Daisy, Sunshine, Lilly und Iris (weibl., geb. 2. August 2019) - suchen jeweils zu zweit eine Endstelle

 

15. Januar 2020

 

Heute wurden die vier Kätzchen kastriert und auf FIV und FeLV negativ getestet.

Nachmittags waren sie schon wieder fit, gut drauf und sehr hungrig! Bald dürfen sie auf ihre Pflegestelle nach Deutschland reisen!

 

Wenn Sie den Kleinen als Pärchen ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte den Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

28. Dezember 2019

 

Daisy

 

 

Sunshine

 

 

Lilly

 

 

Iris

 

 

19. Dezember 2019

 

Die vier hübschen Katzen Lilly, Sunshine, Daisy und Iris kamen am 2. August 2019 zur Welt und wir waren sozusagen „live“ dabei. Wie es dazu kam?

 

Als wir Ende Juli wieder im Tierheim in Schumen waren, sind wir abends noch in einem Restaurant in Schumen essen gegangen. Dort fiel uns eine hochtragende Katze auf, die sich immer wieder in der Nähe des Restaurants aufhielt. An dem Abend versuchten wir sie einzufangen, um sie im Tierheim zu kastrieren. Leider ist sie uns entwischt! Wir haben aber die Gelegenheit genutzt, um mit dem Restaurantmanager zu sprechen, der die Katze sehr gut kannte. Er hat sie regelmäßig gefüttert und es ist ihm sogar im Laufe der Zeit gelungen, sie zahm zu bekommen. Wir freuen uns immer wieder sehr über die Menschen, die die Katzen oder Hunde nicht einfach verjagen, sondern sich um sie kümmern. 

 

Der Restaurantmanager hatte die Katze schon richtig lieb gewonnen und es fiel ihm schwer sich von ihr zu trennen, auch wenn es nicht seine eigene Katze war... Er ließ sich aber von uns überzeugen, dass es das sinnvollste für die Katze ist, sie zu kastrieren und dann für eine Vermittlung im Tierheim zu behalten. Die Chance auf ein eigenes, schönes Für-immer-Zuhause wollten wir ihr alle nicht nehmen!

 

Zwei Tage später waren wir wieder in dem Restaurant und dem Personal war es gelungen, die Katze in die Mitarbeitertoilette des Restaurants zu locken, damit wir sie mitnehmen konnten. Zusammen mit der Katze wartete sogar eine Mitarbeiterin des Restaurants, damit die Katze nicht alleine war und vielleicht Angst bekommt! 

 

Noch in der Toilette des Restaurants hat die Katze ihr erstes Kitten geboren, für eine Kastration war es also zu spät. Wir haben sie dann schnell in einer Transportbox zu unserer Pflegestelle in Schumen gebracht, damit sie in Ruhe die anderen Kitten gebären konnte. Es war ein sehr emotionaler Moment diese Geburt mitzuerleben! 

 

Alle 4 Katzen sind gesund zur Welt gekommen, auch wenn Lilly sich anfangs etwas schwer tat mit dem Atmen und dem Trinken. In den letzten Monaten haben sich aber alle vier zu lebensfrohen, liebenswerten und manchmal frechen Katzen entwickelt! Und eine Katze ist schöner als die andere. J

 

Auf der Pflegestelle leben sie in der Wohnung und sind daran gewöhnt. Aber natürlich fänden wir es sehr schön, wenn sie in ihrem neuen Zuhause Freigänger sein könnten. Wir möchten die Katzen nur pärchenweise vermitteln, es gibt keine festen Pärchen, denn alle verstehen sich sehr gut. 

 

Daisy, Lilly, Sunshine und Iris sind alle geimpft, aber noch nicht kastriert. Dafür sind sie noch zu jung. Alle sind reisebreit und können es nicht erwarten, ihr endgültiges Zuhause zu beziehen! 

 

 

9. Dezember 2019

 

 

20. September 2019

 

 

3. August 2019

 

 

2. August 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".