Mats (männl., geb. ca. Februar 2018) - ist im Tierheim nicht glücklich

 

Mats hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

 

19. Januar 2019

 

Unser lieber Mats durfte heute endlich das Tierheim verlassen und sich auf die Reise in ein schönes Hundeleben begeben. Er hat im sehr unter der Anspannung und der Lautstärke im Tierheim gelitten und darf nun erstmal auf seiner Pflegestelle in 23968 Wismar zur Ruhe kommen und in einem warmen Köbchen auf seine Für-Immer- Familie warten.

 

19. Dezember 2018

 

 

21. September 2018

 

 

9. September 2018

 

 

23. Juli 2018

 

Unser kleiner Mats (geboren im Februar 2018) hat herrliche Knopfaugen, die aber noch nicht wirklich leuchten, weil er mit der Situation im Tierheim arg überfordert ist. Er ist noch recht ängstlich und zieht sich am liebsten in seine Hütte zurück. Seine gleichaltrigen Hundekumpels können ihn auch nicht wirklich aus der Reserve locken.

 An gemeinsamen Spielen nimmt er kaum teil, was wir sehr traurig finden.

 

Mats sollte das Tierheim schnell verlassen dürfen, damit er eine Bindung aufbauen kann und gezeigt bekommt, dass ein Hundeleben auch schön sein kann. Er ist verträglich mit seinen Artgenossen und ein bereits vorhandener souveräner Hund würde ihm ganz bestimmt die Eingewöhnung erleichtern. Wir können uns auch vorstellen, dass Mats mit Katzen kein Problem hätte. Wir möchten ihn bevorzugt in eine ländliche Region vermitteln.

 

Mats hat recht lange Beine und maß im Juni schon 39 cm. An seinem rechten Hinterbein haben wir eine Deformation festgestellt. Woher diese stammt, wissen wir nicht, werden sie aber bei unserem nächsten Aufenthalt in Schumen im September genauer untersuchen.

 

Mats ist gechipt, geimpft und wird in Kürze kastriert. Wir möchten seine Augen ganz schnell leuchten sehen und würden ihn lieber heute als morgen auf die Reise schicken.

 

Wer gibt dem knuddeligen Schätzchen die Chance auf ein schönes Leben? Bei Interesse füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

23. Juli 2018

 

 

30. Juni 2018

 

 

Mats kam mit einem kleinen Handicap ins Tierheim. Seine hintere Pfote ist etwas dicker als normal und die Zehen sind leicht verwachsen. Bei unserem nächsten Aufenthalt im Tierheim werden wir uns das noch einmal genauer ansehen.

 

 

29. Juni 2018

 

 

25. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".