Siddy (weibl., geb. ca. Oktober 2021) -

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

29. Juni 2022

 

Dieser Dackelblick lässt einen gleich beim ersten Anblick von Siddy (geb. ca. Oktober 2021) dahinschmelzen. Oh mein Gott, wie bezaubernd! Jetzt aber nicht gleich die Nerven verlieren. Dieser kleine Wirbelwind bringt nicht nur Herzchen in den Augen mit, sondern auch eine Menge Arbeit. Die kurzhaarige Hündin war jemandem zu viel und wurde am 26. April in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich „entsorgt“. Da hatte sie Glück, denn hier kümmert man sich mit Liebe und Engagement um sie und ihre Zukunft. 

 

Da sie bisher noch kein richtiges Zuhause hatte, sind für uns alltägliche Dinge und Geräusche für Siddy neu, ungewöhnlich und vielleicht sogar erschreckend. Schritt für Schritt kann man sie an alles heranführen und wird bei dem aufgeweckten Sonnenschein sicherlich schnell erste Erfolge erzielen. Das gilt für die Stubenreinheit ebenso wie für die Leinenführigkeit. Geduld ist gefragt; lieber langsam und konsequent üben. Immer in kleinen Portionen. 

 

Die quirlige Junghündin ist mit Artgenossen sehr gut verträglich und teilt sich einen Auslauf mit anderen Hunden ihrer Größe. Apropos Größe: Siddy wird sicherlich eher klein bleiben, eben nicht nur Dackelblick, sondern auch Dackelgröße. Nähert man sich ihr, kommt sie gleich angelaufen, sucht Nähe und fordert möglichst nie endende Streicheleinheiten ein. Um ihrem Wunsch Nachdruck zu verleihen, springt sie einen dabei durchaus an. Ganz zart. Wenn sie einmal verstanden hat, dass Schmusen dauerhaft verfügbar ist, kann man ihr das bestimmt problemlos abgewöhnen. 

 

Auch wenn Siddy klein ist, benötigt sie eine artgerechte Auslastung und Kontakt zu ihres gleichen. Beide Bedürfnisse können in einer Hundeschule befriedigt werden. Hier gibt es in der Regel Spielstunden extra für junge und/oder kleine Hunde und eine Auswahl an Beschäftigungskursen. Vielleicht schlummert in der süßen Herzensbrecherin ja ein Agility- oder Trick-Talent. Probieren Sie es aus! Siddy ist offen und aufgeschlossen. Sie ist bei allen Aktivitäten mit Feuereifer dabei. Gechipt, geimpft und kastriert ist sie auch schon. Jetzt sind Sie gefragt: Haben Sie Interesse an einer aufgeweckten Mischlingshündin, die mit Ihnen ganz groß rauskommt? Dann los!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Siddy haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. Mai 2022

 

 

8. Mai 2022

 

 

6. Mai 2022

 

 

26. April 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Rudolf wurde mit 14 Jahren im Tierheim zurückgelassen. Er hat dort sehr gelitten und befindet sich nun auf einer Pflegestelle. Rudolf sucht dringend nach einem liebevollen Seniorenruhesitz mit ausgiebigen Kuscheleinheiten!

 

Otis sucht ganz dringend ein Zuhause oder eine neue  Pflegestelle, da die Katze im Haushalt sehr leidet und sich immer mehr zurückzieht. Wenn Sie Otis - und damit auch der lieben Katze - helfen können, melden Sie sich bei uns!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".