Jodie (weibl., geb. ca. Juni 2021) - unsere süße Zaubermaus wartet auf ihre Familie!

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

3. Oktober 2021

 

Unsere Jodie ist ja mal wieder ein "Hinguckerli". Hübsch, süß, pfiffig. Sie wurde von einem jungen Pärchen auf der Straße in einem Dorf in der Nähe von Schumen gefunden. Die Beiden nahmen sie mit und die Mühen auf sich, sie in unser Tierheim in Schumen zu bringen. Auch wenn sie das nicht lesen werden: tausend Dank an dieser Stelle. Es gibt auch viele Menschen in Bulgarien, die ein großes Herz für Tiere haben. Nicht alle sind schlecht und herzlos. Da wollen wir doch mal eine Lanze brechen. Herzlose Menschen gibt es überall.

 

Jodie, die unserer Schätzung nach ungefähr im Juni 2021 geboren wurde, war zwar in den ersten Tagen ein wenig durch den Wind und eingeschüchtert. Die neue Situation im Tierheim musste sie erst einmal verkraften. Davon ist jetzt allerdings nichts mehr zu spüren. Sie ist ein lieber und offener junger Hund. Das ist die Unbedarftheit der Jugend. In Geronimo, mit dem sie das Balkonzimmer teilt, hat sie einen tollen Kumpel gefunden und es wird gespielt, was das Zeug hält. Irgendwie muss man sich ja den tristen Alltag des Tierheimes verschönern und die trüben Gedanken vertreiben.

Anfang September wog Jodie 8 kg und brachte es auf ein "Stockmaß" von 43 cm. Das wird jetzt, Anfang Oktober, schon wieder Schnee von gestern sein. Sie wird noch wachsen und zunehmen. Wie viel? Wer weiß es?

 

Jodie lief beim ersten Mal schon super an der Leine mit, zeigte keine Angst und war unerschrocken und neugierig. Damit das so bleibt, hoffen wir darauf, dass sie schnell entdeckt wird und ihre Familie findet. Außenreize, die im Tierheim fehlen, sollte sie so schnell wie möglich kennenlernen können. Jodie ist bestimmt für alles offen. Katzen dürften kein Problem darstellen und hundeerfahrene Kinder ab 10 Jahren mit hundeerfahrenen Eltern auch nicht.  :-)

Man sollte auf jeden Fall wissen, was man sich mit einem Welpen, also einem "Kind mit Fell", einhandelt und wieviel Arbeit es bedeutet, diesen konsequent und liebevoll zu erziehen. Jodie kennt und weiß NICHTS.

 

Jodie ist gechipt, hat ihre erste Impfung und bekommt vor der Ausreise, die frühestens im November stattfinden kann, noch den zweiten Pieks. Für eine Kastration ist sie noch zu jung, diese wird aber durchgeführt, wenn sie alt genug dafür ist.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere süße Jodie haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

15. September 2021

 

 

5. September 2021

 

 

4. September 2021

 

 

3. September 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".