Sada (weibl., geb. ca. April 2021) - die Auswahl an jungen Hunden ist dieses Jahr groß. Sada ist eine von vielen, die hoffentlich bald ihr Zuhause findet.

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

16. Oktober 2021

 

Sadas Geschichte. Wir fangen mal von vorne an.

 

Ein netter älterer Herr aus einem Dorf in der Nähe von Schumen fütterte über längere Zeit zwei Straßenhündinnen. Was er nicht bedachte war, dass sie sich naturgemäß auch fortpflanzen. Es kam, wie es kommen musste. Beide Hündinnen brachten jeweils im April 2021 drei Welpen zur Welt. Das waren einmal Sada und ihre Brüder Stellan und Santosh und der zweite Wurf bestand aus Janusz, Jelka und Jordan. 

Im Sommer wurde es dem Herrn dann doch zu viel, denn er hatte nun eine vage Ahnung, dass es bei diesen beiden Würfen nicht bleiben würde. Und so bat er uns letztendlich um Hilfe, was wir sehr begrüßten. Pavlin holte den ganzen Schwung ab und nahm ihn mit ins tierheim in Schumen. Die beiden Mütter wurden kastriert und an ihren Platz zurückgebracht und die Junghunde behielten wir. Alle sechse sollen nun die Chance auf ein liebevolles Zuhause bekommen.

 

Sada, aktuell 47 cm Schulterhöhe, ist uns Menschen gegenüber sehr freundlich, braucht jedoch einen Moment, um so richtig aufzutauen. Das wird aber mit jedem Tag besser, denn sie musste sich ja erst an den Tierheimalltag und an unsere Mitarbeiter gewöhnen. Sie zeigt sich nicht als wilde und überdrehte Hummel und macht einen eher ruhigen Eindruck. Das könnte sich ändern, wenn sie erst einmal im neuen Zuhause angekommen ist, die Welt für sich entdeckt und man ihr Sicherheit vermittelt.

 

Sada ist verträglich mit ihren Artgenossen und hätte nichts gegen einen kompetenten vierbeinigen Lehrer und Freund einzuwenden.  

  

Bei einem kurzen Spaziergang zeigte sie sich recht unsicher an der Leine. Das bedarf noch einiger Übung. Aber - Rom ist ja auch nicht an einem Tag erbaut worden. 

Geduld ist mal wieder das Zauberwort.  

 

Sada ist gechipt, geimpft und wird vor Ausreise noch kastriert. Ihre Habseligkeiten hätte sie schnell gepackt und gegen eine Ausreise, vielleicht schon im November, spricht absolut nichts.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die liebenswerte Sada haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

1. September 2021

 

 

27. und 28. August 2021

 

 

25. August 2021

 

 

24. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".