Lise (weibl., geb. ca. Oktober 2021) - grazile Junghündin für Einfühlsame

 

29. September 2022

 

 

13. September 2022

 

Welche Geschichte die Hunde, die wir aufnehmen, mit sich tragen, ist uns meist unbekannt. An ihrem Verhalten kann man aber einiges ablesen. Bei der zarten Lise ist nicht schwer zu erraten, dass sie nicht in liebevollen Händen war. Darauf lässt auch schließen, dass sie gemeinsam mit zwei weiteren Hunden in der Nähe von Schumen einfach aus dem Auto geworfen wurde: anhalten, Tür auf, raus und weggefahren. Das wurde von aufmerksamen Anwohnern beobachtet und so konnten zumindest zwei der drei eingefangen werden. Das war Mitte Mai.

 

Lise war anfangs sehr eingeschüchtert, ist aber mehr und mehr aufgetaut. Vorsichtig kommt sie zum Zaun und auch zu uns, wenn wir in den Auslauf gehen. Eine gewisse Skepsis steht ihr dabei aber immer noch ins Gesicht geschrieben. Wer könnte es ihr verdenken? Trotzdem ist die kleine Schönheit unheimlich freundlich. Langsam wird sie mutiger und gibt uns zu verstehen, dass sie die eine oder andere Streicheleinheit durchaus zu genießen weiß. Hier ist noch viel Luft nach oben und es wird sicherlich einige Zeit dauern, bis die hellbraune Hündin endgültig auftaut. 

 

Nicht nur deswegen sind hier besonders geduldige und verständnisvolle Menschen gefragt. Auch bei vielen anderen für uns so alltäglichen Dingen und Geräuschen wird Lise etwas brauchen, um sich daran zu gewöhnen. Ein neues Zuhause sollte deswegen in eher ländlichem Umfeld liegen. Die (Groß)Stadt mit all ihren Reizen könnte sie schnell überfordern. Für sie soll es in kleinen Schritten kontinuierlich vorwärts und aufwärts gehen. Ein bereits im Haushalt lebender Artgenosse könnte ihr dabei helfen – ist aber keine Pflicht. Mit anderen Hunden versteht sie sich ganz hervorragend. Sie kennt sich gut mit der Kommunikation unter ihresgleichen aus, ist aber auch hier keine Draufgängerin.

 

Einen ersten Versuch, draußen an der Leine zu laufen, haben wir schon unternommen. Das war ihr noch sichtlich suspekt. Sie schien mit der Situation überfordert und wollte nicht weiterlaufen. Aber das haben schon ganz andere gemeistert. Wir sind uns sicher, dass die kleine kurzhaarige Lise die Herausforderungen des Lebens unter Ihrer geduldigen Anleitung bewältigen wird. Vielleicht wird sie es lieben, wenn Sie ihr sanft das glänzende Fell bürsten oder sie am weichen rosa Bauch kraulen. Wer weiß? Finden Sie es heraus. Die zarte Junghündin sitzt auf gepackten Koffern, ist gechipt, geimpft, kastriert und ausreisefertig. Gerne möchte sie mit Ihnen erfahren, welche schönen Seiten so ein Hundeleben hat. Zeigen Sie es ihr!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Lise haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

26. August 2022

 

 

15. - 19. Mai 2022

 

 

10. - 12. Mai 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".