Kater Kimba (männl., geb. ca. Juli 2014) - eine traurige Geschichte, wir hoffen auf ein Happy End!

 

10. Oktober 2018

 

Kimba ist ein echter Prachtkerl! Mit seinem langen Fell und seiner außergewöhnlichen Größe stellt er wirklich etwas dar! Kimba soll um die 4 Jahre sein, wurde also etwa im Juni 2014 geboren. Seine Geschichte ist traurig, aber wir hoffen auf ein Happy End!

 

Kimba wurde vor sechs Monaten einfach auf die Straße gesetzt, weil sein Frauchen schwanger war. Seitdem lebte er bei einem Lebensmittelladen und hoffte auf Leckerchen von den Einkäufern… Eine Tierfreundin nahm ihn im April kurzfristig bei sich zu Hause auf und bat uns um Vermittlungshilfe, aber Kimba kommt überhaupt nicht mit anderen Katzen klar. Er faucht und wird richtig böse, das heißt er muss als Einzelkater vermittelt werden. Weil er auf seiner – damaligen – Pflegestelle großen Ärger mit den anderen Katzen machte, wurde er wieder auf die Straße gesetzt.

 

Im Moment lebt Kimba im Tierheim in Schumen in einer Quarantänebox, was auf Dauer natürlich überhaupt nicht geht. Aber wir haben keinen Raum, um ihn von den anderen Katzen zu trennen.

 

Der hübsche Kater schmust gerne und mag Menschen sehr – allerdings mag er es überhaupt nicht, wenn er zum Tierarzt muss und “manipuliert” wird, dann wird er richtig wild… (siehe Foto, auf dem er schreit).

Als Kimba im April für wenige Tage auf der Pflegestelle war, schlief er sogar bei seinem Pflegepapa im Bett, als ob er schon immer dort gelebt hätte. Kimba möchte aber auch Freiheit, Eingesperrtsein in kleinen Räumen kann er nicht ertragen.

 

Leider wurde Kimba positiv auf FIV getestet, weshalb er nur in Wohnungshaltung gehalten werden darf. Deswegen wünschen wir uns eine größere Wohnung oder ein Haus für ihn. Ideal wäre ein abgesicherter Balkon.

 

Jetzt, wo der Winter kurz bevorsteht, bat die Tierfreundin, die ihn im April kurzfristig aufgenommen hatte, dass wir ein Zuhause für den lieben Kerl suchen. Reisefertig ist er, denn er ist kastriert, gechipt, geimpft. 

 

Wenn Sie diesem Prachtkerl ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

20. September 2018

 

 

18. September 2018

 

 

April 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Taina (geb. ca. Februar 2015) ist eine knapp 54 cm große süße, bewegungsfreudige Hündin voller Energie! Ihr Wesen kann man als offen und freundlich beschreiben und auch mit ihren Artgenossen ist Taina gut sozialisiert.

Die junge Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und würde das Tierheim gerne verlassen und gegen eine Endstelle eintauschen!

 

Colin (geb. ca Juli 2014) ist ein hübscher, ganz lieber und bescheidener Rüde, der im Frühling 2017 ins Tierheim nach Schumen kam. Anfangs zeigte er sich als sehr ruhiger, ängstlicher Hund. 

Mittlerweile ist er richtig aufgetaut!

Colin ist gechipt, geimpft und kastriert und ist somit reisebereit – nur sein Ticket nach Deutschland in eine liebe Familie fehlt ihm noch zu seinem Glück!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".