Talvi (weibl., geb. ca. Februar 2021) - ist noch ein kleines Angsthäschen

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

27. August 2021

 

 

16. Juni 2021

 

Wir finden, dass unsere niedliche Talvi sehr einem Dackel ähnelt, nur ihre Beine sind länger! Ihr Körper ist schmal und zierlich und sie wird vermutlich eine mittelgroße Hündin werden.

 

Talvi wurde etwa Ende Februar 2021 geboren und kam als ganz kleines Würmchen ins Tierheim in Schumen, in dem sie mit gleichaltrigen Hunden in einer Gruppe aufgewachsen ist. Es ist nicht schön für einen jungen Hund, im Tierheim groß zu werden, da in der Prägephase auch der Kontakt zum Menschen so wichtig ist. 

 

So ist die Kleine uns Zweibeinern und auch neuen Eindrücken gegenüber noch recht zurückhaltend und schnell überfordert, weshalb wir uns für sie ein Zuhause in einer ländlichen Gegend wünschen. Im Haushalt sollte es eher ruhig zugehen, bei kleinen Kindern sehen wir Talvi nicht.

 

Man sollte Geduld mitbringen und sie langsam an alles Neue heranführen. An erster Stelle steht natürlich der Vertrauensaufbau und die Bindungsarbeit.

 

Bei dem ersten Versuch, sie an Halsband und Leine auszuführen, hat sie sich noch nicht getraut zu laufen. Aber das ist nicht ungewöhnlich, die jungen Hunde müssen erst einmal alle neuen Eindrücke aufnehmen und verarbeiten.

 

Talvi ist gechipt und geimpft, für die Kastration noch zu jung. Sobald sie alt genug ist, wird diese aber noch durchgeführt.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere kleine, schüchterne Talvi haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. Juni 2021

 

 

1. Mai 2021

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".