anonym in der Hundeklappe „abgeladen“ wurde. Sie wuchs mit gleichaltrigen Hunden auf und ist sehr gut sozialisiert. 

 

Ronya ist bei fremden Menschen erst einmal sehr vorsichtig und zieht sich zurück. Wenn man sie aber immer mal wieder besucht, taut sie relativ schnell auf. Anfangs ließ sie sich nicht einmal mit Leckerli bestechen, so unsicher war sie. Nach wenigen Tagen kam sie aber fröhlich zu uns und genoss die Streicheleinheiten. Je besser sie uns kennenlernte, desto mehr blühte sie auf und freute sich über den Kontakt zu uns.

 

Nicht jeder Hund geht sofort auf fremde Menschen zu. Es ist vollkommen normal, dass einige ein wenig länger brauchen. Umso verständlicher ist es bei denjenigen, die von klein auf ohne engen Kontakt zu Menschen groß werden. Wir sehen in Ronya sehr viel Potenzial sich zu öffnen und eine wirklich treue Begleiterin zu werden.

 

Sie ist ausgewachsen und hat eine Schulterhöhe von ca. 54/55 cm erreicht. Dabei ist sie aber sehr schlank und hat lange Beine.

 

Ebenfalls tapfer geschlagen hat sie sich bei den Spazierversuchen. Beim ersten Mal an der Leine war sie verständlicherweise noch etwas unsicher, aber mit jedem Mal öffnete sie sich mehr und nahm die Umgebung neugierig wahr. Da die liebe Hündin in einem großen Tierheim aufgewachsen ist und noch nichts kennt, sehen wir sie in einer ländlichen Gegend und nicht in einer großen Stadt. Sie sollte behutsam an alles Neue herangeführt werden und muss sich auch erst an ein Leben im Haus gewöhnen. Herausforderungen wird es für sie auch so genug geben.

 

Für Ronya wünschen wir uns Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Wir sehen sie nicht in einem Haushalt mit kleinen Kindern, sondern eher bei einer Einzelperson oder einem ruhigen Pärchen.

 

Mit anderen Hunden ist Ronya gut verträglich. Damit das so bleibt, sollte sie auch nach einer Vermittlung regelmäßig Kontakt zu ihresgleichen haben. Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte jederzeit dem Tierheim den Rücken kehren!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebenswerte Ronya haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. April 2024

 

 

19. - 24. März 2024

 

 

18. März 2024

 

 

16. März 2024

 

 

11. März 2024

 

 

20. Dezember 2023

 

Ronya soll nach Angaben des Tierheims eine Schulterhöhe von ca. 54 cm haben.

 

 

1. Juli 2023

 

 

16. Juni 2023

 

 

11. März 2023

 

 

8. Februar 2023

 

 

28. Dezember 2022

 

Unsere süße Ronya kam mit nur wenigen Wochen Mitte September ins Tierheim in Dobrich. Wie fragen Sie? Wie die meisten Welpen wurde sie einfach anonym in der Hundeklappe des Tierheims abgeladen. Vermutlich wieder einmal unerwünschter Nachwuchs. Obwohl bekannt ist, dass das Tierheim ein ganzjähriges, kostenloses Kastrationsprogramm anbietet, wird dies leider immer noch nicht von allen Bürgern angenommen.

 

Wir schätzen, dass Ronya etwa im Juli 2022 geboren wurde. Wie sie ihre ersten Lebenswochen verbracht hat, wissen wir nicht… Anfangs teilte sie mit anderen Welpen ähnlichen Alters einen kleineren Auslauf. Für Welpen ist der Körperkontakt zu Artgenossen sehr wichtig. So können wir sagen, dass Ronya sehr gut sozialisiert ist. Inzwischen darf sie sich unter all den großen Hunden im großen Tierheimbereich frei bewegen.

 

Sie hat ein sehr hübsches, symmetrisches gezeichnetes Gesicht und auf den Fotos sieht es so aus als ob sie ziemlich lange Beine hätte. Wachsen wird sie in jedem Fall noch, ist sie doch nicht einmal ein halbes Jahr…

 

Leider hat Ronya in ihrem Leben bisher noch nichts als das Leben im Tierheim kennengelernt. Sie kennt weder das Laufen an Halsband oder Geschirr und Leine noch das Leben in einem Haus. Regelmäßigen und engen Kontakt zu Menschen hatte sie leider auch nicht und wir hoffen, dass sie bald entdeckt wird und in ihrem Zuhause all das nachholen darf, was sie bisher verpasst hat. Wichtig ist, dass Interessenten Geduld mitbringen, denn Ronya sollte langsam und behutsam an alles Neue herangeführt werden.

 

Sie ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Also, auf was warten Sie noch? Füllen Sie gern den Interesenten-Fragebogen aus!

 

 

24. Dezember 2022

 

 

13. Dezember 2022

 

 

8. November 2022

 

 

16. November 2022

 

 

10. Oktober 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Der kleine Taju wartet im Tierheim, leider nicht im Bälle-Spieleparadies, darauf, von seinen Adoptanten entdeckt und nach Deutschland geholt zu werden!

 

Mao lebt nun schon eine ganze Weile auf ihrer Pflegestelle und hat wunderbare Fortschritte gemacht. Mao ist absolut bereit, in ihre Endstelle zu ziehen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".