Ohara (weibl., geb. ca. Juni 2020) - hat schon jetzt wahnsinnig lange Beine

 

8. Januar 2021

 

Unsere Ohara ist ein liebenswerte, sehr langbeinige, junge Mischlingshündin, die auf etwa sechs Monate geschätzt wird (geb. ca. Juni 2020). Sie kam im Spätherbst 2020 ins Tierheim in Schumen und lebt seitdem dort.

 

Ohara ist eine freundliche Junghündin, die ihren Auslauf mit gleichaltrigen Kameraden teilt und gerne mit ihnen spielt. Da sie mit Artgenossen aufwächst, ist sie gut sozialisiert. Über ihre ersten Lebensmonate, bevor sie ins Tierheim kam, liegen uns leider keine Informationen vor.

 

Bei dem ersten Versuch, Ohara an der Leine auszuführen, ließ sie sich mutig von der leckeren Leberwurstpaste locken. Sie folgte der Paste und so konzentriert darauf, dass sie offenbar gar keine Angst verspürte. Sicherlich benötigt sie noch etwas Übung, um die Leinenführigkeit zu lernen, aber jeder fängt mal klein an. :-)

 

Menschen gegenüber scheint sie recht offen zu sein, es ist aber nicht auszuschließen, dass sie fremden Menschen gegenüber anfänglich etwas zurückhaltend ist. Auch an eine neue Umgebung und das Leben in einem Haus muss Ohara sich erst gewöhnen. Wenn man ihr etwas Zeit gibt und erst einmal keine Erwartungen an sie stellt, wird sie aber Vertrauen fassen und bereit für alles Neue sein!

 

Ohara ist gechipt und geimpft und wird vor ihrer Ausreise noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses niedliche Hundemädchen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. Januar 2021

 

 

7. Dezember 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jenna wartet mittlerweile im Tierheim so lange wie kein anderer Hund auf ihr eigenes Zuhause und wir haben das Gefühl, dass sie im letzten Jahr die Hoffnung etwas aufgegeben hat. Die große Hündin ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit von uns. Wir wünschen uns für Jenna standfeste Menschen, die ihr geduldig und liebevoll die Welt außerhalb des Tierheims zeigen. Wir sind uns sicher, dass Jenna dann noch einmal so richtig aufleben würde...

 

Hilde sucht Menschen mit einem großen Herzen. In einer komplizierten OP wurde der lieben, agilen Hündin eine Schwellung am Hals entfernt und der Befund ist leider ungewiss. Zu traurig wäre es, wenn unsere süße, wilde Hilde deshalb ihre restliche Lebenszeit im Tierheim fristen müsste. Die liebe Hündin ist bewegungsfreudig und immer gut drauf und sucht auf diesem Wege verständnisvolle Menschen, die ihren Lebensweg mit ihr teilen möchten...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.