Lala (weibl., geb. ca. August 2021) - wirkt soooo tapsig und erfüllt noch das "Kindchenschema"

 

6. August 2022

 

Wenn man Lala und Mickey im Auslauf sieht, könnte man meinen, sie seien Geschwister. Beide haben weißes Fell mit schwarzen Flecken und diese süßen Schlappohren. Lustigerweise haben die beiden auch eine ähnliche Art am Zaun zu sitzen: die Ohren sind gespitzt, der Kopf leicht zur Seite gedreht und Besucher werden aufmerksam beobachtet. Geschwister sind die beiden allerdings nicht, sie landeten durch Zufall im gleichen Auslauf. Trotzdem verstehen sich Lala und Mickey gut – in schwierigen Situationen hält und wächst man ja auch zusammen! 

 

Lala kam zusammen mit ihrer Schwester Latina kurz vor Weihnachten 2021 ins Tierheim in Dobrich. Die kleine Lala hat in ihren ersten Lebenswochen schon viel mitgemacht, denn sie war richtig krank. Und zudem war es auch noch richtig kalt, denn auch in Bulgarien wird es im Winter bitterkalt. Lala hat aber glücklicherweise alles überstanden, sie scheint einen starken Lebenswillen zu haben! 

 

Diese Eigenschaft vermutet man erst einmal gar nicht, wenn man die kleine Hündin kennenlernt. Denn Lala ist sehr bescheiden, zurückhaltend und hat ein ganz zartes Wesen. Sie ist niemals aufdringlich und ordnet sich auch in der Hundegruppe immer unter. Gegenüber den anderen Hunden zeigt sie sich sogar sehr devot und macht sich oft kleiner als sie es eigentlich machen sollte. Streit geht sie immer aus dem Weg. 

 

Auch wenn jemand in den Auslauf kommt, steht Lala lieber in der zweiten Reihe und wartet darauf, dass auch sie vielleicht etwas Aufmerksamkeit bekommt. Menschen gegenüber ist sie immer noch etwas vorsichtig, deshalb sollte man ihr anfangs Zeit geben. Fasst sie etwas Vertrauen, kommt sie auch von sich aus auf einen zu und lässt sich streicheln. Hunde wie Lala sind etwas ganz Besonderes, denn gerade bei diese sanften, etwas schüchternen Hunden ist es besonders schön, wenn sie sich dann öffnen und Vertrauen gewinnen. Mit etwas Geduld kommen Seiten zum Vorschein, die man nie erwartet hätte.

 

Wir sind uns sicher, dass Lala ihre neue Familie in diesem Sinne überraschen wird, sie braucht nur endlich die Chance dazu! Aufgrund ihres vorsichtigen Wesens wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause für sie, ohne Kinder und gerne in einem ländlichen Umfeld. 

 

Im Mai hatte Lala geschätzt eine Schulterhöhe von ca. 45 cm, ist aber noch nicht ausgewachsen. Wir wünschen Lala von Herzen, dass sie bald von jemandem entdeckt wird, der ihr feines Wesen und ihre liebenswerte Art zu schätzen weiß. Vielleicht geht es schneller als wir denken und Lala läuft schon bald mit stolzer Brust und hoch erhobenen Kopfes durch die Straßen ihrer neuen Heimat!

 

Damit würde nicht nur für Lala ein Traum in Erfüllung gehen, sondern auch für die Familie, die jetzt noch nicht weiß, was für einen süßen Schatz sie da bekommen wird!

 

Lala ist geimpft, gechipt und kastriert und bereit für das Abenteuer ihres Lebens! 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Lala haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

 

4. April 2022

 

Lala und ihre Schwester Latina sind beide wirklich zuckersüß! Sie haben am 3. Dezember 2021 ihren Weg über die Hundeklappe ins Tierheim in Dobrich gefunden und leben seitdem dort. Lala war sehr krank, sie litt unter Parvovirose und wurde behandelt. Wir freuen uns, dass sie die gefährliche und meist Tod bringende Krankheit überlebt und sich so gut entwickelt hat. Im Vergleich zu ihrer Schwester ist sie jedoch viel kleiner. Die beiden Mädchen teilen sich ihren kleinen Auslauf mit Mikey, die drei sind ein gutes Team und verstehen sich gut.

 

Der Start in das Leben der jungen Hunde (geb. ca. August 2021) war alles andere als schön, aber immerhin sind sie bei uns gelandet und zumindest vor den Gefahren eines Lebens auf der Straße in Sicherheit. Wir hoffen jedoch, dass der Aufenthalt im Tierheim nur ein kurzer Zwischenstopp sein wird und sie bald entdeckt werden. Für eine optimale Entwicklung sollten Welpen so viele Eindrücke wie möglich sammeln können, damit sie häppchenweise neuen Reizen ausgesetzt werden und diese verarbeiten können.

 

So müssen sie z.B. erst an das Leben in einem Haus gewöhnt werden, Stubenreinheit lernen, an Verkehr und andere Geräusche behutsam herangeführt werden, Lala kennt keine Grundkommandos und kann noch nicht an Geschirr und Leine laufen. All dies sind Aufgaben, die sie an der Seite ihrer Menschen bestimmt gut meistern werden.

 

Wie sollte es bei jungen Hunden anders sein, Lala ist sehr sozial und versteht sich gut mit ihren Artgenossen. 

 

Unsere Lala ist gechipt, geimpft und wurde auch schon kastriert. Einer Ausreise nach Deutschland steht also nichts mehr im Wege!

 

 

22. März 2022

 

 

25. - 26. Februar 2022

 

 

Dezember 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Brandi liebt den Menschen so sehr, dass sie am liebsten dauerhaft an seiner Seite wäre. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als das Tierheim zu verlassen.

 

Nubia ist leider im Tierheim aufgewachsen, dafür aber sehr offen und bereit die Welt zu entdecken. Wer nimmt sie dabei an die Pfote?

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".