Liana (weibl., geb. ca. März 2020) - hat als einzige von drei Geschwistern überlebt...

 

14. Oktober 2020

 

Liana (geb. ca. März 2020) ist eine von drei Töchtern von unserer Leila, leider die einzige, die überlebt hat. Die kleine Hundefamilie kam im Sommer von der Straße ins Tierheim in Schumen.

 

Obwohl Leila eine kleine Hündin ist, misst ihre Tochter schon eine Schulterhöhe von 47 cm! Und da könnten noch einige Zentimeter folgen! Wer der Vater ist, wissen wir nicht, aber er scheint kein Zwerg gewesen zu sein!

 

Liana ist mit ihren Artgenossen eine sehr gut sozialisierte Junghündin und spielt für ihr Leben gerne. Hundekontakt wird auch in ihrem Zuhause ganz wichtig für sie sein.

 

Menschen gegenüber ist sie noch sehr zurückhaltend, aber sie ist noch jung genug, um Vertrauen aufzubauen und sich ihrem Menschen anzuschließen. Auch draußen in einer ihr fremden Umgebung zeigt sie sich noch überfordert, da sie nun schon einige Monate im Tierheim lebt und von externen Eindrücken abgeschirmt ist. Umso dringender ist es für Liana, bald einfühlsame und geduldige Menschen zu finden, die sie bei sich aufnehmen und ihr Schritt für Schritt das Leben zeigen!

 

Liana ist gechipt, geimpft und wird in Kürze kastriert. Danach ist sie bereit für die Ausreise nach Deutschland. Da es auch nicht mehr allzu lange dauert, bis der eisige bulgarische Winter kommt, wäre es toll, wenn Liana bald entdeckt würde!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses liebenswerte, aber noch ängstliche Hundemädchen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

2. Oktober 2020

 

 

1. Oktober 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Osana sieht oft aus, als würde sie lächeln, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie liebt den engen Kontakt zu Menschen sehr und orientiert sich an ihren Bezugspersonen, wenn sie in neuen Situationen verunsichert ist. Osanas Schwester hat bereits ihr großes Glück gefunden und nun wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sich auch endlich ihr großer Wunsch erfüllt...

 

Murphey ist ein kleiner Wildfang. Der liebe Bretone ist im Tierheim absolut unterfordert und wir wünschen uns, dass er endlich seinen Menschen findet, der mit ihm die Welt erkunden möchte. Murphey ist sehr sozialverträglich und freundlich, muss allerdings ausgelastet werden. Wenn es nach ihm geht, würde er sicher lieber heute als morgen sein Köfferchen packen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".