Napa (weibl., geb. ca. April 2022) - ist immer gut drauf, offen und fröhlich, und stört sich nicht an ihren etwas ausgefransten Öhrchen

 

Napa hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

28. Oktober 2022

 

Napa fand ihren Weg als kleines, trauriges, elend dreinblickendes Etwas am 19. September 2022 ins Tierheim in Dobrich. Ein Mann kam auf seinem vom Pferd gezogenen Wagen am Tierheim vorbei und gab sie dort ab. Er behauptete, er hätte die Kleine auf der Straße gefunden. Wir wissen es nicht, können aber sagen, dass Napa sehr menschenbezogen ist, scheint also mit unserer Spezies bisher noch keine allzu schlechten Erfahrungen gemacht zu haben.

 

Wir schätzen Napa etwa auf ein halbes Jahr (geb. ca. April 2022). Sie teilt einen kleineren Auslauf mit Hunden ähnlicher Größe und kommt sehr gut mit ihnen aus. 

 

Die fröhliche Hündin besticht durch ihr sehr offenes, aufgewecktes Wesen. Kaum betreten wir ihr kleines Reich, kommt sie umgehend auf uns zu und weicht uns nicht mehr von der Seite. Kuscheln, spielen, Hauptsache Kontakt mit dem Menschen! Sie zeigt sich bisher auch als recht aktive Kameradin und ihre Größe sollte nicht über ihre Bedürfnisse hinwegtäuschen. Auch ein kleiner Hund möchte bewegt und beschäftigt werden, oft sogar mehr als ein großer!

 

Was uns ein wenig Sorgen macht sind ihre Ohren. Als sie ins Tierheim kam, waren beide Ohren noch vollständig vorhanden. Bei unserem Aufenthalt knapp drei Wochen später fehlten ihr beide Ohrenspitzen und die Ränder waren verkrustet. Sie muss, warum auch immer, eine massive Entzündung gehabt haben. Sie wird nun behandelt, damit die Wunden abheilen. Napas Fröhlichkeit tut das keinen Abbruch, sie stört sich nicht an dem unbedeutenden Schönheitsfehler und ist genauso gut, nein, sogar viel besser drauf, als bei ihrer Ankunft im Tierheim.

 

Es versteht sich von selbst, dass sie noch nichts kennt: weder das Leben im Haus noch ist sie verkehrssicher oder kann alleine bleiben. Alles Wichtige, das ein Hund für ein Leben in einem mitteleuropäischen Haushalt benötigt, muss sie noch lernen. Sie ist jung und pffifig und wird gerne zusammen mit Herrchen oder Frauchen die Hundeschulbank drücken, dessen sind wir uns sicher!

 

Napa ist gechipt, hat die erste Impfung und wird in Kürze kastriert. Einer Ausreise in ein besseres Leben steht dann nichts mehr im Weg!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere aufgeweckte Napa haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

11. Oktober 2022

 

 

10. Oktober 2022

 

 

19. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".