Cap und Capper (männl., geb. ca. 15. April 2018) - zwei Traumkater zum Schmusen, Spielen, Spaß haben!

 

14. November 2018

 

 

24. September 2018

 

Auf Pflegestelle in 61184 Karben.

 

Cap, der Rot-weiße, und Capper, der Grautiger, geb. Mitte April 2018, sind zwei absolut aufgeschlossene Gesellen!

 

Ihr Leben fing zwar traurig an, aber das haben die Beiden schon längst vergessen. Sie wurden auf der Straße geboren, glücklicherweise von einer Tierfreundin aus Varna gefunden, aufgenommen und gepäppelt. Dann kamen sie zu uns ins Tierheim in Schumen und durften am vergangenen Sonntag schon nach Deutschland reisen.

 

Cap und Capper sind nicht nur sehr hübsch, sie spielen gerne, lieben gutes Fressen und Streicheleinheiten. Bei allem schnurren sie so laut, dass man es noch im Nachbarhaus hören müsste! ;-) Sie sind für ihr Alter recht groß, vor allen Dingen aber auch SEHR aktiv, und würden sich über viel Platz in ihrem neuen Zuhause freuen, bevorzugt mit einem gesicherten Balkon. Freigang ist für uns ebenfalls vorstellbar, jedoch nur in verkehrsarmer Umgebung. 

 

Auf der Pflegestelle haben Cap und Capper ein ganzes Zimmer zum Toben für sich, aber das ist nach zwei Tagen schon fast zu klein - meinen zumindest die Beiden. Man muss sich nach der Spiel- und Tobezeit regelmäßig mit Tricks verabschieden, weil sie sonst schneller an der Tür sind, als man sich vorstellen kann. Man könnte meinen, Cap und Capper können Gedanken lesen.

 

Sie würden ihre Einraumwohnung gerne und rasch gegen einen viel größeren Spielplatz tauschen.  

 

Da Cap und Capper so offen und verspielt sind, könnten sie auch zu Kindern vermittelt werden. An katzenerfahrene Hunde werden sie sich gewöhnen können. Wer diese beiden Kater aufnimmt, wird ganz viel Freude mit ihnen haben. Langeweile war dann mal!

Sie sind gechipt, geimpft, kastriert und wurden negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

Wenn Sie den verschmusten, verspielten Brüdern ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. September 2018

 

 

18. September 2018

 

 

16. September 2018

 

Cap und Capper wurden heute aus ihrer Quarantänezeit befreit und ins Katzenzimmer gebracht. Dort ist zunächst alles noch etwas unheimlich und wird nach und nach inspiziert...

 

 

Hunde der Woche 

 

Rona (geb. ca 2009) ist von Welpenalter an im Tierheim in Schumen – also seit fast 9 Jahren!

Wir können absolut nur Gutes über die liebe, menschenbezogene und wunderschöne Hündin sagen und können umso weniger verstehen, warum unsere Rona in ihrem Leben noch nicht mal eine einzige Adoptionsanfrage hatte. Die tapfere Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft und würde so gerne die Chance erhalten zu zeigen, was für ein wundervoller Familienhund und Begleiter in ihr steckt. Sie hat es so sehr verdient!

 

Madlin (geb. Sep. 2015) ist eine freundliche und liebenswerte Hündin, die leider schon ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringt. Sie mag Menschen und die seltenen Spaziergänge und hätte so gerne mehr von beidem.

Madlin ist gechipt, geimpft und kastriert und somit reisebereit –

Ihr größter Wunsch wäre ein Ticket zu ihrer eigenen Familie und einem warmen Körbchen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".