Sanna (weibl., geb. ca. Dezember 2019) - das kleine Würmchen braucht Nähe und Zuwendung

 

26. Mai 2020

 

 

19. April 2020

 

Der Name Sanna kommt aus dem Schwedischen und bedeutet „wahrhaftig“ oder „wahr“. Und was soll ein so junges Hündchen sonst sein? 

 

Sanna wurde geschätzt im Dezember 2019 geboren und wurde auf der Straße ohne Mutter und Geschwister gefunden. Woher sie kam und was mit ihrer Familie passiert ist, wissen wir nicht. Jedenfalls lebt sie im Tierheim in Schumen mit anderen jungen Hunden zusammen, was ihr sehr gut tut. Denn gerade für die ganz Jungen ist der körperliche Kontakt zu Tieren oder auch Menschen immens wichtig.

 

Die süße Sanna ist noch etwas unsicher und zurückhaltend und traute sich bei ihrem ersten Spaziergang noch nicht so recht… Aber die Leberwurstpaste war dann doch zu lecker und Sanna ist ihr vorsichtig gefolgt. Da sie so schmächtig und ziemlich abgemagert war, könnte sie viel mehr davon gebrauchen. Gepäppelt werden muss sie noch, das steht außer Frage…

 

Wir wünschen der kleinen Maus, dass sie ganz schnell entdeckt wird und gar nicht lange im Tierheim bleiben muss! Sie ist bereits gechipt und geimpft und wird, wenn sie groß genug dafür ist, auch noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere niedliche Sanna haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Merja sucht ein Zuhause! Sie ist kein junger Hüpfer mehr, geschätzt 10 Jahre und hat wohl recht starke Arthrose. Zudem muss sie angeschossen worden sein, denn der Tierarzt tastete ein Projektil im Bauchbereich. Wer schenkt der lieben Hündin einen schönen Altersruhesitz? Sie ist schon in Deutschland, sucht aber dringend einen schönen Platz.

 

Tamino ist schon ein Weilchen im Tierheim. Er fiel der Bürgermeister-wahl 2019 zum Opfer und durfte nicht länger an seinem angestammten Platz bleiben. Da vor den Wahlen das Zentrum der Stadt frei von Hunden sein sollte, wurde er ins Tierheim gebracht und wartet immer noch darauf, entdeckt zu werden....

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".