Rabbi (männl., geb. 20. November 2020) - muss doch endlich entdeckt werden

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

17. Juni 2021

 

Rabbi ist reserviert!

 

 

15. Juni 2021

 

Rabbi wurde kastriert.

 

 

 

9. Juni 2021

 

 

17. Mai 2021

 

Man kann wohl sagen, dass Rabbi Glück hatte. Seine Mutter kam im November 2020 hochtragend ins Tierheim in Dobrich und hat am 20. November ihre drei Welpen Rabbi, Remo und Rili zur Welt gebracht. Remo hat es leider nicht geschafft und ist gestorben, aber Rabbi und Rili haben sich gut entwickelt.

 

Sie sind freundliche, fröhliche Hundekinder, die ihre ersten Lebenswochen anders als viele andere Welpen in Bulgarien mit ihrer Mutter verbringen durften. Die Muttermilch ist sehr wichtig für Welpen, da sie ihnen Abwehrstoffe gibt, die man über eine normale Fütterung nicht ersetzen kann.

 

Rabbi ist nicht nur ein hübsches Kerlchen, er ist auch freundlich und offen Menschen gegenüber. Da er aber außer dem Tierheimareal und den Pflegern, die ihn versorgen, noch nichts kennengelernt hat, wird er in einem Zuhause bei Null anfangen. Stubenreinheit, das Laufen an der Leine, erste Grundkommandos, all das muss langsam erlernt werden. Geräusche im Haushalt oder auch draußen können ihn noch verunsichern, Geduld und Einfühlungsvermögen sind gefragt.

 

Rabbi ist gechipt und geimpft und könnte ausreisen, sobald er entdeckt wird und sein Ticket nach Deutschland bekommt!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren hübschen Rabbi haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

28. April 2021

 

 

17. April 2021

 

 

27. März 2021

 

 

25. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Elba wartet nun schon über drei lange Jahre im Tierheim auf ihre Chance. Die liebe Hündin hat sich ganz toll entwickelt und wir hoffen, dass ihr Mut und ihre Ausdauer belohnt werden und sie auf diesem Wege erfahrene Menschen findet, die Elba zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann...

 

Rockili hatten wir bereits vor kurzer Zeit hier vorgestellt, aber leider hat sich für ihn noch nichts ergeben.

Der liebe, einjährige Rüde musste seine gesamte Kindheit im Tierheim verbringen und möchte nun endlich die Welt erkunden...mit seinen Menschen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".