Roy (männl., geb. ca. März 2021) - wir haben kaum zu hoffen gewagt, dass er es schaffen würde!

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

17. Oktober 2021

 

Roy ist reserviert!

 

 

21. September 2021

 

Dass Roy (geb. ca. März 2021) durchkommen würde, haben wir kaum zu hoffen gewagt. Er war so klein und dünn als er ins Tierheim in Schumen kam, dass wir fürchteten, er würde nicht lange durchhalten. Er teilte damals den Auslauf mit zwei größeren Junghunden sowie mit Ringo. Wir wissen es nicht mit Sicherheit, denken aber, Roy und Ringo könnten Brüder sein.

 

Roy ist der größere der beiden sowie der offenere. Schon als kleines Würmchen kam er an, wenn wir in seinen Auslauf kamen, und nahm Leckerli aus der Hand. Er zeigte sich uns gegenüber recht offen, obwohl er vermutlich auf der Straße keinen Kontakt zu Menschen hatte. Ringo hingegen war und ist der ängstlichere und lässt bisher keinen Kontakt zu. Er ergreift eher die Flucht.

 

Als wir Roy das erste Mal an der Leine mit nach draußen vor das Tierheim genommen haben, zeigte er sich überhaupt nicht panisch oder ängstlich. Er hat uns vielmehr überrascht, denn er lief mutig ein Stückchen mit. Obwohl Roy sich so aufgeschlossen zeigt, würden wir für ihn einen ruhigen Haushalt in einer ländlichen Gegend bevorzugen, denn er hat bisher nichts außer dem Tierheim kennengelernt und fängt in allen Bereichen bei Null an. Dies könnte in einer lauten und sehr geschäftigen Stadt zu einer Überforderung führen.

 

Da er mit anderen Hunden aufgewachsen ist, ist er gut sozialisiert und mit seinen Artgenossen verträglich. Roy ist im Moment ein wenig dünn, aber wir finden, er hat auffallend glänzendes Fell. Wir sind ganz gespannt, wie er sich in einem Zuhause bei guter Fürsorge und qualitativ hochwertigem Futter weiter entwickelt. 

 

Gechipt und geimpft ist er schon und würde vor der Ausreise noch kastriert. Vielleicht hat er das Glück und darf auf dem nächsten Transporter nach Deutschland schon dabei sein?

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für den hübschen Roy haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. September 2021

 

 

29. August 2021

 

 

27. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

8. Juni 2021

 

 

29. April 2021

 

 

5. April 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".