Lala (weibl., geb. ca. August 2021) - wirkt soooo tapsig und erfüllt noch das "Kindchenschema"

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

4. April 2022

 

Lala und ihre Schwester Latina sind beide wirklich zuckersüß! Sie haben am 3. Dezember 2021 ihren Weg über die Hundeklappe ins Tierheim in Dobrich gefunden und leben seitdem dort. Lala war sehr krank, sie litt unter Parvovirose und wurde behandelt. Wir freuen uns, dass sie die gefährliche und meist Tod bringende Krankheit überlebt und sich so gut entwickelt hat. Im Vergleich zu ihrer Schwester ist sie jedoch viel kleiner. Die beiden Mädchen teilen sich ihren kleinen Auslauf mit Mikey, die drei sind ein gutes Team und verstehen sich gut.

 

Der Start in das Leben der jungen Hunde (geb. ca. August 2021) war alles andere als schön, aber immerhin sind sie bei uns gelandet und zumindest vor den Gefahren eines Lebens auf der Straße in Sicherheit. Wir hoffen jedoch, dass der Aufenthalt im Tierheim nur ein kurzer Zwischenstopp sein wird und sie bald entdeckt werden. Für eine optimale Entwicklung sollten Welpen so viele Eindrücke wie möglich sammeln können, damit sie häppchenweise neuen Reizen ausgesetzt werden und diese verarbeiten können.

 

So müssen sie z.B. erst an das Leben in einem Haus gewöhnt werden, Stubenreinheit lernen, an Verkehr und andere Geräusche behutsam herangeführt werden, Lala kennt keine Grundkommandos und kann noch nicht an Geschirr und Leine laufen. All dies sind Aufgaben, die sie an der Seite ihrer Menschen bestimmt gut meistern werden.

 

Wie sollte es bei jungen Hunden anders sein, Lala ist sehr sozial und versteht sich gut mit ihren Artgenossen. 

 

Unsere Lala ist gechipt, geimpft und wurde auch schon kastriert. Einer Ausreise nach Deutschland steht also nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Lala haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

22. März 2022

 

 

25. - 26. Februar 2022

 

 

Dezember 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".