Svea (weibl., geb. ca. Juli 2018) - muss noch ein Quäntchen Mut fassen...

 

Svea hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

19. Juni 2019

 

 

10. Mai 2019

 

 

17. April 2019

 

Die kleine Svea ist einfach nur niedlich! Sie hat komplett schwarzes Fell, das altersbedingt noch ganz flauschig ist und leuchtend braune Augen, die einen ganz erwartungsvoll und manchmal auch etwas verunsichert anschauen. Ihre Ohren zieht Svea immer neugierig nach vorne, vor allem dann, wenn sie vorne am Zaun ihres Auslaufs steht und interessiert zuschaut, was draußen so vor sich geht.

 

Svea wurde etwa im Juli 2018 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm. Sie wird noch etwas wachsen, aber wir denken, dass sie ein mittelgroßer Hund werden wird. 

 

Obwohl Svea neugierig ist und oft vorne am Zaun steht um alles zu beobachten, ist sie Menschen gegenüber anfangs noch ein wenig ängstlich, wenn man auf sie zugeht.  Dieses Verhalten verwundert uns allerdings nicht, denn Svea hat in ihrem bisherigen Leben noch nichts kennenlernen können. Wo sie ihre ersten Lebensmonate gelebt hat, wissen wir leider nicht. Im Tierheim in Schumen lebt sie seit dem Winter 2018. 

 

Wenn wir mit Svea draußen spazieren gehen wollen, müssen wir sie leider noch in ihrem Auslauf einfangen, da sie von sich aus nicht auf uns zukommt. Wir können uns aber gut vorstellen, dass Svea mit etwas Zeit und Geduld auftauen und Vertrauen zu den Menschen fassen wird. Wenn sie eine Bezugsperson hätte, könnte sie endlich lernen, wie sich Vertrauen und Sicherheit anfühlen.

 

Sobald wir allerdings mit Svea draußen sind und mit ihr spazieren gehen, entspannt sie sich und man merkt ihr die Freude über die Bewegung sogar an! Immer wieder fängt sie mit der Rute an zu wedeln und in diesen Momenten scheint sie zu vergessen, dass ihr draußen sonst alles eigentlich noch unheimlich ist. Mit etwas Übung wird Svea die Spaziergänge bald bestimmt richtig genießen können – am liebsten wäre es ihr natürlich, wenn sie diese schon bald in ihrem neuen Zuhause machen könnte!

 

Svea ist super sozialisiert und kommt mit den anderen Rüden und Hündinnen in ihrem Auslauf sehr gut zurecht. Sie liebt es mit den anderen Hunden zu spielen und durch den Auslauf zu flitzen. Immer wieder sucht sie auch den Körperkontakt zu den anderen Hunden. Am liebsten lag sie eng angekuschelt an ihrer Freundin Naimi, die nun aber schon vermittelt wurde. Naimi wird jetzt natürlich sehr vermisst! 

 

Wir wünschen Svea von Herzen, dass sie bald eine Familie findet, die ihre liebe, sanfte und zurückhaltende Art zu schätzen weiß und die ihr die Zeit gibt, die sie braucht, um im neuen Leben anzukommen. 

 

Je länger Svea noch im Tierheim lebt und keinen engeren Bezug zu Menschen aufbauen kann, desto schwieriger wird es für sie natürlich. Leider erleben wir oft, dass gerade zurückhaltende Hunde im Tierheim sich mit der Zeit immer mehr zurückziehen und eine Vermittlung dadurch bedeutend schwieriger wird.

 

Aber für Svea ist es natürlich noch nicht zu spät – wenn sie bald die Chance auf ein neues Leben bekommt, wird sie dies mit Sicherheit dankend annehmen und eine mutige und treue Begleiterin werden!

 

Svea ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses süße Hundemädchen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

3. April 2019

 

 

20. März 2019

 

 

21. Februar 2019

 

 

18. Februar 2019

 

Svea und Naimi kuscheln sich eng aneinander...

 

 

16. Februar 2019

 

 

14. Februar 2019

 

 

24. Januar 2019

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".